English French German Spanish Russian
Protokolle der Kreissitzung - Embassies - Ryzom Community ForumHomeGuest

Embassies


uiWebPrevious3456789101112131415161718uiWebNext

#151 [de] 

Die nächste Kreisversammlung wird voraussichtlich laut der Auskunft des Dynastiekreises am 25. Nivia im 1. Zyklus 2562 (OOC: Dienstag, 15.05.2012) um halb zehn Uhr abends stattfinden.

---


#152 [de] 

Protokoll der Kreisversammlung vom 25. Nivia im Winter des 1. Zyklus 2562 (OOC: 15. Mai 2012)

Anwesende:
Zhienkao Pai-Du, Vertreter des Dynastiekreises
Tai-Fung Biang, Botanikerin der Zorai
Xashuon Pa-Uht, Erleuchteter, Sprecher des Kreises der Verteidigung
Zhoi, Botschafterin der Zorai
Wasari Kealey-Abygrian, Botschafterin der Tryker
Rasaya Di Carlo, Akenak der Fyros
Nyenor Aurea D'Avarron, Matis
Keldreth, Matis
Daomei Lin Carthan, Kundschafterin
Diwu, Fyros
Nejra Mayuri Arya Korjenic (Neira), Tryker

Kurzfassung der Tagesordnung:
* Plazierung von Kundschaftern und Truppen
* Bekämpfung des Parasitenbefalls im Gemeindekeller von Zora
* Stand der Gooausbreitung und -erforschung
* neue Titel für die Kreissprecher
* alternativer Ort für die Kreisversammlung
* Dokumente über einen möglichen Schatz im Seenland
* offizielle Gratulationen der Zorai-Regierung
* Besuche der verbündeten Stämme

Termin-Vorschläge für die nächste reguläre Kreisversammlung wieder am Ende des Winters:
* 5. Nivia im 2. Zyklus 2562 (OOC: Freitag, 1.6.2012)
* 25. Nivia im 2. Zyklus 2562 (OOC: Samstag, 2.6.2012)
Die neunte oder die zehnte Abendstunde würden sich wieder gut eignen.

---


#153 [de] 

* Plazierung von Kundschaftern und Truppen

Die Zorai-Truppen wurden dank der raschen und kompetenten Vermittlung des Dynastiekreisvertreters Pai-Du mit den Zorai-Generälen nahe des Urwurzel-Eingangs im Hain von Umbra mit einem imposanten Zeltlager stationiert. Es steht zu hoffen, daß sie auch auf einige Entfernung die Passage aus und zu den Ländern von Umbra im Auge behalten können. Was die Kundschafter betrifft, kann dazu keine öffentliche Erläuterung abgegeben werden, da das deren Aufträge und ihre Sicherheit gefährden könnte.

Nur ein Kundschafter kann verraten werden; er bewacht das Portal zwischen dem Großen Buschland und der Brennenden Wüste, natürlich auf der Seite der verdorrenden Lande. Er soll darauf achten, daß nicht wieder verdächtige Personen wie die Händler, die vor längerem goo-vergiftete Blätter in Jen Lai verkauften, unbemerkt die verdorrenden Lande betreten oder verlassen.

Ebenso könnten dadurch Marodeurs-Bewegungen bzw. die ihrer Spione rechtzeitig bemerkt werden, falls diese den Übergang passieren, um zu Dschungelstämmen wie den Schwarzen Kreis zu gelangen, da das Portal im Hain von Umbra ja nun von Truppen bewacht wird. Weil die Fyros das Portal dort nicht eigens auskundschaften lassen, könnten auch sie von eventuellen Beobachtungen des Kundschafters profitieren.

---


#154 [de] 

* Bekämpfung des Parasitenbefalls im Gemeindekeller von Zora

Frau Nyenor D'Avarron will mehrere Parasiten auf den Bäumchen im Keller des Gemeindehauses von Zora entdeckt haben. Sie nannte Wolläuse, Blattläuse und netzspinnende Milben, die sich stark vermehren würden. Möglicherweise wurden diese Tierchen durch das häufige Ein- und Ausgehen allerlei Homins für die Kreisversammlungen verursacht, die vielleicht davon etwas unbemerkt auf der Kleidung herumtrugen.

Die Zorai-Botanikerin Tai-Fung Biang kam mit Erlaubnis der Weisen eigens zur Erforschung dieses Falles angereist. Sie erklärte vor der Versammlung, daß es mit ähnlichem Befall schon einmal vor längerem Probleme in Jen Lai gegeben hatte. Damals war noch die Mutter der Botanikerin dafür zuständig, sie hatte seinerzeit Sap, Öl und Harz gemischt und die Plage erfolgreich bekämpft. Leider war der Tochter nun das genaue Verhältnis nicht mehr bekannt. Es werden also einige Versuche mit Mischungen nötig sein, um das zu rekonstruieren.

Die Botanikerin bat um Proben von je 20 Portionen Sap, Öl und Harz in den Qualitäten fein, vorzüglich und exzellent. Ob Länderqualitäten einen Unterschied machen, ist noch unbekannt, die Stufe der Materialien wäre für solche Zwecke egal. Die Botanikerin schlug ein Treffen beim Fahnenplatz in Zora am 19. Germinally im 2. Zyklus 2562 (OOC: 18. Mai 2012 um 20:30 Uhr) vor, was von den Kreisen akzeptiert wurde.

---


#155 [de] 

* Stand der Gooausbreitung und -erforschung

Die Zorai-Gelehrten sind noch immer mit den Untersuchungen der abgegebenen Goo-Fleisch-Proben befaßt, können aber noch immer keine eindeutigen Ergebnisse bekanntgeben. Was natürlich auch daran liegt, daß das Goo ein besonders schwieriges Forschungebiet ist und die Analysen überaus vorsichtig gemacht werden müssen, wobei jegliche unverantwortlichen Experimente vermieden werden müssen, weil das gegen die Grundsätze der Zorai und der Kami wäre.

Der Weise Saison hat sich in Trance begeben, um Kontakt mit den geehrten Kami aufzunehmen. Seine Visionen könnten eventuell auf den letzten Teil des Bernsteinwürfels von Nung Horongi hindeuten, der vor vielen Zyklen überall auf Atys in mehrere Teilen verstreut gefunden worden war, worin der inzwischen verstorbene verbrecherische Zorai-Gelehrte Notizen über seine Goo-Forschungen weitergegeben hatte. Natürlich sind das noch keine genauen oder gar verläßlichen Informationen, sondern lediglich ein Hinweis, von wo aus man die Lösung des derzeitigen Goo-Problems zu suchen beginnen könnte.

Zur Zeit empfehlen die Weisen und der Herrscher der Zorai keine weiteren Schritte, als erst einmal die Ergebnisse der Eingebungen des Weisen Saison durch die verehrten Kami abzuwarten. Auch eine Anfrage an Gelehrte anderer Kulturen oder an den Karavan wird daher noch nicht angestrebt. Zum Glück hat sich das Goo noch nicht wieder weiter ausgebreitet und die periodisch verpesteten Tiere und Pflanzen an den Goo-Rändern sterben früher oder später von selbst am Gift.

---


#156 [de] 

* neue Titel für die Kreissprecher

Die beantragten Titel für die Zorai-Kreissprecher in Taki Zorai wurden bewilligt und neue Dienstausweise mit Ansteckern konnten abgeholt werden. Die Kreissprecher-Titel lauten "Kwai-Taki-Ko" und "Kwai-Taki-Ito". In der alten Sprache der Zorai bedeutet "Kwai" "die Maskenträger", also die Zorai. "Taki" ist das Sprechen oder der Sprecher. "Ko" ist die weibliche Endung für Homins, "Ito" die männliche Endung. Beide Titel bedeuten also nichts weiteres als "Sprecher / in der Zorai", selbstverständlich für die (Regierungs-)Kreise der Zorai gemeint.

* alternativer Ort für die Kreisversammlung

Es wird noch immer über eine Verlegung der Zorai-Kreissitzungen aus dem nur schmalen Platz bietenden, mit verwirrender Magie belegten Gemeindekeller von Zora nachgedacht. Der Erleuchtete Pa-Uht hatte den Wunsch vorgebracht, einen eigenen Ort zu erbauen, der auch für andere Versammlungen und Feste dienen könnte. Der Dynastiekreisvertreter Pai-Du hat dazu in Erfahrung gebracht, daß sich so etwas durchaus kurzfristig für besondere Abenden und Hochzeiten errichten ließe. Aber feste dauerhafte Gebäude würden für solche Zwecke und Sitzungen nicht errichtet werden wollen.

Möglichweise läßt sich noch ein anderer alternativer Ort für die Sitzungen finden, der nicht eigens gebaut werden müßte. Die Kreisvertreter werden sich weiter danach umsehen und sich dazu Gedanken machen.

---


#157 [de] 

* Dokumente über einen möglichen Schatz im Seenland

Durch die Dringlichkeit und Langwierigkeit der Analysen der Goo-Proben konnten die Gelehrten noch immer nicht die Untersuchung und Übersetzung der Karte oder der Dokumente aus der Bibliothek in Zora wiederaufnehmen. Diese weisen womöglich auf einen Schatz im Seenland hin und waren von den Kreisen als Geschenk für die Gouverneurin von Neu Trykoth geplant - als Dankeschön für die Unterstützung der Tryker-Gilden während der Kitin-Invasionen im Dschungel. Auch der Dynastiekreis-Vertreter Cuan Sa-Ki hat sich sogar schon selbst um diese Sache gekümmert.

* offizielle Gratulationen der Zorai-Regierung

Flüchtig wurde erörtert, wie eine offizielle Gratulations-Übermittlung an andere Regierungen gehandhabt werden könne, wie es im Falle des neu gewählten Akenaks ein wenig unsicher gewesen war. Für die nächste Zeit wird Neu-Wahl des ersten Taliars sowie vielleicht der Botschafter von Neu Trykoth erwartet und danach wohl die Gründung der neuen politischen Kammer der Matis-Regierung. Auf jeden Fall wurde der Botschafterin die Erlaubnis erteilt, Gratulationen vom Dynastiekreis auszurichten; die Weisen müßten dazu noch gefragt werden.

* Besuche der verbündeten Stämme

Zuletzt wurde noch einmal kurz in Erinnerung gerufen, daß für später nach der Eindämmung der Goo-Gefahr noch immer Besuche der mit den Zorai verbündeten Stämme zur Festigung der alten Bündnisse geplant sind.

---


#158 [de] 

Für die nächste reguläre Kreisversammlung böten sich am Winterende an:
* der Quinteth, 5. Nivia im 3. Zyklus 2562 (OOC: Dienstag 19.06.2012),
* oder der Prima, 25. Nivia im 3. Zyklus 2562 (OOC: Mittwoch 20.06.2012)
wenn möglich wieder zur neuten oder zehnten Abendstunde.

---


#159 [de] 

Protokoll der Kreissitzung am Quinteth, 5. Nivia im 3. Atys-Zyklus 2562 (OOC: 19. Juni 2012)

Anwesende:
Zhienkao Pai-Du, Initiat, Vertreter des Dynastiekreises
Xashuon Pa-Uht, Erleuchteter, für den Kreis der Verteidigung
Zhoi, Botschafterin und Kreissprecher für Entdeckung
Salazar Caradini, Filira der Matis
Wasari Kealey-Abygrian, Botschafterin der Tryker
Arrlon (Aetis), Akenak der Fyros
Rasaya Di Carlo, Akenak der Fyros
Amalia Un Beka, Taliar
Seternulon, Matis
Danny, Zorai
Ramunra Ra Zen, Zorai
Keldreth, Matis
Daomei Lin Carthan, Kundschafterin
Diwu, Fyros
Nejra Mayuri Arya Korjenic (Neira), Tryker

Kurzfassung der Tagesordnung:
* Goo-Verseuchung, Dokumente fürs Seenland
* Anregung der Fyros zum Brunnenbau und Wissensaustausch
* Einladung zur Verlobungsfeier von Prinz Stevano
* Wissens-Gremium über die Marodeure
* alternativer Ort für die Kreisversammlungen

---


#160 [de] 

* Goo-Verseuchung, Dokumente fürs Seenland

Die Sitzung begann mit unschönen Szenen, hervorgerufen durch den Unwillen der Homina Nejra, ihre Bewaffnung im Sinne des Waffentrageverbots bei offiziellen Anlässen in Zora abzulegen, sowie durch Beschimpfungen ihrerseits gegen verschiedene Anwesende. Verschärft wurden die Ärgernisse durch Verzögerungen des Einsatzes der Wachen, was die Geduld aller stark strapazierte. Fräulein Neira verließ die Sitzung aber dann selbst unter Unmutsbekundungen.

Auf Nachfrage, wie der Stand der Goo-Analysen sei, informierte der Dynastiekreis, daß es "wie immer" stehe. Was die Dokumente betrifft, die auf einen Schatz im Seenland hinweisen und als Geschenk an die Gouverneurin von Neu Trykoth als Anerkennung für den Einsatz der Tryker-Gilden im Dschungel angedacht waren, soll der Erleuchtete Cuan Sa-Ki zuversichtlich sein, bald etwas dazu sagen zu können. Der Dynastiekreisvertreter Pai-Du erläuterte, daß Herr Sa-Ki einigen Spuren nachginge, um unnötige verwirrende Informationen und eventuelle falsche Spuren auszufiltern.

* Einladung zur Verlobungsfeier von Prinz Stevano

Der Vertreter der Matis, Filira Caradini, lud offiziell zur Verlobungsfeier des matisianischen Thronfolgers Stevano Lenardi ein und erinnerte daran, daß auch der Große Weise eine Einladung erhalten hatte. Der Dynastiekreis bedauerte, daß ein Erscheinen der Weisen oder auch von Vertretern des Dynastiekreises leider nicht möglich wäre; allerdings würde es zur später stattfindenden Hochzeit mit Sicherheit eingerichtet werden. Der Erleuchtete Pa-Uht und die Botschafterin der Zorai (meine Wenigkeit) bekundeten jedoch, daß sie sich bemühen würden, beim Verlobungsball des Prinzen anwesend zu sein.

Last edited by Zhoi (7 years ago)

---


#161 [de] 

* Anregung der Fyros zum Brunnenbau und Wissensaustausch

Ex-Akenak (und vormaliger Nalosh) Trace hatte auf der letzten Akenak-Sitzung vorgeschlagen, daß die Fyros gemeinsam mit den Zorai Brunnen bauen könnten und ihr neu gewonnenes Wissen rund um den Brunnenbau, das durch die zuletzt errichteten Brunnen und Filteranlagen erlangt wurde, mit den Zorai teilen könnten. Der Weg vom Dschungel in die Wüste wäre kürzer als vom Seenland aus, und die beiden kami-treuen Nationen sind ja schon längere Zeit enge Verbündete.

Es wurde dazu erläutert, daß im Dschungel viele Sap-Adern hoch oben unter der Oberfläche verlaufen, sodaß Bohrungen zu gefährlich seien; was man auch an den heftigen Auswirkungen der Sapstörung durch die Kitins schon einmal ersehen hatte können. Im Dschungel werde eher Wasser von den häufigen Niederschlägen an der Oberfläche und aus wenigen sauberen kleinen Seen, vor allem denen mit Wasserfällen, gesammelt.

Das Wasser aus dem Dschungel reicht gerade aus, um die Städte und Stämme des Dschungels zu versorgen. Dennoch wäre es wünschenswert, das Wissen für Brunnenbohrungen zu besitzen, bestätigte der Dynastiekreis-Vertreter und meinte, daß sich vielleicht noch irgendwo Stellen für machbare Bohrungen finden lassen könnten. Zu diesem Zweck, wegen der Nähe zur Wüste und auch wegen des Fyros-Brunnenbauwissens, das sich womöglich nur auf Sandboden beziehen könnte, ersuchte Kreisvertreterin Zhoi (meine Wenigkeit) in einem offiziellen Antrag, das Große Buschland auf mögliche Wasservorkommen untersuchen zu lassen.

Zum selben Zweck wurde auch angedacht, sich mit den Brunnenbau-Technikern der Fyros einmal unverbindlich zu unterhalten, ob sie schon Erfahrungen mit Sap im Boden oder Grundwasser machen konnten. Eventuell bei einem Treffen in einer der berühmten Fyros-Tavernen. Bezüglich einer Gegenleistung für das vermittelte Wissen der Fyros soll auch noch verhandelt werden - besonders, falls sich eine gemeinsame Bohrung zugunsten der Versorgung der Wüste wegen der Boden-Beschaffenheit des Dschungels nicht verwirklichen ließe.

---


#162 [de] 

* Wissens-Gremium über die Marodeure

Der Erleuchtete Xashuon Pa-Uht hatte kürzlich in einer Meditation die Vision eines Gremiums, das Informationen über die Marodeure sammeln und diese auf ihren Wahrheitsgehalt prüfen sollte, sodaß Gerüchte von Fakten getrennt werden könnten. Das Gremium sollte nach Wunsch des Erleuchteten ungefähr zwei Homins jeder Nation beinhalten, die von ihren Regierungen dafür ausgesucht werden sollten; es müßte sich dabei aber nicht um Regierungs-Mitglieder handeln.

Der Dynastiekreisvertreter brachte dazu sehr erfreuliche Neuigkeiten. Der Große Weise Mabreka hat sich durch Herrn Pa-Uhts Veröffentlichung der Idee bereits darüber informiert und sich darüber auch schon mit seinem Freund, dem Fyros-Imperator Dexton, unterhalten. Dieser hatte einen Fyros-Agenten genannt, der mehrfach bei den Marodeuren gewesen sein soll und daher die Informationen über diese Homins zu deuten wisse - der Agent würde daher dem Gremium zugeteilt werden.

Die Aufarbeitung des Wissens über die Marodeure sollte nach Wunsch des Erleuchteten Pa-Uht auch eine Chronologie über deren Aktivitäten enthalten, sowie ein Bild über ihre Ziele und Strukturen, dafür sollte dann noch ein Chronologie ausgewählt werden. Es wurde auch über die Möglichkeit persönlicher Gespräche für die Informationssammlung wie beispielsweise mit älteren Homins über deren persönliche Erlebnisse mit Marodeuren diskutiert, ebenso über eine mögliche strenge Geheimhaltung der Gremiums-Sitzungen mit verdeckter Informationsweiterleitung an vertrauenswürdige Homins, um eine Beeinflussung der Informationen durch Marodeurs-Sympathisanten auszuschließen, und auch über Auswahlkriterien für "geeignete" Gremiums-Mitglieder; aber noch ohne ein konkretes Ergebnis. Diese Dinge wird voraussichtlich wohl das Gremium selbst entscheiden.

Vielleicht wird der Agent schon zur nächsten Kreissitzung erscheinen können, um sich vorzustellen. Es wurde auch angedacht, daß eventuell die Botschafter der vier Länder mit Herrn Deups zusammentreffen und daß die Botschafter mit den Regierungen über die Gremiums-Mitglieder-Auswahl sprechen sollen. Für die Zorai wurde der Erleuchtete Pa-Uht als Vertreter vorgeschlagen und auch Herr Irfidel sollte über sein mögliches Interesse daran befragt werden, zudem wurde noch Herr Ramunra als möglicher Kandidat genannt.

Edited 2 times | Last edited by Zhoi (7 years ago)

---


#163 [de] 

* alternativer Ort für die Kreisversammlungen

Noch hat der Erleuchtete Pa-Uht keinen geeigneteren Ort für die Kreissitzungen entdeckt, das Thema muß also noch weiter nach hinten verschoben werden. Abschließend wurde ein Schreiben durch den Erleuchteten Xashuon Pa-Uht an die Regierungen der drei anderen Völker bezüglich des Gremiums angekündigt. Die Sitzung wurde sodann nach nur noch einer kurzen Beantwortung einer Frage zur Woche der Erinnerung geschlossen.

* Brief-Aussendung nach der Sitzung

Der Brief des Erleuchteten über das Marodeurs-Wissens-Gremium mit einer Beschreibung der Absicht dahinter und mit ersten Überlegungen dazu wurde inzwischen bereits an die Mitglieder aller Regierungen versandt.

Der Erleuchtete Pa-Uht meinte, daß man die grundsätzlichen Regelungen wie Ausmaß von möglicher Geheimhaltung, Ort und Schutz der geschlossenen Versammlungen, Zahl der Mitglieder, den Namen für das Gremium, den Informationsfluß vom Gremium zu neutralen Homins, Häufigkeit der Sitzungen, Termine, Arten von Informationen, die gesammelt werden sollen, Umgang mit Mißtrauen und anderes bei einem ersten Treffen entscheiden könnte. Dieses erste Treffen möge außerdem öffentlich abgehalten werden, solange es noch nicht um konkrete Informationen über die Marodeure ginge.

* geeignete Termine für die nächste Sitzung

Termin-Vorschläge für die nächste Kreisversammlung der Zorai am Ende des kommenden Winters:
* 5. Nivia im 4. Zyklus 2562 (OOC: Samstag, 7.7.2012)
* 25. Nivia im 4. Zyklus 2562 (OOC: Sonntag, 8.7.2012)
Die neunte oder zehnte Abendstunde wäre uns Kreisen wieder am liebsten.

Last edited by Zhoi (7 years ago)

---


#164 [de] 

Geeignete Termine für die nächste reguläre Kreisversammlung der fünf Kreise am Winter-Ende:
* 5. Nivia im 1. Zyklus des Atys-Jahres 2563 (OOC: Donnerstag, 26. Juli 2012)
* 25. Nivia im 1. Zyklus des Atys-Jahres 2563 (OOC: Freitag, 27. Juli 2012)
Sowohl die neunte als auch zehnte Abendstunde kämen als Startzeitpunkt in Frage.

---


#165 [de] 

Protokoll der Kreissitzung am 5. Nivia im 1. Zyklus 2563 (OOC: 26. Juli 2012)

Anwesende:
Zhienkao Pai-Du, Initiat, Vertreter des Dynastiekreises
Xashuon Pa-Uht, Erleuchteter, für den Kreis der Verteidigung
Zhoi, Botschafterin und Kreissprecher für Entdeckung
Salazar Caradini, Filira der Matis
Wasari Kealey-Abygrian, Botschafterin der Tryker
Irfidel, Zorai
Mahija Mai Hin-Jan, Zorai
Daomei Lin Carthan, freie Kundschafterin
Diwu, Fyros
Sari Sarissa, Trykerin
Alexarwe Arwe Assindia, Zorai-Initiatin
Bobog Cillo, Fyros-Patriot
Seternulon, Matis

Kurzfassung der Tagesordnung:
* Wasser für die Wüste
* Wissensgremium über die Marodeure
* Nachbesprechung über die vermißte Zorai
* ein neuer (alter) Bernsteinwürfelsplitter
* Anfragen nach weiteren Neuigkeiten
(Goo-Proben-Analysen, Schatz im Seenland, neuer Kreisversammlungs-Ort)
* Zufütterung der von Goo bedrohten Tiere
* Besprechung von Marodeurs-Techniken

---


uiWebPrevious3456789101112131415161718uiWebNext
 
Last visit Fri Nov 22 06:56:52 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api