English French German Spanish Russian
Protokolle der Kreissitzung - Embassies - Ryzom Community ForumHomeGuest

Embassies


uiWebPrevious«15161718192021222324252627282930»uiWebNext

#331 [de] 

* Enttäuschungen

Zu diesem Zeitpunkt tauchte die Erleuchtete Fitis aus Min-Cho auf, direkt danach sogar auch der Erleuchtete Astarth. Sie hörten sich an, was die Anwesenden über den Angriff erzählten, besahen sich die Waffe, gaben den Ratschlag, sie möglichst bald untersuchen zu lassen... und gingen dann wieder. Sie antworteten nicht auf meine Bitte, uns untereinander wenigstens durch Briefe über die verbliebenen Themen zu unterhalten, um zu gemeinsamen Entscheidungen zu kommen; da regionale Besprechungen allein nicht reichen würden (haben sie bisher ja auch nicht...).

Das alles brachte mich dazu, zu bezweifeln, daß es jemals eine Zeremonie zum zweiten Großen Schwarm in Zusammenarbeit von Hoi-Cho und Min-Cho geben wird. Oder überhaupt je eine Zusammenarbeit unserer beiden Städte... Aber wie schon so oft waren ja auch die Erleuchtete Sartyrica und sonst kein weiterer Zorai-Initiat aus Hoi-Cho zur Großen Kreisversammlung erschienen. Vielleicht also kein Wunder, daß Jen-Lai meint, daß sie allein die Dschungel-Politik "machen" sollten, und daß sie die anderen Städte nicht über nationale Themen wie zum Beispiel das Umschreiben des Vertrags der vier Länder informieren müssen...

Als zur Sprache kam, daß der Weise Supplice / Sorrow unter zwei verschiedenen Namen bekannt ist, konnte Icus nicht widerstehen, mir vorzuwerfen, daß ich keine Ahnung hätte, wie unser Weiser hieße, und daß das kein Wunder sei, da ich nicht einmal "wirklich" Initiatin wäre... Ich meinte, daß es - solange Icus nicht darauf bestünde, daß sein eigenes "Wissen" das einzig richtige ist, doch in Ordnung wäre, Ähnlichkeiten und Differenzen herauszufinden, um sie zu lösen. Doch Diwu war zornig auf Icus geworden, da er sich nicht wie ein ehrenhafter Fyros benahm, wie sie fand. Auch Osquallo mischte sich ein und forderte, daß die "zwei" Leute schweigen sollten.

Die Erleuchtete Fey-Lin Liang rief zur Ordnung und verlangte, daß die Streitenden weggehen sollten, und daß man in Erinnerung an die Verstorbene Respekt zeigen solle. Diwu wies darauf hin, daß meine Wenigkeit im Dschungel lebt - wohin solle ich denn weggehen, wenn meine Zorai-Kollegen mich nicht verteidigten? Osquallo antwortete: "ins Kitin-Nest". Auf meine Nachfrage, worauf und auf wen er sich denn mit seinem Satz genau bezogen hätte, schwieg er... vielsagend genug. Hm, ich weiß beim besten Willen nicht, wann ich jemals mit Osquallo gestritten hätte oder was dieser Homin überhaupt gegen mich haben könnte. Noch dazu, wo ich mit seiner Gilde, Amazons Mysticia, meines Wissens nach auf recht gutem Fuße stehe und für eine stärkere Einbindung von ihnen in die nationale Politik plädiert hatte...

Last edited by Zhoi (5 years ago)

---


#332 [de] 

* noch ein paar Hackln ins Kreuz

Auf die Frage von Diwu, warum Fey-Lin Liang nicht den sogenannten Akenak zurechtgewiesen hätte, und warum meine Wenigkeit weggehen solle, wenn ein Fremder sie beleidige; wiederholte Fey-Lin Liang bloß, daß sie Respekt in Erinnerung an die soeben verstorbene Initiatin Pao-Len verlange und "alle" den Platz in Stille "lassen" sollten. Währenddessen überlegte ich noch immer, warum Osquallo sich wohl so unangenehm geäußert hatte: ja, es könnte durchaus sein, daß ich Osquallo bereits einmal bei meiner Arbeit als Wundheiler im Kitin-Nest angetroffen habe, sodaß er vielleicht darauf anspielte, wenn er meinte, daß ich ins Kitin-Nest "weggehen" solle?

Hingegen hatten er und ich keinerlei Streit dort gehabt - oder sonstwo. Vielleicht doch ein Mißverständnis? Leider nein. Als Osquallo später ging, verbeugte er sich vor allen, außer vor Diwu und mir (was er explizit erwähnte); womit sich leider die negativen Befürchtungen bestätigten. Wobei es noch immer keinerlei Hinweis auf seine möglichen Gründe dafür gibt... Kann es sein, daß ich irgendein Vorkommnis vergessen habe, das Osquallo verärgert haben könnte? Oder gehört er - obwohl ein Matis (männlicher Angehöriger eines AMAZONEN-Stammes...) und den Zorai in enger Allianz verbunden - eventuell zu den Freunden von Akenak Icus?

Apropos Icus: während kurz darauf einer Neuangekommenen das gerade Geschehene erklärt wurde, merkte Icus in der Sprache von Jen-Lai an (von der er genau weiß, daß ich sie nicht spreche, weswegen er sie auch nur noch dazu benutzt, Sticheleien gegen mich anzubringen, während er sonst den Dialekt von Min-Cho spricht), daß Xiao Mei lieber Diwu oder meine Wenigkeit von der Rinde hätte "säubern" sollen, da wir - so deute ich den Satz zumindest - eine größere Bedrohung seien. Fey-Lin Liang sagte nichts dazu; und niemand nahm für diesen Satz die Mühe einer Übersetzung auf sich, was ich mir also später selbst zusammenreimen mußte.

Knapp danach erwähnte Icus: "I've already treated with marauder's poison", als er anbot, die Waffe von Xiao Mei aufzubewahren. Diese Äußerung interpretiere ich so, daß Icus schon einmal von einem Goo-Gift infiziert wurde. Das erklärt nun natürlich vieles; denn ganz offensichtlich hat sich Icus seither nie wieder von der geistigen Auswirkung des Giftes erholt.... Die Erleuchtete Fey-Lin Liang entschloß sich nach längerer Diskussion, die Waffe der Gilde des Cho in Zora zur Aufbewahrung zu übergeben, um sie später untersuchen zu lassen.

Als sodann die allgemeinen Verabschiedungen folgten, ließ es sich Icus nicht nehmen, uns noch zwei unnötige Sätze in seiner Sprache nachzurufen, die ich später dahingehend übersetzte, daß Osquallo Erleuchteter werden solle, da Osquallo dafür weit kompetenter wäre als meine Wenigkeit... Mit diesen unschönen Erfahrungen endete der rundherum betrübliche Abend.

Edited 2 times | Last edited by Zhoi (5 years ago)

---


#333 [de] 

Kreisprotokoll der Sitzung von Hoi-Cho am 18. Fallenor im 1. Zyklus des Atysjahres 2574 (OOC: 24.7.2013)

Anwesende:
* der Weise Gangi Cheng-Ho / Sens
* Initiatin Sari
* Wasari Kealey-Abygrian
* Diwu
* Daomei Lin Carthan
* Nalani

Themenliste:
* Beendigung der regelmäßigen regionalen Kreissitzungen
* Zeremonie zum zweiten Großen Schwarm von Hoi-Cho und Min-Cho
* Klärungsbedarf über die Bekämpfungsmöglichkeiten von Goo
* Unstimmigkeiten zwischen den Bernsteinstädten
* Lösungsansätze zu künftigen Sitzungslängen

Termine:
Die nächste Kreisversammlung wird eine nationale in Zora sein, wieder am 18. Fallenor, im zweiten Zyklus des Atysjahres 2574 (OOC: 11. August 2013, um 21.00 Uhr)

Der Abend gestaltete sich ein wenig kompliziert, da zeitgleich nicht nur ein Kampf um einen Außenposten stattfand, sondern sich auch noch der berühmte Botaniker Cuiccio Perinia in Yrkanis im selben Zeitraum Fragen von interessierten Homins stellte. So mußte ich meine gute Freundin Sari nach Yrkanis entsenden, da sie dort die Gelegenheit haben würde, Fragen zur "botanischen Lösung" der Zorai für die Kitin-Tunnel zu klären, die für die Theokratie der Zorai besonders jetzt nach dem Kitin-Überfall auf Pyr von hochaktueller Bedeutung sind. Ein genaueres Protokoll über diese Ereignisse werde ich vielleicht noch an anderer, passenderer Stelle verfassen.

Die Kreivertreter von Min-Cho ließen im übrigen auch an diesem Tag wieder einmal ihre Sitzung ausfallen, weil sich der Erleuchtete Astarth anderswo auf Atys an einem Kampf beteiligte. In Jen-Lai verspätete sich der Weise Supplice/Sorrow so lange, daß an den Abbruch der Sitzung gedacht wurde, bis der Weise Gangi Cheng-Ho vorbeischaute. In Hoi-Cho hätte eigentlich der geschätzte Dynastiekreisvertreter Initiat Zhienkao Pai-Du die Sitzung leiten sollen, war aber verhindert, sodaß nach geraumer Zeit dann der Weise Gangi Cheng-Ho, der auch Mentor für die Stadt Hoi-Cho ist, zu uns kam und den Vorsitz der Versammlung übernahm.

---


#334 [de] 

* Beendigung der regelmäßigen regionalen Kreissitzungen

Nachdem das Interesse an regionalen Themen gering ist und weil aufgrund der durchgehend niedrigen Beteiligung von Zorai-Vertretern bei Hoi-Cho-Versammlungen auch nationale Angelegenheiten so nicht für die Nationalkreissitzungen "vorbereitet" werden können, befürwortete der Weise Gangi Cheng-Ho den Vorschlag meiner Wenigkeit, Kreisvertreterin Zhoi, keine regionalen Sitzungen mehr in Hoi-Cho abzuhalten. Auch eine Zusammenlegung mit den Sitzungen des ebenfalls schwer unterbelegten und politisch kaum betreuten Min-Cho erscheint eher wenig vielversprechend.

Sollte plötzlicher Bedarf an einer regionalen Zusammenkunft angemeldet werden und/oder sich genügend lokale Themen angesammelt haben, wird hinkünftig kurzfristig eine regionale Sondersitzung einberufen und kann dann auch terminlich freier zustandegebracht werden; was eine schnellere Reaktion unsererseits auf aktuelle Vorfälle bedeutet.

Für eine Vorbereitung nationaler Themen erscheint im Moment ein Vorschlag der Erleuchteten Fey-Lin Liang vielversprechend, der irgendeine noch undefinierte Art der Kommunikation der drei Städte unter dem Wunsch-Namen "Quadrature of Circles" anpeilt. http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/16585/21 #21 Leider hat sie die direkte Benutzung der Aushänge kritisiert, und diese Art der Städte-Kommunikation wurde von den Vertreter/inne/n von Jen-Lai dementsprechend kaum je in Anspruch genommen; von Min-Cho sogar überhaupt noch nie.

* Zeremonie zum zweiten Großen Schwarm von Hoi-Cho und Min-Cho

Die Erleuchteten Fitis und Astarth zeigten schon lange kein Interesse mehr an der Ausrichtung der Gedenk-Zeremonie. Auch nehmen sie selbst an den Entscheidungen zu nationalen politischen Geschehnissen zur Zeit kaum teil, vor allem nicht über die Aushänge. Daher tat meine Wenigkeit kund, die Vertreter von Min-Cho nicht länger mit Fragen zur gemeinsamen Ausrichtung der Zeremonie belästigen zu wollen, da ihnen das nur unangenehm zu sein scheint.

Speziell, aber nicht nur für lokale Angelegenheiten erscheint eine Aufwand-Nutzen-Kalkulation empfehlenswert: sollten die Weisen mehr Mühe und Zeitaufwand für eine politische Aktion aufbringen müssen, als diese Aktion das Gemeinschaftsleben beleben kann; dann könnte es vernünftiger sein, diese Aktion lieber einzustellen und bleiben zu lassen. In diesem Sinne wäre es vielleicht keine schlechte Idee, auch mal nebenbei bei den Sitzungen der anderen Völker anzufragen, ob ein Fest in Hoi-Cho oder ein Gedenkpfad, der für eine Weile das Gesicht des Gebiets um Zora verändert und über die Geschehnisse während des zweiten Großen Schwarms informiert, die Homins von Atys interessieren würde; ob oder wie sehr sie so eine Abwechslung schätzen würden.

---


#335 [de] 

* Klärungsbedarf über die Bekämpfungsmöglichkeiten von Goo

Der Weise Gangi Cheng-Ho wurde über größere Differenzen informiert, die sich in vergangenen Gesprächen zwischen den verschiedenen Vorstellungen über das Goo herauskristallisiert haben, nicht zuletzt zwischen Vertretern von Jen-Lai und Min-Cho. Der Weise sagte in seiner Güte zu, dies dem Rat der Alten vorzulegen, auch die angesprochenen Unklarheiten bezüglich unterschiedlicher Schriften über das Goo. Der Weise meinte dazu; daß es eine sinnvolle Tätigkeit für die neue Akademie wäre, das bisher durch Erfahrungen und mündliche Überlieferung gesammelte Wissen über das Goo zu "glätten" und zu ordnen.

* Unstimmigkeiten und Alleingänge in den Bernsteinstädten

Ein Anliegen, das meine Wenigkeit schon mehrfach angedeutet, aber unbedingt bei der nächsten National-Kreissitzung in Zora endlich besprochen haben möchte, wäre das Allein-Vorgehen von Jen-Lai in nationalen Fragen - wie beispielsweise, daß die Kreisvertreter eine Umformulierung des Vertrags der Vier Länder gemeinsam mit Thesos in Angriff nehmen wollten, ohne Min-Cho und Hoi-Cho zu informieren. Ich stellte in Frage, ob das mit den Prinzipien unseres Volkes noch in Einklang stünde. Ob Thesos seine Schwesterstädte über den Plan, der ursprünglich von Akenak Icus ausging, aufgeklärt hat, ist noch ganz unklar.

Als ähnliches Thema kam außerdem zur Sprache, daß Icus bei der letzten nationalen Kreisversammlung erneut bissige Bemerkungen gegen meine Wenigkeit geschleudert hatte - darunter, daß ich den Namen des Weisen Supplice (uns als Bai Ji-Mao, anderen als Fen Han-Go bekannt) nicht kenne, weil ich keine "richtige" Initiatin sei - und daß das von der anwesenden Erleuchteten Fey-Lin Liang widerspruchslos hingenommen worden war, trotzdem der Große Weise den Status der Ehreninitiaten geklärt hatte. Rangerin Daomei Lin Carthan meinte zwar, daß die Weisen dazu etwas Ermahnendes hätten sagen müssen, doch diese hatten da bereits kurz davor den Fahnenplatz verlassen und die weiteren Dispute gar nicht mehr mitbekommen.

---


#336 [de] 

Darüber hinaus hat auch der Sachbearbeiter Sy Phi-Lin zwei Briefe meiner Wenigkeit bezüglich der Goo-infizierten Igaras nicht weitergeleitet, ebensowenig die Weisen, die ich zuvor wegen derselben Sache angeschrieben hatte - und niemand fand den Brief einer Antwort wert, nicht einmal einer kurzen Zeile. Das erinnerte uns dann an den Brief an den Sharükos, der ebenfalls seit inzwischen vielen AtysJahren nicht beantwortet wurde. Ich meinte, daß sich Icus zweifellos weiterhin herausnehmen werde, was ihm beliebt, solange sein Imperator dies durch Schweigen zulasse.

Der Weise hatte dazu allerdings neue Informationen - er hatte nämlich gehört, daß der Brief, den der Sharük an die Akenak gesandt hatte, in Bälde veröffentlicht werden soll und möglicherweise einiges klären könne. Da Akenak Icus jedoch diesen Brief eigentlich schon erhalten haben müßte, ist eine Verbesserung sehr fraglich...

* Lösungsansätze zu nationalen Sitzungslängen

Bei der vorangegangenen Nationalsitzung hatten sich ein paar Mängel gezeigt: sollen Sitzungen möglichst kurz dauern, ohne daß die meisten Themen als unerledigt auf die nächste und nächste Versammlung verschoben werden müssen, benötigt es mehr Vorarbeit - sowohl von den einzelnen Städten in Absprache miteinander, als wohl auch bei den offiziellen Vertretern.

Während der Weise Gangi Cheng-Ho überlegte, schnelle Entscheidungen und Themen wie Abstimmungen künftig in der Liste der Agenda vorzuziehen; schlug ich außerdem vor, daß wir Kreisvertreter unsere Fragen an offizielle Organe, Gelehrte oder Vertreter von Gruppierungen vielleicht besser schon längere Zeit vor der dafür bestimmten Sitzung sammeln sollten, sodaß die entsprechenden Homins ihre Antworten vorbereiten und dann während der Sitzung kundtun können. Zusätzlich überlegte der Weise Gangi Cheng-Ho, die Initiaten und Erleuchteten kurz über die Reihenfolge der Themen sprechen zu lassen. Mit dieserlei Erörterungen und ein paar Gruß-Ausrichtungen endete die Regionalsitzung dann bald.

---


#337 [de] 

Agenda for the 6th Assembly of Zora (2013/08/11)

Reconstruction Circle
- Zora sign: Vote to choose it ; where to put it?
- Academy of Zora.
- National endowment.

Defense Circle
- Threat of Kitin attack on Zora.
- Attack from a Marauder during last Zora Assembly.

Dynastic Circle
- Treaty of the 4 nations.
- Free Trade Agreement.

Exploration Circle
- State of progress on the Goo Bill draft.

(OOC: We apologize for not publishing this agenda in German.)

Edited 2 times | Last edited by Kiei Xuan (5 years ago)

---

Kiei Xuan
Dynastic Scribe / Scribe Dynastique

#338 [de] 

Protokoll der Kreissitzung vom 18. Fallenor im zweiten Zyklus des Atysjahres 2574 (OOC: 11. 08. 2013)

Anwesende:
* der Große Weise Mabreka Cho
* der Weise Sens / Gangi Cheng-Ho
* Handwerksmeister Lu Fan-Wan
* Xioi Qia Quong, dynastische Wächterin
* die Erleuchtete Fitis aus Min-Cho
* der Erleuchtete Astarth aus Min-Cho
* die Erleuchtete Fey-Lin Liang aus Jen-Lai
* Ehren-Initiatin Zhoi aus Hoi-Cho
* Initiatin Sari Sarisa
* Zyron von Obscurus Lilium, Zorai aus Zora
* Avrus von Obscurus Lilium, Zorai aus Zora
* Initiatin Elhora von Le Forge Libre Zorai
* Initiat Kwel von Talian Zu, Jen-Lai
* Initiatin Aether von Wild Maguss
* Initiatin Mohyea aus Jen-Lai
* Initiatin Samoa von Talian Zu aus Jen-Lai
* Initiatin Binarabi aus Min-Cho, Guardians o.S.
* Initiatin Clintya von Talian Zu
* Zendae von den Amazons Mysticia
* Filira Salazar Caradini aus Yrkanis
* Akenak Bardor aus Thesos
* Rangerin Daomei Lin Carthan
* Diwu, Fyros, Dark Cloud
* Wasari Kealey-Abygrian aus Windermeer
* Nuzanshi von den Dragon Slayers
* Seternulon aus Windermeer, Free Souls
* Nalani
* Ranger Zorroargh, N'ASA, La Tribu Talodi
* Rangerin Kiwalie
* Chenli von La Tribu Talodi
* Mallo von La Tribu Talodi
* Eloan von La Tribu Talodi, Tali Grytt
* Ingfarah von Les Larmes
* Sovyc, Zorai von Les Larmes
* Marceline von Atysian Templars, Thesos
* Okaryna aus Jen-Lai
* Eruv, Zorai von Asylum, aus Pyr
* Anesia aus Jen-Lai
* Zyrana aus Jen-Lai
* Bobog von Keepers of Darkness
* Virg von Asylum "Architect of Equilibrium"
* Kronstadt von Rift Walkers
* Stark von Rift Walkers
* Poisonblack, Zorai von Kami Guardians
* Dalka, Fyros von Kami Guardians
* Kray, Fyros von Les Larmes
* Molybre, Fyros von Sobirania I justicia
* Ember, Fyros von Wild Magus
* Jalindra von Hoodo, Älteste von Atys
* Shaakya von Hoodo, Atys-Bürgerin
* Sreothus von Grave of the fireflies
* Fyrenskaken (... de Commerce)
* Mermaidia von Les Eclaireurs d'Atys
* Stcentor
* Sharleen

---


#339 [de] 

Themen, die besprochen wurden
* Informationstafel für Zora: Design-Entscheidung und Plazierung
* Akademie von Zora
* drohender Kitin-Angriff auf Zora
* zwei Abschlußanliegen und Entscheid über die kommende Kreissitzung

Ursprünglich angepeilte Themen:
- Informationstafel von Zora: Design-Abstimmung und Aufstellungsort
- Akademie von Zora
- nationale Ausstattungs-Verteilung
- Bedrohung einer Kitin-Attacke auf Zora
- Angriff eines Marodeurs (?) während (eigentlich nach) der letzten Sitzung
- Vertrag der vier Völker
- Freihandelsabkommen
- Goo-Gesetz

Noch offen gebliebene Themen:
- Behälter für die Gib(b)ads
- Inhalt der Informationstafel, die in Zora aufgestellt werden wird
- Astarths Frage bezüglich eines Haupt-Themas für die Akademie

* Termine:
Die kommende Kreissitzung wird eine nationale Versammlung in Zora sein, am Quarta, 16. Fallenor im 3. Atys-Zyklus 2574 (OOC: Donnerstag, 29. August 2013). Zudem wird der Erleuchtete Astarth noch öffentlich bekanntgeben, wann und von wo der Konvoi von Zorai-Waffen-Materialien in die Wüste abreisen wird, um diese gegen Materialien von Fyros-Waffen auszutauschen, die dann jeweils an den Zielorten zusammengebaut werden.

---


#340 [de] 

* Informationstafel für Zora: Design-Abstimmung und Plazierung

Der Handwerksmeister Lu Fan-Wan brachte die 5 Designs für die Informationstafel in Zora, die er schon einmal ausgestellt hatte, damit darüber abgestimmt werden konnte. Er erklärte noch einmal, daß die (Material-)Kosten dafür jeweils unterschiedlich hoch wären, aber immerhin für kein Design etwas sonderlich Ungewöhnliches gebraucht würde. Die Erleuchtete Fey-Lin Liang erkundigte sich, ob Design D (die Karte) vertikal aufgestellt werden könnte, was auch mir gefallen hätte - das verneinte der Meister jedoch leider.

Der Große Weise rief zur Abstimmung auf. Für Hoi-Cho stimmten meine Wenigkeit, Zhoi, für Design D (Karte) und Initiatin Sari Sarisa für Design C (den "Grabstein", wie sie selbst sagte). Für Jen-Lai stimmten die Erleuchtete Fey-Lin Liang für Design A (die von Silan bekannte große Holz-Infotafel), Initiatin Mohyea für Design C und Initiat Kwel für Design D.

Für Min-Cho stimmten die Erleuchtete Fitis für Design C, und der Erleuchtete Astarth ebenfalls für Design C, etwas später erhielten sie Nachricht von der dritten Stimmberechtigten Binarabi - auch sie war für Design C; die Stele. Hoi-Cho verzichtete zudem noch auf eine vom Großen Weisen angebotene dritte Stimmenabgabe, weil eine von uns dafür doppelt abgestimmt hätte und uns das nicht ganz korrekt erschien.

Damit war also mit 5 Stimmen der "Grabstein", der auch gelegentlich als "Kami-Altar" bezeichnet wird, als Design ausgewählt. Wer weiß: die Bezeichnung "Nachrichtengrab", die sich Rangerin Daomei Lin-Carthan dafür im Dialekt von Hoi-Cho ausgedacht hat, könnte vielleicht in Zukunft die gängigste werden.

Hernach wurde der Aufstellungsort bestimmt. Da die Erleuchtete Fey-Lin Liang sich die Informations-Tafel als erste gewünscht hatte, hatte sie sich auch schon einen genaueren Platz überlegt. Sie zeigte dem Handwerksmeister und dem Weisen vor dem Stall eine Stelle, an der weniger Gras wächst. Die Erleuchteten aus Min-Cho wandten ein, daß dort gern häufig Homins rasten; aber sie zeigten sich dem Argument zugänglich, daß eine Rast am Fuß einer Stele sicher ebenso angenehm wäre wie im leeren Gras.

Lu Fan-Wan erläuterte abschließend, daß die Nachrichten auf der Steele mit einer speziellen Farbe notiert werden könnten, welche zwar wasserfest, aber abwischbar sei, sodaß man das Geschriebene jederzeit erneuern oder verändern könne. Zwar wünschte ich noch genauer darüber zu sprechen, was nun auf der Tafel stehen dürfe, aber dazu fehlte scheinbar nun die Zeit, denn die Weisen gingen nicht darauf ein.

Etwas später erhielten die Vertreter der Kreise vom Handwerksmeister eine Liste über die benötigten Materialien, um die Tafel herzustellen. Jede der drei Städte soll folgende Zahl von Rohstoffen beisteuern:
200 Scrath Holzknoten/Wood Node, 100 Soo Bernstein/Amber, 50 Sarina Samen/Seed und 50 Dzao Faser/Fibre in Dschungel-Güte vorzüglich/choice oder höher, und mindestens Qualität 150.

---


#341 [de] 

* Akademie von Zora

Bei der letzten Kreissitzung in Zora hatte der Große Weise angedeutet, daß nur noch ein passender Name für die Akademie von Zora fehlen würde, damit sie errichtet werden könne. Bei den lokalen Sitzungen waren einige Namens-Vorschläge ausgearbeitet worden und wurden nun zur Sprache gebracht. Ich, Kreisvertreterin Zhoi, erwähnte von den vielen in Hoi-Cho gefallenen Ideen "Akademie der Weisheit", "Rückzugsort der Erkenntnis" und "Tempel des Wissens".

Der Erleuchtete Astarth wünschte eine Art Hauptthema für die Akademie festzulegen und wollte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit von Goo-verseuchten Waffen ansprechen. Die Erleuchtete Fey-Lin Liang schlug einen wohlklingenden Taki Zorai - Namen vor: Kaiyum-Kéa, "Kreis der Beobachtung und des Denkens". Der Erleuchtete Astarth und meine Wenigkeit sprachen sich jedoch gegen einen Namen in Taki Zorai aus. Der Name der Akademie sollte von allen Völkern und Dialekten verstanden werden, meinten wir.

De Erleuchtete Astarth schlug dann seinerseits die Bezeichnungen "Akademie der Einsicht und Weisheit" sowie "Akademie von Daïsha" vor. Der zweite Name solle dabei auch auf unsere traditionsreiche Geschichte hinweisen. Ich hielt das eher für einen guten Namen für eine Bibliothek; aber da der Erleuchtete Astarth meinte, daß die Akademie schließlich Wissen erschaffen solle, hatte das durchaus etwas für sich.

Zudem wollte er immer noch gern die Akademie dem Spezialforschungsthema der Erforschung von Goo-behandelten Waffen gewidmet sehen; während die Erleuchtete Fey-Lin Liang dem Goo im allgemeinen den Vorzug geben wollte. Auch die Heilerin Tao Sian hatte sich bereits darauf gefreut, sich mit anderen Gelehrten zusammenzusetzen und ihr Wissen über das Goo untereinander auszutauschen. Doch die Weisen gingen an diesem Tag nicht weiter auf das Thema Widmung oder Hauptthema ein.

Statt dessen kam es nun zur Abstimmung über den Namen. Nur die Erleuchtete Fey-Lin Liang wollte die Wahl noch verschieben lassen, wurde aber von allen anderen darin überstimmt. Der Weise Sens / Gangi Cheng-Ho wies darauf hin, daß der Name nicht für alle Ewigkeiten derselbe bleiben müsse. Alle Repräsentanten von Min-Cho wählten den Namen "Akademie von Daisha", Initiat Kwel war eher für "Rückzugsort der Einsicht", ebenso wie ich, Kreisvertreterin Zhoi.

Initiatin Sari stimmte für "Tempel des Wissens", Initiatin Samoa und die Erleuchtete Fey-Lin Liang nach einem kurzen Zögern ebenfalls, sie fügte noch hinzu, daß das auf Taki-Zorai "Gong-Sok" heißen würde. Der Erleuchtete Astarth meinte, daß dieser Vorschlag schon früher gemacht hätte werden sollen, und daß das Thema Akademie schon viele Male diskutiert worden wäre. Der Große Weise erinnerte daran, daß der Vorschlag schon am (OOC: 4. Juni 2013) gemacht worden war (in Hoi-Cho sogar schon viel früher).

Meine Wenigkeit, Zhoi, wollte nun die Abstimmung ein wenig beschleunigen, und da zwei Vorschläge bis dahin jeweils drei Stimmen erhalten hatte, stimmte ich für eine engere Auswahl zwischen den beiden der Bezeichnung "Tempel des Wissens" zu, da es ein klarer und gut verständlicher Name ist. Das wertete der Große Weise als dritte Stimme für Hoi-Cho, was mir zwar ein wenig unangenehm war; aber so hatten wir wenigstens in annehmbarer Zeit eine Entscheidung erreicht.

Last edited by Zhoi (5 years ago)

---


#342 [de] 

* drohender Kitin-Angriff auf Zora

Der Erleuchtete Astarth berichtete, daß Senator / Celiakos Lyan Cexius während der letzten Versammlungen der regionalen Akenak die Erleuchtete Fitis, die Erleuchtete Fey-Lin Liang und ihn selbst nach Pyr zusammengerufen hätte, um darüber zu sprechen, daß "demnächst" eine Kitin-Attacke auf Zora zu befürchten wäre. Der Senator hatte eine militärische Kooperation vorgeschlagen.

Die Erleuchteten einigten sich zunächst mit ihm sowie dem anwesenden Akenak von Pyr auf einen Austausch von Waffen und die Zur-Verfügung-Stellung von einigen Fyros-Ausbildern für die Wachen von Zora. Wie an anderer Stelle berichtet http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/11557/76 #76 hatte der Erleuchtete Astarth in einem offenen Brief die Gilde des Cho und die Weisen darüber informiert und die Material-Bereitstellung für die Zorai-Waffen durch einen Konvoi von Zora nach Pyr begonnen.

Der Große Weise Mabreka Cho erläuterte, daß seither noch ein anderer - ähnlicher - Vorschlag mit dem Imperium besprochen worden war, zusätzlich zum Austausch der Waffen (die erst nach dem Transport aus den gelieferten Materialien am Zielort zusammengesetzt werden sollen) zwischen Initiaten und Patrioten. Die Theokratie, so der Große Weise, würde zudem die Hilfe einer Anzahl von Wachen aus Pyr erhalten, die die Truppen in Zora unterstützen könnten.

Der Erleuchtete Astarth stimmte dem "Austausch" von Truppen zu, auch als Zeichen der Kooperation zwischen den beiden Nationen der Zorai und Fyros; und er überlegte dafür einen Austausch von Truppen zwischen Thesos und Min-Cho. Meine Bitte ging wiederum dahin, zumindest die Patrouillen von Wachgrüppchen innerhalb der Stadt an die Eingänge zu beordern, um diese gegen die Kitin-Attacken zu schützen, die höchstvermutlich von den Ausgängen der Kitin-Tunnel vor der Stadt zu erwarten seien.

Die Weisen sagten zu, die Wachen an den Eingängen mit Verstärkung zahlenmäßig zu erhöhen. Auch dem Antrag der Erleuchteten Fey-Lin Liang, den bisher unbewachten Nord-Ost-Ost-Eingang von Zora mit Wachen zu bestücken, wurde stattgegeben. Die Erleuchteten sollten aber den Waffen-Konvoi selbst organisieren, den Austausch vornehmen und das Tranining organisieren. Vor allem der Erleuchtete Astarth wollte sich darum kümmern und wird hoffentlich zumindest den Abreiseort und -Zeitpunkt des Konvois öffentlich ankündigen, wenngleich die Wegstrecke wegen der Marodeure vielleicht besser bis zuletzt geheimgehalten werden sollte.

---


#343 [de] 

* zwei Abschlußanliegen und Entscheid über die kommende Kreissitzung

Danach ersuchte in einer kurzen Ansprache Eruv, hoher Offizier der Gilde Asylum, darum, daß die unbedachten Aktionen seiner jüngsten Gildenmitglieder nicht seiner gesamten Gilde und Gildenleiter Rollocks angelastet werden mögen; als die Neuzugänge nach Sitzungsbeginn kami-treue Zorai und Zuhörer attackiert hatten. Er entschuldigte sich für diese Angriffe und wünschte sich, daß die Kooperation zwischen Fyros und Zorai dadurch nicht gefährdet werde; die betreffenden Mitglieder würden zur Rechenschaft gezogen.

Kurz vor dem Ende wünschte die Erleuchtete Fey-Lin Liang noch ein privates Treffen oder zumindest einen Briefverkehr unter den Repräsentanten der Städte und den Weisen zu arrangieren, um über die Attacke auf Xaio Mei zu sprechen, die zum Tod der Initiatin Pao-Len geführt hatte. Sie erwähnte auch, daß Xiao Mei sich inzwischen von ihrer geistigen Beeinflussung erholt hätte und sich wegen der Geschehnisse scheußlich fühle. Darüber hinaus fürchte sie sich davor, erneut manipuliert zu werden.

Zum Abschluß schlug der Große Weise Mabreka Cho vor, die kommende regionale Sitzung in eine nationale umzuwandeln, was von den Repräsentanten der drei Bernsteinstädte begrüßt wurde. Meine Wenigkeit, Zhoi, erwähnte bei dieser Gelegenheit auch, daß Hoi-Cho gar nicht mehr plant, überhaupt noch weitere reguläre lokale Sitzungen abzuhalten.

---


#344 [de] 

Sitzung des Kreises von Zora

Kreis der Verteidigung
- drohender Kitin
- Angriff auf Zora


Dynastie-Kreis

- Vertrag der 4 Nationen

- Freihandelsabkommen

Kreis der Entdeckungen
- Status des Entwurfes zum Goo-Gesetz


Kreis des Wiederaufbaus

- Nationale Stiftung

- Zora-Schild

- Akademie von Zora


[OOC] 11. 08. 2013 [/OOC]

---

Kiei Xuan
Dynastic Scribe / Scribe Dynastique

#345 [de] 

A letter from Lu Fan-Wan:

"Kami'ata Li'laï-ho'i,

I hereby send you a list of the materials needed. I divided the amount by three, so this is the amount of materials that should be delivered by every city (Jen-Lai, Hoi-Cho and Min-Cho). If you agree, I would visit each city during the next assembly and collect the materials. In addition to the materials I need 30.000 Dappers from each city.

200 Scrath Wood Node
100 Soo Amber
50 Sarina Seed
50 Dzao Fibre

It should be jungle material of choice quality (or better) and of quality 150 (or higher).

Mata Zora,
Lu Fan-Wan

PS:
Recipients:
Feylin
Zhoi
Astarth"

Last edited by Zhoi (5 years ago)

---


uiWebPrevious«15161718192021222324252627282930»uiWebNext
 
Last visit Wed Oct 24 02:31:14 2018 UTC
P_:

powered by ryzom-api