English French German Spanish Russian
OOC: Die Meinung des Volkes zur Verhandlungsaufnahme mit den Trykern - RP-Kritik - Deutsch - Ryzom Community ForumHomeGuest

Deutsch


uiWebPrevious12uiWebNext

#16 [de] 

Hallo Chanchey, ich habe hier eine ernsthafte Diskussion über einige Themen eröffnet, die mich (und auch anderes Mitspieler) beim offiziellen Wassertrek-RP sehr gestört haben.

Dein Post Nr. 13 enthält keinen sachlichen Bezug zum Thema. Ich bin durchaus bereit, die Löschungs-Verschiebe-Maßnahmen der Forenmoderation in Bezug auf meinen Post wegen Nicht-RP zu akzeptieren, doch ich erwarte im Gegenzug auch, dass nun hier in diesem Thread in gleicher Weise auf Sachlichkeit und sachlichen Bezug zum Thema geachtet wird.
Wenn dich meine Posts persönlich stören, dann benutze entweder die Ignore-Funktion oder eröffne einen eigenen Thread.

Last edited by Nuzhanshi (leanon) (7 years ago)

#17 [de] 

Irgendwie kommt man hier durcheinander :)

Ich kenne eine Nuzanshi (dass müsste die sein die das spielen in Ryzom und das posten hier eingestellt hat)

Die NuzHanshi die hier schreibt kenne ich eigendlich nicht auch wenn ihre schreibweise mir bekannt vorkommt.

Kann das wer aufklären? Ich lese/rede nicht gerne mit jemandem, der ggf. eine andere person imitiert.

#18 [de] 

Sind ein und dieselbe Person dahinter. Fällt dir aber erst relativ spät auf ;)

#19 [de] 

Sorum, dich möchte ich um das Gleich wie Chanchey bitten: Trage entweder sachlich etwas zur Diskussion bei oder eröffne einen eigenen Thread oder schicke mir eine Mail zu deiner Frage. Auf jeden Fall lösche oder verschiebe deinen Post, denn er gehört sachlich nicht in diesen Thread.

Ich habe in meinen Postings ernstgemeinte Fragen und Argumente angebracht. Wenn jemand anderer Meinung ist und sachliche Argumente dazu anführt, werde ich dies begrüßen und in jedem Falle respektieren.
Alles andere zeigt nur, dass der/die Postersteller keine Argumente hat und eine vernünftige Diskussion diskreditieren will.

Es mag Themen geben, die manchen Leuten nicht in den Kram passen, aber man muss es aushalten können, dass andere darüber reden. Ich bitte daher, jedes weitere unsachgemäße Posting zu unterlassen, es trägt nichts zu einer konstruktiven Diskussion bei.

#20 [de] 

Völlig unanhängig davon, dass Mitglieder des Akenak mit Absicht und Zeitpunkt der Wasserlieferungen vertraut gewesen sind - völlig unanhängig auch davon, dass Zhoi das geheime Datum im Forum ausgeplaudert hat - es handelte sich um ein Event, in dem es darum ging, dass die Tryker den Fyros ihre guten Absichten zeigen und dem Volk helfen möchten und nicht darum, dass einige Fyros-Gilden ausgeschlossen werden sollten (Chancheys von Dir mißbrauchtes RP-Posting zeigt ja gerade den guten Willen der Tryker auf). Idee und Ausführung sind natürlich auch Politik. Aber ein öffentlicher Aushang wäre nicht nur unlogisch und dumm gewesen, sondern hätte jeden inhaltlichen Wert der Absicht zunichte gemacht. Tatsächlich könnte man - um in dem Modus zu argumentieren, dessen Du dich gerne bedienst - mit mindestens ebenso gutem Recht mutmaßen, bekannte Daten wurden bewußt ignoriert, um anschließend eine Diskreditierung herbeiführen zu können. Die Sitzungen der Länder, in denen der Termin bestimmt und kolportiert wurde, waren offizielle und öffentliche Veranstaltungen, und die Teilnehmer aller Nationen und von drei Länderregierungen (zu denen Matia nicht zählt) an den entsprechenden Veranstaltungen in Neu-Trykoth und Zorai waren entsprechend informiert. Freilich: Ganz Neu-Trykoth führt nicht genug Wasser, um ein dreifach ausgelutschtes Bolobi-Auge so tief zu versenken, dass Du es nicht exhumierst und versuchst, ihm wieder unheiliges Leben einzuhauchen ...

Last edited by Salazar (7 years ago) | Reason: Tippfehler

---

#21 [de] 

Ich möchte mal etwas Generelles zu der Angelegenheit sagen: In keinem anderen MMO, das ich bisher kennengelernt habe, gibt es ein so differenziertes, von der Serveradministration unterstütztes Roleplay wie in Ryzom, ein Roleplay, das auf Grund der fortlaufenden bisher fast achtjährigen Servergeschichte prägend ist und Spuren hinterlässt. Auch solche handgefertigten und individuellen Events und Eventfolgen mit Verankerung im RP kannte ich zuvor nicht.

Es ist eben nicht das 08/15 MMO mit festgeschriebener Questfolge, in dem jeder nur Schachfigur eines zuvor geschriebenen Skripts ist, in dem man tausendmal wissen kann, dass der freundliche Vezir ein A#####loch ist und trotzdem handeln muss wie eine naive Idiotin (für mich einer der Gründe, warum ich ein bestimmtes Spiel verlassen habe und seine Fortsetzung ignoriere). Das ist nur einer von 100 Gründen, warum Ryzom einzigartig und unersetzlich ist, und wenn es mal schliessen sollte, eine echte Lücke hinterlässt, anders als bestimmte Threelettergames. Ryzom stellt hohe Anforderungen an die Spieler, und wenn es scheitert (wie etwa derzeit das PvP auf Leanon), dann ist es in erster Linie ein Versagen der Spieler, teilweise wohl auch der lokalen Administratoren. Auf jeden Fall ist es dann sehr schade.

Roleplay ist nicht einfach, es ist abhängig von der Kooperation aller und einer so intensiven wie unauffälligen Regie im Hintergrund. Das ist eine Leistung der Eventler und anderer in den Prozess Involvierter, die nicht unterschätzt werden darf. Viel hängt auch von den Spielern ab, wo alle nur Hauptdarsteller sein wollen, muss Roleplay scheitern. Es kann immer passieren, dass Fäden nicht aufgenommen werden, oder in unzureichender und für einige frustrierender Weise. Wichtig ist dann, weiter miteinander zu spielen.

Das Wasserevent mag nicht perfekt gewesen sein, es war spannend, unterhaltsam und fordernd. Generell sehe ich es als Erfolg. Ich fand Dachslis Auftreten darin ganz hervorragend, es spiegelte die Eigenheiten der Trykerföderation wider, in der sehr divergente Richtungen in einer lockeren Autonomie zusammenwirken, und Dachsli Repräsentant einer extremen Fraktion war. Man kann sich über einzelne Reaktionen streiten, aber das ist Roleplay, und eben kein fertig geschriebener Skript. Dass das Wasserevent sich in seiner Coda mit der Badehausgeschichte etwas über Gebühr zog, ist eine andere Sache, wurde aber zu einem guten Ende gebracht. Und natürlich hat der neue Akenak alles Recht, in anderer Weise mit den Ergebnissen umzugehen und neue Entwicklungen zu initiieren.

Zu einer konstruktiven Auseinandersetzung würde für mich auch das Mitmachen im Spiel gehören. Ich finde es nicht besonders, von aussen zu nölen und Spieler und Spiel allein zu lassen. Und nein, das heisst nicht, dass ich jemandem den Mund verbieten will, im Gegenteil. Ryzom braucht jede und jeden, aber Niedermachen von aussen braucht es wirklich nicht und hat es nicht verdient.

Last edited by Boarr (leanon) (7 years ago)

---

Daomei die Streunerin - religionsneutral, zivilisationsneutral, gildenneutral

#22 [de] 

Mein Post pointiert die bereits mehrfach zum Ausdruck gebrachte Genervtheit der Forencommunity zu dieser Diskussion, thematisiert die Meta-Ebene der Diskussionführung und hat damit Themenbezug.

Inhaltlich sehe ich vor allem fehlerhafte und suggestive Aussagen.

"Der wurde offenbar als "offizielles Event" vom Eventteam durchgeführt."

Nö, falsch.

Und selbst wenn dies der fall gewesen wäre, teile ich die Auffassung meiner Vorredner, dass es durchaus legitim und logisch ist, dass Events (egal ob von offizieller Seite oder von Spielerseite aus initiiert und organisiert) nur für bestimmte Gruppen oder ohne bestimmte Gruppen stattfinden.

"Was ich kritisiere ist, dass die Tryker-Spielerregierung sich mit bürokratischen Tricks aus dieser RP-Situation zurückzieht ("das gildet nicht, das ist Privatsache des Spielers XY") statt sich ihr zu stellen."

Auch das ist falsch (siehe Antwort von Curtos) und steht für mich in seiner (vom Original (Spieler XY) im wichtigsten Punkt abweichenden) beabsichtigen Aussage stellvertretend für den Stil der von dir eröffneten Gesamtdiskussion zu diesem Thema.

---



#23 [de] 

Hallo Irfidel, deine Frage ist natürlich nicht unberechtigt. Die Frage des "privaten Wassertreks unter Ausschluss eines großen Teils der RP-technisch betroffenen Spielerfraktion" durch organisatorische Tricks wurde damals schon angesprochen, aber nicht wirklich gelöst. Das Eventteam präsentierte aus ddem RP-Nichts heraus zwei korrupte NPC-Beamte. (Links: hier und hier und hier

Als Rechtfertigung dafür, eine ganze RP-Spielerfraktion nur auf den Wunsch anderer Spieler wegen angeblicher "Spannungen" durch Tricks von einem RP-Event fernzuhalten, reichen mir ein paar NPCs nicht aus. Aber die Frage wurde von den damals betroffenen Fyros-Akenak-Spielern beiseite geschoben, Gargo wurde zum Imperialen Strategen ernannt und man führte die Wassergeschichte fort.

Ich hatte gehofft, dass die Wassergeschichte mit dem Wasserbrunnenbau endlich beendet wäre. Auch wenn Atys´ Geschichte natürlich fortlaufend ist, habe ich beobachtet, dass die Mehrzahl der Spieler am meisten Spaß zu haben scheint, wenn eine Geschichtenreihe einen Höhepunkt und ein eindeutiges positives Ende hat. (Ich bin wohl mehr Geschichtenerzählerin als Rollenspielerin, aber das halte ich bei offiziellem RP in einem kommerziellen Game eher für einen Vorteil.)

Nun wird die Wassergeschichte anscheinend doch nicht beendet (Aus mir unklaren Gründen, durch den Wasserbohrer sollte genug Wasser da sein, vor allem: Warum haben wir Fyros-Spieler uns damals dann überhaupt mit dessen Bau abgemüht? *frust* ... aber andererseits, es ist jetzt das RP von Arrlon und anderen Spielern) und die alten Vorbehalte kamen offenbar bei einigen älteren Fyros-Spielern wieder hoch. Deshalb hat Arrlon ja schließlich im Forum nachgefragt (und nein, ich hatte vorher mit keinem anderen Fyros-Spieler darüber gesprochen, nicht nur ich war nicht glücklich damit) und einige haben geantwortet. Einige davon, die auch leider nicht mehr im Spiel sind. Nunja, machts halt, wie ihr denkt.



Ich halte dich für einen sozial denkenden Menschen Irfidel, und ich glaube, auch dir würden kritische Fragen kommen, wenn deine Freunde von einem Event ausgeschlossen würden, nur weil einige andere Spieler "Spannungs-"Probleme haben? Es ist ein großer Unterschied, ob man die RP-Möglichkeiten als Kunde eines Online-Games freiwillig nicht wahrnehmen will, oder ob man davon ausgeschlossen wird.
Ich kann RP-technische Fragen verstehen, aber die lasse ich hier nicht gelten, so etwas müsste ganz anders gehandhabt werden, siehe z. B. Arispotle.

@ Daomei: Das war ja nicht das erste Mal mit seltsamer RP-Politik des Eventteams. Ich war ja schon lange vor deiner Zeit Akenak und irgendwann wird man müde. Und wie gesagt, ich und andere alte Fyros-Spieler hatte die Wassergeschichte ja für beendet gehalten. Ja, die Geschichte von Atys ist fortlaufend, aber für einige alte Fyros-Spieler war die Wassergeschichte sehr unglückselig und wir hatten gehofft, es wäre endlich Schluss damit. Arrlon hat deswegen nachgefragt, was ich sehr löblich finde und es kamen Antworten. Und nein, ich komme nicht zurück, wenn ich bereits wieder sehe, in welcher Weise diese Diskussion wieder unsachlich diskreditiert wird. Aber eben deshalb werden entscheidende Fragen auch nicht gelöst.

Edited 4 times | Last edited by Nuzhanshi (leanon) (7 years ago)

#24 [de] 

@ Chanchey: Guckstu hier:
"VERHALTENSREGELN IN UNSEREM MMORPG / FORUM VERHALTENSREGELN:
Du darfst keine Themen posten, die nicht im Kontext zum Forum oder des Threads stehen."

"Metaebene": Sorry, das ist Unsinn. Dann kann man jeden unsachlichen Post als "Thematisierung der Meta-Ebene" verkaufen. Wenn du die "Meta-Ebene" thematisieren willst, dann eröffne bitte deinen eigenen Thread.




Und sorry, auch deine Behauptung, dass es kein "offizielles Event" vom Eventteam war, ist nicht richtig.
Das Eventteam war über das Event informiert (über den NPC Boen, an den du ja einen Brief geschrieben hast). Also war es ein offizielles Event im Rahmen des offiziellen Regierungs-RP und damit hatte das Eventeam eine Verpflichtung ALLEN interessierten RP-Spielern gegenüber.

Doch das Eventteam hat die Fyros-Spielerregierung aus fadenscheinigen Gründen nicht über den Wassertrek informiert. Die Sache mit den korrupten Fyros-Beamten wurde ja erst später hastig nachgeschoben, NACHDEM Kritik laut wurde. Sie kann also nicht ausschlaggebend für die Nicht-Informierung der Fyros-Akenak-Spieler gewesen sein.

Wenn nun jede Spieler-RP-Regierung eure Tryker-Praxis nachahmen würde und ständig Events unter Ausschluss anderer Spielerfraktionen durchführen würde, wäre das Regierungs-RP hier bald tot oder zersplittert in kleine Fraktionen, die wegen "Spannungen" nix mehr miteinander zu tun haben wollen.


Ich werde als Spielerin auf jeden Fall nicht dafür zahlen, wegen "Spannungen" anderer Spieler von Events ausgeschlossen zu werden. Deshalb bleibe ich lieber erstmal weg und beobachte die Entwicklung weiter.

Last edited by Nuzhanshi (leanon) (7 years ago)

#25 [de] 

Nö. Der Wassertrek war kein offizielles Event und schon gar nicht "offenbar". Die Spielerregierungen und Spieler haben das volle Recht (und alle machen auch davon Gebrauch) Events zu organisieren. Das sind dann aber keine offiziellen Events, sondern bleiben spielergetriebene und -organisierte Veranstaltungen. Das Eventteam unterstützt sie lediglich dabei. Ankündigungen, Einladungen, Organisation liegen in der Hand der Spieler, gleich ob ein Ball bei den Matis, ein Abendschwof des Akenak in der Bar oder eine Untersuchung des Goos in Zorai. Und es obliegt den organisierenden Spielern, wen sie einladen und wen nicht. Wird Event-Infrastruktur benötigt (Regierungsbeisitzer, Goo-Experten, Priester für eine Eheschließung, gespawnte Zäune oder Deko...) wird das dem Eventteam mitgeteilt, das dann über Kommen oder Nichtkommen diverser NPCs entscheidet. Aber auch das macht es noch nicht zu einem offiziellen Event, dann wäre jede Hochzeit und jede Modenschau, bei dem ein NPC erscheint oder eine Fackel aufgestellt wird auch ein offizielles Event.

Die Gastgeber (und das sind bei von Spielern initiierten Events immer die Spieler) haben jedes Recht, einzelne Spieler von ihrem organisierten Event auszuschließen. Wenn ich als Taliar oder auch als Privathomin von den Fyros von einem Event ausgeladen werde aus bestimmten RP-Gründen, dann finde ich das richtig. Die Souveränität, wen ein Spieler oder eine Spielerregierung zu ihren Unternehmungen einlädt, soll bitte bei den Spielern bleiben. Es ist ihre Party.
Und wenn das Eventteam ein offizielles Event macht, das aus RP-Gründen nur für Matis ist und man sagt mir, mein Charakter ist als Tryker ausgeschlossen und portet ihn weg wenn er von Stadtwachen abgeführt wird, dann ist das so. Ist ja auch nicht so, dass es ständig passiert, aber es darf passieren können und soll auch passieren können.

Wenn du das nicht gut findest - ok. Aber akzeptiere auch die hier vielfach geäußerte gegenteilige Meinung, dass das legitim und im Rollenspielkontext absolut stimmig ist.
Gegen Deine Meinung, dass du es nicht in Ordnung findest, wenn Events nicht für alle sind, sondern nur für Teilgruppen, habe ich nichts. Das ist ok. Ich habe etwas gegen deine Falschaussagen, Suggestionen ("Tricks") und Insistieren trotz vielfältiger Signale und Bitten deiner Mitspieler und Diskussionspartner, dass es jetzt langsam gut ist.

Last edited by Chanchey (7 years ago)

---



#26 [de] 

Einerseits richtig Chanchey, andererseits nicht. Du wirfst da zwei Event-Arten durcheinander.

Es gibt natürlich rein von Spielern getriebene PRIVAT organisierte Veranstaltungen. Dies Events sind dann auch singulär und haben dann auch in der Regel keinen weiteren Einfluss auf die fortlaufende Geschichte auf Atys. Was Spieler auf ihren Privat-Events treiben, wenn sie zur Hochzeit einladen usw., darüber reden wir gar nicht.

Das andere ist das OFFIZIELLE Regierungs-RP, das seinen Niederschlag in der Ryzom-Lore findet, das fortlaufend entsprechend der Lore-RP-Länderverfassungen durchgeführt wird, mit RP-Regierungsversammlungen entsprechend der offiziellen Länderverfassungen usw. Wenn der Tryker-Wassertrek eine VÖLLIG private Spielerveranstaltung gewesen sein soll, ist es völlig unlogisch, dass der offzielle Fyros-NPC-Beamte Boen überhaupt informiert wurde und dass man als Fyros-Spieler dann vom Eventteam (nicht von den Tryker-Spielern) offiziell eine RP-Lösung in Form der angeblich korrupten Fyros-NPC-Beamten im Rahmen des Regierungs-RP vorgesetzt bekam. Tut mir leid Chanchey, das passt alles nicht zusammen.

Und wie gesagt: Einzelne Personen wurden ja schon im Rahmen des RP von Versammlungen verwiesen - aber eine ganze Spielerfraktion von einem "Privat-Event" auszuschließen, dass seltsamerweise jedoch zum fortlaufenden offiziellen Regierungs-RP gehörte ... das ist neu.

#27 [de] 

Nuzhanshi
... in welcher Weise diese Diskussion wieder unsachlich diskreditiert wird ...


Mich überrascht es nicht, dass Du Dir - wie gewöhnlich - ein paar Rosinen herauspickst und unter seliger Ignoranz sachlicher Fakten daraus Deinen eigenen Kuchen backst, der, wie üblich, nach Deiner Scheuklappen-Wahrnehmung die einzigen Brosamen von Wahrheit enthält. Pragmatisch betrachtet ist es völlig nutzlos, mit Fakten und Beweisen um sich zu werfen, weil Sie Dich nur dann interessieren und von Dir wahrgenommen werden, wenn sie in Dein Modell passen - und wenn sie nicht passen, dann findet Du bestimmt ein paar Bröckchen, die man aus dem Zusammenhang reissen und so verwenden kann, dass sie ihrer eigentlichen Intention wiedersprechen. Ich finde Die-Welt-wie-sie-sich-Nuzanshi-schafft jedoch zunehmend ermüdend.


Nuzhanshi
Und sorry, auch deine Behauptung, dass es kein "offizielles Event" vom Eventteam war, ist nicht richtig. Das Eventteam war über das Event informiert ... Also war es ein offizielles Event ...


Das, bei allem Respekt, ist freilich der haarsträubendste Blödsinn, den ich, glaube ich, je von Dir gelesen habe - tatsächlich so völlig unsinnig und bar jeder Kohärenz, dass man beinahe erwartet, dieser Thread würde implodieren und die bekannte denkende Welt in einen finsteren Abgrund reißen, der von den drei Stooges regiert und Pantoffeltierchen bevölkert wird. Und um jeglicher Gefahr zu entgehen, mit in diese Tintenschwärze gerissen zu werden, überlasse ich diesen Thread nun gerne mutigeren Seelen auf der Suche nach geistreicher Belustigung. ^^

Edited 3 times | Last edited by Salazar (7 years ago) | Reason: Optische Verhübschung/Tippfehler beim Grund. ^^;

---

#28 [de] 

Geschlossen, da die Diskussion nichts mehr mit dem Thema zu tun hat

/Boar
uiWebPrevious12uiWebNext
 

This topic is locked

Last visit Thu Jul 18 15:05:35 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api