English French German Spanish Russian
Teleporter neu Aufstellen - Deutsch - Ryzom Community ForumHomeGuest

Deutsch


uiWebPrevious1234uiWebNext

#31 [de] 

richtig - das dringenste was wir brauchen sind noch mehr Porter - am besten alle 5 Meter einen

---

B'Auber Birguel (Biggy)

#32 [de] 

Romuhas
..Talya hat auch Recht, das nicht unbedingt eine Fraktions anhand der Porter gewählt wird (sonst gäbe es keine Neutralen) ..
Daaaas habe ich nicht gesagt ^^
.. es ist in Wahrheit ja andersherum. Mancher Homin nimmt einen Glauben an, obwohl er von Ma Duk und Jena nichts hält, und auch ohne die Absicht, Fraktions-PvP zu machen. Sondern einfach der Porter wegen. Bei deinem Bezug ging es um deine Aussage, daß Neutraloporter Leute aus den Fraktionen in den neutralen Bereich locken würden, und damit das PvP weniger werden würde. Wo ich nur sagte, daß ich das nicht glaube.

Was Dachsli sagt, ist durchaus auch ein Argument, denn indem man neutralen dann etwas gibt, nimmt man ihnen eigentlich etwas weg. Die Frage ist dann, was der Großteil der neutralen will, wenn es tatsächlich mal dazu käme, daß dieser NPC oder Porter zur konkreten Diskussion stünden.

Verglichen mit den Äquivalenten mancher anderen Spiele sind unsere (durchaus zahlreich vorhandenen) Porter ein recht luxuriöses Fortbewegungsmittel.

Aber vielleicht mag ja mal jemand zumindest den Vorax-Spawn vom Karaporter zur versunkenen Stadt entfernen oder verlegen ;)

---

[ˈtʌʎˌjaː ˈʃʌtˑənˌtans] - The wog with the whip! Always takin' care for purposive Ryzom development and conductive community behavior via appropriate amounts of well-placed criticism.
Botherin' homins since Aug '06 - Nuttin' ta lose, but a bad rep.
DE, EN, C++, ASM, MHD, ahd, nl (Ik werk eraan als een ploegpaard), it, lat

#33 [de] 

Biggy
richtig - das dringenste was wir brauchen sind noch mehr Porter - am besten alle 5 Meter einen



Gennau Biggy ;D

Du hast es auf den Punkt gebracht ;D

---

Ich traue jedem, ich traue nur nicht dem Teufel der in jedem steckt!

Ba´Lauppy Diabolo allias Diamolo der Gildenleader von der Gilde "Zabalus a Tryker" kurz ~ZaT~

Der Tod ist langsam, warum soll ich dann hetzen, habe genauso zeit wie der Tod.

#34 [de] 

tzzz ihr faulen homins :P

---


#35 [de] 

Mal ein ganz anderer Vorschlag zu den Portern:
In letzter Zeit wurde ja viel überlegt die Nationalität der Homins im Spiel zu stärken.
Warum dann nicht eine strukturelle Umgestalltung:

Nur noch ein Porter pro Region.
Alle Oberflächenporter werden National:

50er Gebiete erfordern einen Ruhm von mindestens 9,9 der Nation
100er Gebiete erfordern 14,9
150er Gebiete erfordern 24,9
200er Gebiete erfordern 49,9 (als Zivilisationsneutraler gerade noch erreichbar aber man muss stark drauf achten das da nix absinkt)
250er Gebiete brauchen min 51 (nur für Zivilsationsangehörige)
Wobei hier die Benutzung und nicht der Kauf eingeschränkt werden sollte, um Bevorratung zu verhindern.

zusätzliche Fraktionsporter: an den Tempeln (ja ja . . . und Tempelbaustellen) sowie in den Fraktionslagern im Almatiwald

Eventuell ein internationaler Porter der Ranger am Lager Almati.
(Vielleicht sogar einen Ranger-Ruhm dafür einführen)
Oder als Alternative: besser noch eine Anbindung von Almati über Portale von allen 4 Ländern. dann könnte man endlich auch mit den Meks dahin.

Alle Rootsporter, auch Nexus, bleiben Fraktionsporter wie bisher.

Um es vorwegzunehmen:
Die Op-Kämpfe werden dadurch etwas erschwert, das ist richtig.
Von der Spielmechanik wurden diese bislang ja strikt vom Nationalgedanken getrennt. In den Köpfen der Spieler ist dies jedoch schon immer anders gewesen.
Ein Angriff in ein fremdes Land erfordert hier eine ganz andere Planung und Strategie.
Dies stellt zugegebenermaßen einen gewisses Problem dar, vor allem für die Spieler die nur mal eben etwas kloppen wollen.

Last edited by Biggy (9 years ago)

---

B'Auber Birguel (Biggy)

#36 [de] 

Das ist ja mal ein echt radikaler Vorschlag. :)
Biggy
Nur noch ein Porter pro Region.
Alle Oberflächenporter werden National:

50er Gebiete erfordern einen Ruhm von mindestens 9,9 der Nation
100er Gebiete erfordern 14,9
150er Gebiete erfordern 24,9
200er Gebiete erfordern 49,9 (als Zivilisationsneutraler gerade noch erreichbar aber man muss stark drauf achten das da nix absinkt)
250er Gebiete brauchen min 51 (nur für Zivilsationsangehörige)
Wobei hier die Benutzung und nicht der Kauf eingeschränkt werden sollte, um Bevorratung zu verhindern.

zusätzliche Fraktionsporter: an den Tempeln (ja ja . . . und Tempelbaustellen) sowie in den Fraktionslagern im Almatiwald

Eventuell ein internationaler Porter der Ranger am Lager Almati.
(Vielleicht sogar einen Ranger-Ruhm dafür einführen)
Oder als Alternative: besser noch eine Anbindung von Almati über Portale von allen 4 Ländern. dann könnte man endlich auch mit den Meks dahin.

Alle Rootsporter, auch Nexus, bleiben Fraktionsporter wie bisher.

Dann mal eine spontane Auflistung, was die von der Gamemechanik und dem maximal erreichbaren Fame-Werten für einen fraktionsneutralen Tryker-Bürger bedeutet:

- direkter Zugang nach Loria (bereits jetzt schon gegeben durch den Porter Ketzers Hütte)
- Zugang zum Hain der Verwirrung (juhuuu *g)
- kein Zugang mehr nach Thesos und Dyron (Dyron noch relativ einfach über Frahar-Türme erreichbar)
- keinerlei Zugang mehr zu Zorai (kürzeste Anreise wäre ab Frahar-Türme^^)
- kein Zugang mehr zu LdK
- kein Zugang mehr zum Graben der Heimsuchung
- erschwerter Zugang zu den verbotenen Quellen

Ähnlich trifft es andere Nationen halt in anderen Konstellationen. Was bedeutet das für das Spiel?

- keine NPC-Bossrunden mehr, weil die Anreise der Homins zu den Spawns teilweise ewig dauern würde
- kein gemeinsames leveln mehr im Void
- kein Bossloot mehr von bestimmten Bossen, da die Gebiete nur mit enormen Zeitaufwand erreichbar sind
- keine Teilnahme mehr an bestimmten Events (für Tryker in Zorai, für andere Nationen woanders)


Bei längerem nachdenken kommen sicher noch mehr Sachen zum Vorschein. :)
Ich persönlich mag ja Herausforderungen, aber ich denke, der Vorschlag von Biggy wäre tödlich für den Server und das Leben auf Atys.

Auch zu bedenken: Neulingen wird es eneorm erschwert, in andere Länder reisen zu können, da sie erst mühsam via den NPC-Botschaftern famen müssen. Somit werden sie längere Zeit von Events ausgeschlossen und die Möglichkeit, passende Levelpartner zu finden, sinkt enorm.

Um das Nationenbewusstsein zu stärken, kann man ev. ab hohen Fame-Werten bestimmte Porter freigeben (würde z.B. Avendale endlich einmal etwas beleben). Allerdings sehe ich da loretechnisch das Problem, dass die Porter ja immernoch von den Fraktionen bereit gestellt werden und ich nicht wüsste, wieso sie Trykern den Porter in Ave geben sollten. Oder verhandeln die Regierungen jetzt mit den Gottheiten? *g

---

S.H.I.T.

#37 [de] 

An der Balanzierung könnte man da sicher noch etwas feilen.
etwa: 50er Gebiete und Hauptstädte Ruhm minimum -0,5 oder ganz freigeben

Zivilsationsneutrale können bei allen Ländern Ruhmstufe 50 erreichen also mit etwas Fleiß alle 200er Gebiete erreichen.
Vielleicht auch diesen Wert auf Ruhm 33 einstellen, damit es nicht zu aufwändig wird.

Sinn meiner Überlegungen ist es jedoch der Staatsbürgerschaft ein paar Vorteile zu geben, statt wie bisher fast nur Nachteile.

Wobei ich die voreingestellten maximalen Ruhmeswerte bei den Nationen untereinander auch zur Diskussion stellen würde.
Da wäre vielleicht auch eine Aufgabe für die zukünftigen Regierungen drin.

Edited 2 times | Last edited by Biggy (9 years ago)

---

B'Auber Birguel (Biggy)

#38 [de] 

ähm, veto. marodeure haben in allen ländern -25 oder weniger fame :)

---

Darla Ri An, Kamigawa

#39 [de] 

Eine Neuverteilung der Porter is ja eine Sache, aber darüber zu diskutieren den "bewußt neutral gebliebenden" eine Möglichkeit zu bieten schnell und überall hinzukommen finde ich nicht gut. Da behaupte ich mal: Alt bewährtes sollte nicht verändert werden.

Sich für eine Fraktion(Religion) zu entscheiden wird halt "auch" durch die Porter ab Fame 33+ Tickets belohnt. Gut so. Gäbe es nun neutrale Porter jenseits dieses Fames wäre es ein zu grosses Abrücken von der Lore:

"Nehmt unseren Glauben an und ihr kommt in den Genuss unserer Möglickeiten." Könnte ein Statement einer Gottheit lauten. Die Porter sind halt was aussergewöhnliches, göttliches, wie jeder wissen sollte und auch mehrfach erwähnt wurde. (trifft auf Kami und Kara zu)

Massen sich die Homins an, eigene Teleporter zu konstruieren, falls das überhaupt vom Geiste und Wissen möglich wäre, kann ich mir gut vorstellen, dass Ma-Duk und Jena ziemlich meckern würden, weil sie ja die "Übersicht" über die Hominheit verlieren würden. (Romuhas deutete das schon korrekt an) Und eine religiöse Revolution braucht Atys sicher nicht.

Meine Meinung dazu basiert eher auf dem RP-Charakter der Sache, ooc gesehen wäre es aber ebenso eine riesen Änderung, worauf ich gern verzichte, weil es an anderen Ecken noch happert, bevor ich so ein Projekt gutheißen könnte.

Mal abgesehen davon, dass wie Dachlsi meinte, einige Stolz darauf sind, jeden Fleck auch ohne göttlichen support auf unserer Welt bereisen zu können. Von daher hat Talya auch recht: Geben wir den neutralen Porter, nehmen wir ihnen gleichzeitig etwas worauf es vielen ankommt: Unabhängigkeit!

Aber drüber diskutieren können wir gern, nur um mich davon zu überzeugen müssen schon einige modifizierte Vedice in mein Täschchen wandern :P

---

Suchste Pfeffer?

#40 [de] 

Ich stimme Defiant da in vollem Umfang zu.

Die Teleporter sind nunmal die "Cookies" der Fraktionen. ;)
Wer sich bewusst dafür entscheidet Neutral zu bleiben, der muss nunmal auch Nachteile in kauf nehmen.
Dafür hat er durchaus auch gewisse Vorteile, was ja ganz gern mal unter den Tisch fällt in der ewigen Heulerei.

Z.B. kann ein Neutraler Charakter wesentlich mehr der durchführbaren Rieten bestreiten, als ein Charakter der sich einer Fraktion angeschlossen hat und z.B. dadurch einige Auren u.ä. nicht haben kann.

Los, kommt, sagt schon, "Dann werd doch einfach eine Zeitlang Neutral, dann hast du das auch alles." ;)

(sarkassmus)
Tja, dafür muss ich aber Aufwand betreiben, und das will ich nicht. Können mir die Devs nicht einfach die Auren auch so geben? Oder ne Alternative, die das gleiche kann, aber anders heist?
(/sarkassmus)

ich finds immer interessant.
Wenn all die Energie die in solche Diskussionen und das herumgeheule von wegen "unfair" usw. gesteckt wird, INS Game fließen würde und in das den Regeln und Vorgaben angepasste vorankommen des eigenen Charakters, dann wäre maches gar nicht der Rede wert und viele um ein gutes Stück weiter in ihrer "Entwicklung".

CU
Acridiel

Edited 4 times | Last edited by Lylanea (9 years ago)

---


Deles Silam. Jena lye aiyias, Homins.

#41 [de] 

Hm, Rumgeheule gibts an völlig anderer Stelle deutlich mehr ..
Aber davon abgesehn .. ich weiß nicht, ob Meinereiner das war, der mit den Neutralen angefangen hat in diesem Thread .. aber Geheule war das keineswegs, lediglich ein Gedanke, der zur Diskussion gestellt wurde. Nichtmal eine Forderung ..
Zumindest nicht von mir.
Wir sind neutral, und haben trotzdem alle Porter ..
Ohne diese ist man als PvP-treibende neutrale Gilde ziemlich aufgeschmissen.
Da wir aber die einzige solche neutrale Gilde sind :) .. sind neue / eigene Porter für uns nicht nötig, danke ;)

---

[ˈtʌʎˌjaː ˈʃʌtˑənˌtans] - The wog with the whip! Always takin' care for purposive Ryzom development and conductive community behavior via appropriate amounts of well-placed criticism.
Botherin' homins since Aug '06 - Nuttin' ta lose, but a bad rep.
DE, EN, C++, ASM, MHD, ahd, nl (Ik werk eraan als een ploegpaard), it, lat

#42 [de] 

Schon lustig. Der Thread hat angefangen mit dem Gedanken mal die Porter etwas zu verschieben (bis auf die festen an den Rooteingängen) und mehr eigentlich nicht. Es war nie dei Rede was zu ändern sondern nur dei Welt mal etwas zu "verschieben" das nicht imemr alles gleich ist sondern sich etwas beweget. es geht auch nicht darum das Kami oder karavan oder auch die Neutralen etwas davon haben sondern nur um etwas abwechslung. Ja, jetzt kommst gleich wieder "ich wil aber keine Abwechslung", aber andere evtl. schon. Daher habe ich diesen Thread eröffnet gehabt. Einfach mal fragen was halted ihr davon das der Porter mal z.B Statt beide in Jungfräulicheswäldchen nebeneinader stehen ein bischen aufzuteilen. Dies würde manchamal für OP Kämpfe sogar Vorteile bringen oder was auch immer. Möglichkeiten die man jetzt nicht eimal bedenkt. Das sind allerdings Dinge um die es eigentlich nicht mal geht. Im Seenland fände ich es besonders ineressant. Aber das Thema auf die Neutralen auszuweiten finde ich unangebracht, denn SIE wissen was sie wollen und warum si eNeutral sind und wie wissen das sie in den Roots nicht die Vorteile geniesen wie wir oder in den 250iger Gebieten aber haben dafür wo anders Porter die wir Gläubigen nicht haben.

Also Brille ab und mal einfach nur daran denken das die Welt sich beweget und nicht imemr gleich ein Drama draus machen :)

Atys ist Bunt :))

#43 [de] 

Talya
Hm, Rumgeheule gibts an völlig anderer Stelle deutlich mehr ..
Aber davon abgesehn .. ich weiß nicht, ob Meinereiner das war, der mit den Neutralen angefangen hat in diesem Thread .. aber Geheule war das keineswegs, lediglich ein Gedanke, der zur Diskussion gestellt wurde. Nichtmal eine Forderung ..
Zumindest nicht von mir.
Wir sind neutral, und haben trotzdem alle Porter ..
Ohne diese ist man als PvP-treibende neutrale Gilde ziemlich aufgeschmissen.
Da wir aber die einzige solche neutrale Gilde sind :) .. sind neue / eigene Porter für uns nicht nötig, danke ;)
naja , ihr benutzt halt ein anderes legitimes mittel als wir um an rootsporter zu kommen :))

#44 [de] 

Aber anderer Tipp
Manche sind Bürger
Zorai, Matis, Fyros und Zorai oder ;)
Was bringt es eigentlich ?
Eigentlich fast nix
Warum kann man nicht in den Gebieten wo man Bürger ist ALLE städte die Porter die ticket geben die dementsprechend auch Bürger sind??
dann hat man vielleicht ein Grund um ein Bürger zu sein ohne gleich eine Glaubensrichtung anzugehören ;))

---

Ich traue jedem, ich traue nur nicht dem Teufel der in jedem steckt!

Ba´Lauppy Diabolo allias Diamolo der Gildenleader von der Gilde "Zabalus a Tryker" kurz ~ZaT~

Der Tod ist langsam, warum soll ich dann hetzen, habe genauso zeit wie der Tod.

#45 [de] 

Ich glaube, das Argument dagegen wäre, dass die Porter nicht der jeweiligen Regierung gehören, sondern eben einer der beiden Fraktionen und jene wiederum sich zu gut sind, um den "kleinen Homins" hier entgegen zu kommen.
Das (entgegenkommen) machen sie ja begrenzt eh schon dadurch, dass sie bei manchen Portern auch Fraktionsneutralen Homins das Porten gestatten.
Da müssten die Regierungen halt Druck machen, wenn die Bürger, Patrioten usw. auf die Regierungen Druck machen, so es denn auf Grund der Regierungsform überhaupt möglich ist.

Last edited by Felagund (8 years ago)

uiWebPrevious1234uiWebNext
 
Last visit Thu May 23 17:25:39 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api