English French German Spanish Russian
Handverkrümmung durch Ryzom gaming - Deutsch - Ryzom Community ForumHomeGuest

Deutsch


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 [de] 

Guten Tag,ich möchte darauf aufmerksam machen das sich meine Hand verkrümmt hat durch das stundenlange spielen von Ryzom,Zeige und Ringfinger haben sich permanent nach innen verbogen auch der Daumen lässt sich nicht mehr einwandfrei bewegen.

Habt ihr ähnliche Handverkrümmungen?

lg Kyan

#2 [de] 

Lediglich verstärkte Abnutzungserscheinungen der Tastatur habe ich bemerkt. So sind die Tasten 1-3 schon sehr gealtert.

---

Curtos Nizzo, Hoher Offizier der Kamigawas (HO of Kamigawa)

#3 [de] 

Oha, das ist natürlich übel :(

Ich denke aber nicht dass es speziell an Ryzom liegen kann. Das Arbeiten an einem CAD Arbeitsplatz z.B. ist sehr vergleichbar. Nach Möglichkeit sollte man sich als Vielbenutzer eines PCs ergonomisch passende Eingabegeräte zulegen und den Arbeitsplatz ergonomisch anordnen. Als Anregungen für andere Spieler (und vielleicht für dich, damit es nicht schlimmer wird):

- Gerade vor dem Arbeitsplatz sitzen (Monitor direkt vor einem, gerade, nicht zu tief (manche Monitore sind nicht höhenverstellbar und deutlich zu tief auf enem gewöhnlichen Schreibtisch); Tastatur gerade, minimal links bei häufiger Einhand-Bedienung)
- Eine Maus, die gross genug für die Hand ist und einigermassen ergnomische Formen hat (für kleine und mittlere Hände ist die Logitech MX 518 / G 400 recht bewährt)
- Für breite Menschen (Schulter) gerne auch eine geknickte Tastatur
- Genug Platz auf dem Schreibtisch um Vermeidungshaltungen zu verhindern
- Regelmäßige Pausen; wenn etwas weh tut, darauf hören und die Haltung ändern oder aufhören

Es gibt eine Menge Studien und Infos dazu, die deutlich ausführlicher sind. Vielleicht auch einfach mal die Krankenkasse anrufen und darum bitten, dass die einen entsprechenden Kurs bezuschussen (Mit EDV-Job geht das evtl. einfacher über die Berufsgenossenschaften). Je nachdem wie alt du bist hast du evtl auch gute Chancen, dem noch entgegenzuwirken. Geh doch mal zum Orthopäden/Arbeitsmediziner und befrag den nach seinen Empfehlungen. Das Krankheitsbild ist als Berufserkrankung sicherlich nicht sehr selten.

P.S.: Die Ratschläge sind definitiv unvollständig! Sie sollen nur als Faustregel gelten, die jeder zuhause in wenigen Minuten umsetzen kann. Zu einem ergonomischen Arbeitsplatz gehört mehr.

Last edited by Ulykus (7 years ago)

#4 [de] 

Ulykus/Thaxl hat's schon auf den Punkt gebracht. Hier noch ein weiterer kostenguenstiger und sehr hilfreicher Tipp: Seitdem wir Maeuse per USB anschliessen, ist es sehr einfach zwei oder mehr gleichzeitig anzuschliessen. An meinem Arbeitsplatz liegt daher eine links und eine rechts. Das ermoeglicht es ohne nachzudenken oder umzustoepseln zwischen beiden zu wechseln und manchmal sogar die mehr oder weniger gleichzeitige Benutzung: Zeiger verschieben mit der einen, und scrollen/zoomen per Rad auf der anderen.

Ein Arbeitnehmer an einem typischen Bildschirmarbeitsplatz macht mehrere Tausend Mausclicks pro Tag. Studien ignorieren und einfach mal selber einen "Odometer" installieren. Ein Computerspieler bei ca 4 Stunden Nutzung am Tag sicherlich auch. Dafuer sind unsere Finger nicht gebaut. Die Haende und die Anordnung der Sehnen, Knochen und Muskulatur auch nicht. Da hilft nur es sich moeglichst ergonomisch einrichten, Pausen machen und Abwechslung reinbringen.

Ich habe da als Linkshaender vermutlich leichter reden. Aber auch ein Rechtshaender kann viele Mausclicks mit links erledigen. Kostet natuerlich ein bischen Eingewoehnung, aber bei Ryzom sollte das zum Buddeln und Craften reichen ;-)

Ein nicht mehr ganz so guenstiger Tipp, der sich bei mir aber mehr als bezahlt gemacht hat: Es gibt Maeuse, die mehr oder weniger senkrecht stehen. (Suchmaschine: senkrechte Maus). Die sind fuer das was sie eigentlich koennen (bzgl Tasten, Raedern, etc) ein bischen teuer. Aber das liegt in der recht geringen Verkaufsstueckzahl begruendet. Jedoch haben alle denen ich das bisher empfohlen habe (3 Kollegen) damit sehr gute Erfahrungen gemacht und moechen sie nicht mehr missen. Einer der Gruende ist, das bei einer vollstaendig waagerecht liegenden Maus die Knochen des Unterarms (Elle & Speiche) waagerecht nebeneinander am Handgelenk ankommen, aber senkrecht uebereinander am Ellenbogen abgehen, bei einer senkrecht stehenden Maus findet diese leichte Verdrehung nicht statt, und damit einhergehend eine geringere Belastung fuer die Beteiligten Muskeln, Sehnen und Nerven.

Ob das bei einer Handverkruemmung auch hilft ist fraglich. Bei mir und den Kollegen ging es um den klassischen "Tennisellenbogen" und seine verwandten Erscheinungen. Wunder darf man auch nicht erwarten: Chronische Schmerzen entstehen normalerweise ueber einen laengeren Zeitraum und beduerfen auch eines laengeren Zeitraumes bis sie wieder verschwinden. Bei mir waren das ueber zwei Jahre. Aber bei mir war das auch durch eine langjaehrige und sehr intensive und extensive Kombination aus Sport und Arbeit begruendet. Bei einem meiner drei Kollegen ist es tatsaechlich "nur" durch normale Mausbenutzung am Bildschirmarbeitsplatz entstanden.

Eine Linderung wird nur dauerhaft eintreten, wenn das eigene Verhalten dauerhaft geaendert wird.

Und jedem der sich jetzt denkt "Ich bin Jung was kuemmert's mich" kann ich nur dringend raten sich ergonomisch einzurichten und sich die Abwechslung anzugewoehnen solange noch keine Probleme auftreten, damit man auch mit 80 noch Pei-Ruz legen kann. Ich bin jung und sportlich fit und es nervt gewaltig wenn man aufgrund von Schmerzen nicht mal mehr eine Wasserflasche einarmig heben kann. Been there, done that. Ich bin froh das Thema hinter mir zu haben.

Und zu guter Letzt: Das Internet kann einen guten Arzt nicht ersetzen. Ulykus/Thaxl hat's schon beschrieben. Aufraffen und was tun.

Viel Glueck!

Last edited by Irfidel (7 years ago) | Reason: typo

#5 [de] 

Ich glaub für den Threadersteller ist Eure Mühe verschwendet. Das ist doch ziemlich offensichtlich ein Trollpost.

#6 [de] 

Elizabeth
Ich glaub für den Threadersteller ist Eure Mühe verschwendet. Das ist doch ziemlich offensichtlich ein Trollpost.

:) Mumin Troll's ? bestimmt von Tove Jansson :)

#7 [de] 

Hallo,trage nun spezielle Handschuhe beim gaming damit es nicht noch schlimmer wird.

Ich hoffe das es bald besser wird und ich ohne Handschuhe weiter gamen kann

lg kyan

#8 [de] 

Elizabeth
Ich glaub für den Threadersteller ist Eure Mühe verschwendet. Das ist doch ziemlich offensichtlich ein Trollpost.

Das ist möglich. Da ich recht oft on bin, und daher ein wenig beurteilen kann, wer hier oft spielt, habe ich auch meine Zweifel. Vom Ryzom Spielen hat Kyan seine Handprobleme im letzten Jahr gewiss nicht bekommen. Andererseits sind orthopädische Probleme vom Computerspiel bekannt, auch mit den beschriebenen Symptomen. Insofern ist das Thema schon von Interesse.

Hier in Ryzom ist es ganz besonders das Massencraften, das auf die Hand- und Fingergelenke und die Sehnenscheiden geht. Ich habe da wenig Probleme, da ich das nur vom Notebook aus mache, mit dem Zeigefinger der linken Hand auf der Maustaste auf dem Notebook. Das erlaubt völlig entspanntes Craften, auch beim Heilen klappt das. Eventuell sollten Leute mit Problemen auch Trackballs etc. in Betracht ziehen.

---

Daomei die Streunerin - religionsneutral, zivilisationsneutral, gildenneutral

#9 [de] 

"MMORPG's sind seit einigen Jahren ein ergonomisches Problem. Gerade bei sich ständig wiederholenden Klicks, Vorgängen und anderweitigen Spielabläufen, die sich in der Regel monoton darstellen und den Körper und Geist recht einseitig belasten. Doch seit einiger Zeit gibt es dazu eine Spezialausrüstung modernster Technik. In diesem Gebiet haben sich zur Linderung und teilweise auch nahezu vollständigen Befreiung von diesen und ähnlichen Belastungen sogenannte "Bots" bewährt." (Aus einer namhaften Studie unbekannter Herkunft)

Last edited by Talya (7 years ago)

---

[ˈtʌʎˌjaː ˈʃʌtˑənˌtans] - The wog with the whip! Always takin' care for purposive Ryzom development and conductive community behavior via appropriate amounts of well-placed criticism.
Botherin' homins since Aug '06 - Nuttin' ta lose, but a bad rep.
DE, EN, C++, ASM, MHD, ahd, nl (Ik werk eraan als een ploegpaard), it, lat

#10 [de] 

Mag sein, dass hier ein Troll am Werke ist. Immerhin ein vergleichsweise lieber Troll.

Aber da das orthopaedische Problem generell innerhalb und ausserhalb von MMORPGs existiert, haben wir ja den thread nochmal gerade so eben in die Sinnhaftigkeit gerettet.

Daddel on!

#11 [de] 

Hallo Kyan, schön nach so vielen Monaten wieder von dir zu hören.
Und gratuliere, deine Orthografie und Interpunktion haben sich seitdem wesentlich verbessert :)
Schöne Grüße auch an deinen ehemaligen Kumpel vom Wulfspack.

[Fast 2 Tage! Gratu an Elizabeth :) Mich hat´s ja in den Fingern gejuckt, aber dann wär ich nur wieder die "Pöse" gewesen. Sinnhaftigkeit, hm. Don´t feed the troll - or unmask it. Ist effektiver, meine bescheidene Meinung ;-)]

Last edited by Nuzhanshi (leanon) (7 years ago)

#12 [de] 

@ Irfidel, kleine Zusatzinfo: Der "liebe Troll" hatte am vergangenen Wochende im Forum einen anderen Spieler mit einem miesen kleinen Schimpfnamen bezeichnet. Stand den ganzen Samstag und den größten Teil des Sonntags drin. Reichlich "unlieb" sowas. Hat die Forenmoderation auch gepennt.

#13 [de] 

@ Kyan - vielleicht soltest so wie Ich (.... und ich glaube die meisten anderen Spieler machen das auch schon so) anfangen, nur noch mit Gedankenübertragung deinen Char zu lenken - macht zwar Kopfschmerzen nach 4 Stunden.....die aber nach einer Paracetamol wieder weggehen .....und das beste...man schont die Gelenke ;)

Last edited by Zimbo (7 years ago)

---

Ching Chang Chong

#14 [de] 

hehe ich versuche es,aber klappt irgendwie nicht..
uiWebPrevious1uiWebNext
 
Last visit Wed Apr 24 04:25:38 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api