English French German Spanish Russian
Brief an den Senat der Fyros - Embassies - Ryzom Community ForumHomeGuest

Embassies


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 [de] 

*Ein offener Brief wird von Zhoi an den Senat in Pyr gesandt*

Geehrte imperiale Senatoren!

Ich möchte eine Warnung äußern und ersuche Euch höflich, diese Warnung in Überlegung zu ziehen.

1. Ihr mögt Euch erinnern, daß Akenak Icus eine Beleidigung gegenüber den Matis geäußert hat ("Wieder sind die Matis irrelevant und komplett dumm, aber es liegt in (ihrer) Natur"). Alle Fyros-Autoritäten, der Senat und sogar der respektable Sharükos Lykos, waren anwesend und haben diesen Vorfall in keinster Weise kommentiert.

Sie mögen das während der turbulenten und lauten Versammlung überhört haben, aber alle haben weiterhin zu schweigen vorgezogen, nachdem eine Protestnote von Filira Salazar Caradini geschrieben wurde, und sogar nachdem ein Ultimatum vom Matis-Adelsrat gestellt wurde, mit der Aussicht, diplomatische Kontakte einzustellen.

Icus hat sich entschieden, zu schweigen. Alle anderen Fyros-Autoritäten taten dasselbe.
Die derzeitige Konsequenz ist, daß die Matis nun ihre Botschafter zurückziehen werden, und die Fyros-Botschafter das Königreich verlassen sollen.
Das hätte verhindert werden können.

Aber Schweigen hat es möglich gemacht.

2. Ihr wißt, daß ich den höchst ehrenwerten Sharükos Lykos gebeten habe, bitte Recht zu sprechen über drei Akenak, die nach einem privaten Gespräch mit meiner Wenigkeit verleumderische Gerüchte verbreiteten; das schrieb ich am 27. Nivia im ersten Zyklus 2572 (OOC: 6. März 2013). Am 6. Thermis im zweiten Zyklus 2572 (OOC: 14. März 2013) wurde mir mitgeteilt, daß der Brief an den geschätzten Imperator weitergeleitet wurde.

Keine Reaktionen sind mir bisher dazu bekannt, und die Gerüchte haben sich selbstverständlich bis jetzt weiter-verbreitet; es haben sich sogar Unruhestifter der Sache bedient, um Konflikte zwischen den Zorai und Fyros zu schüren. Ich wollte genau das verhindern, indem ich mich an den verehrten Sharükos wandte.

Aber Schweigen hat diese Angelegenheit noch verschlimmert.

3. Bitte zieht vor allem dies in Betracht: wenn die Autoritäten des Imperiums jetzt sogar so weit gehen sollten, Akenak Icus zu erlauben, die nächste Vollversammlung des Akenak in Pyr (OOC: am 19. April 2013) erneut zu leiten, könnte das sogar noch mehr als eine Bestätigung von Akenak Icus' Einstellung und Orientierung gesehen werden; von seinem Haß gegen das Volk der Matis und ebenso seiner Verachtung einiger Merkmale von uns Zorai, die publik gemacht wurden.

Falls Ihr Akenak Icus bei der nächsten Versammlung für den gesamten Akenak sprechen laßt, wird das zweifellos als Eure offizielle Akzeptanz von Icus' Wünschen zu den zukünftigen Beziehungen des Imperiums mit anderen Nationen eingeschätzt werden.

Schweigen könnte zu ernsten Konflikten führen.

4. ein altes Zorai-Sprichwort besagt: "Schweigen kann lauter sprechen als Worte".
Die neuesten Entwicklungen der politischen Ereignisse haben das bereits bewiesen. Oder nicht?

Bitte ingoriert nicht länger die Auswirkungen Eures eigenen Schweigens.
Die Konsequenzen könnten schlimmer und schlimmer werden.
An irgend einem Punkt wird es vielleicht sogar zu spät sein, um noch ungeschehen zu machen, was Schweigen dann bereits in Gang gesetzt hat.

Ich danke Euch, daß Ihr dies gelesen habt. Ich verbeuge mich in Respekt,
Zhoi
Vertreterin der Kreise von Hoi-Cho

Last edited by Zhoi (7 years ago)

---


uiWebPrevious1uiWebNext
 
Last visit Sun Jan 19 15:42:37 2020 UTC
P_:

powered by ryzom-api