English French German Spanish Russian
Protokolle der Kreissitzung - Embassies - Ryzom Community ForumHomeGuest

Embassies


Protokolle der Kreissitzung

Liste der offiziellen Personen in den verdorrenden Landen: http://app.ryzom.com/app_lore/index.php?page=/projects/pubde/wiki /L_Zorai_Liste

In Hoi-Cho wurde besprochen, diese Liste in mehreren Punkten zu verändern; da nun zwei (bald sogar drei, wenn sie ihre Rückkehr offiziell machen möchte) neue Erleuchtete die Stadt Hoi-Cho bereichern.

An Gilden sind die kami-treue Gilde Cult of the Gate and the Key dazugekommen, die Gilde The Tiny Teahouse ist nun nicht mehr neutral, sondern zorai-initiiert; und bald wird noch eine weitere Gilde der zurückgekehrten Erleuchteten dazukommen, die sich in Hoi-Cho einquartieren möchte.

Bezüglich dieser Liste könnten sich aber auch noch weitere Veränderungen ergeben:

Gerüchte gehen um, daß der Erleuchtete Astarth, der wegen seiner Glaubens-Zweifel einen offenen Brief an den Großen Weisen Mabreka Cho geschrieben hat http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18693 , nunmehr sein politisches Amt und sogar seinen Erleuchteten-Titel zurückgelegt haben soll. Noch sind diese Gerüchte aber nicht von offiziellen Stellen bestätigt worden, auch nicht öffentlich vom Erleuchteten Astarth selbst.

Die Erleuchtete Fey-Lin Liang hat zudem einen offenen Brief an die Weisen versandt http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18877/ , in dem sie ankündigt, sich aus der Politik zurückzuziehen / ihr Amt niederzulegen, weil sie - ca. 24 Atys-Zyklen nach dem zweiten Großen Schwarm - bemerkt hat, daß sie die Theokratie von früher nicht mehr wiedererkennt, und nun auch noch das Vertrauen in die Zukunft verloren hat.

P.S.: bezüglich letzterem Punkt möchte ich zur Sicherheit dazusagen, daß ich von keinem Streit der Erleuchteten Fey-Lin Liang mit jemandem aus Hoi-Cho erfahren habe und daß meine letzten Meinungsverschiedenheiten mit ihr schon recht lange zurückliegen!

Allerdings kam mir zu Ohren, daß sich der ebenfalls knapp zuvor zurückgetretene Akenak Icus darüber beschwert hat, daß Zorai-Erleuchtete mittlerweile nicht mehr zwingend kami-treu sein müssen (entweder Ma-Dukismus oder Jenaismus), obwohl das noch vor einigen Sitzungen in Zora so vom Weisen Supplice erklärt worden war.

(Leider hatte ich in meinem Brief an den Erleuchteten Astarth öffentlich erwähnt, daß zur Zeit keine bestimmte Religions-Treue für die Erleuchtung notwendig ist, um ihn dazu zu bewegen, nur wegen seiner Glaubenszweifel nicht gleich sein politisches Engagement fallen zu lassen, das für das Wohlergehen der verdorrenden Lande so wertvoll ist.)

Jedenfalls: kurz nachdem Ex-Akenak Icus über diese Änderung der Erleuchteten-Voraussetzung Unmut geäußert hatte, schrieb die Erleuchtete Fey-Lin Liang, daß sie besorgt sei, was sie herausfinden würde, wenn sie die "neuen Erleuchteten" (zu der Zeit konnte sie nur ZurchKuchna und meine Wenigkeit gemeint haben) auf ihrem Weg der Erleuchtung weiter beobachten werde.

Das war der einzige konkrete Hinweis auf ein bestimmtes Unbehagen der Erleuchteten Fey-Lin Liang, bevor sie ihren politischen Rücktritt erklärte.

Während der Sitzung in Zora, die darauf folgte, habe ich noch eigens Fragen an die Erleuchtete gerichtet, weil sie so ungewöhnlich schweigsam war, und ihr überdies den Vorsitz über die Sitzung angeboten, ebenso wie der Erleuchtete ZurchKuchna ihr dasselbe angeboten hat. Sie lehnte das ohne Angabe von Gründen ab.

Bei der Suche nach der verschwundenen Heilerin Tao Sian kurz danach hat die Erleuchtete sogar noch ziemlich oft das Wort geführt, sich aber dann ohne Abschied zurückgezogen, als wir die Gibads erreichten.

---


Show topic
Last visit Sun Nov 17 10:49:14 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api