EVENTS


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 Mehrsprachig 

Mehrsprachig | English | Français | [Deutsch] | Español

Len Fai-Cu hörte sorgfältig den Empfehlungen der Großen Mask zu. Natürlich war er es, der das Camp und die Maschine gefunden hatte. Aber ausgewählt zu werden, er, ein ehemaliges Mitglied der Meister des Goo, diese Expedition anzuführen, das war eine Ehre, die er sich hatte nicht vorstellen können jemals zu erhalten. Er beabsichtigte, diese Mission erfolgreich zu einem guten Ende zu bringen.
Sap würde stolz auf ihn sein.
"... vergiss nicht, dass das Ziel ist, dieses Gerät zu zerstören. Wir tolerieren den Schwarzen Kreis und seine Studien, aber Ba'Wity Codgan hat ganz klar die Grenzen dieser Toleranz überschritten. Ich zähle auf Dich. Hier sind die Poster, die überall aufgehängt werden sollen."
Initiaten und Freunde der Theokratie,
Triff Len Fai-Cu am Stall in Min-Cho am 12h - Quinteth, Pluvia 23, 4. AZ 2611(*).
Der Schwarze Kreis muss einsehen, dass gewisse Tätigkeiten nicht toleriert werden können.

Mabreka Cho
Ma'Kwai


[HRP] * Am Donnerstag 21 Januar 20:00:00 UTC (vor 1 Monat). [/HRP]

#2 Mehrsprachig 

Mehrsprachig | English | Français | [Deutsch] | Español

Er war nur für ein paar Sekunden im Goo gewesen, aber Lai-Cu fühlte das Bedürfnis, sich vom Wasserfall lange reinigen zu lassen während er über den Bericht nachtdachte.
Er hatte die Initiaten und Freunde der Theokratie wie geplant am 4h - Quarta, Mystia 10, 4. AZ 2611 getroffen. Er hatte das Ziel der Expedition erklärt.
Aber von da an ist alles schief gegangen. Einige wollten die Pumpen nicht zerstören, andere wollten den Schwarzen Kreis bitten, das zu tun... als ob die Wachen des Schwarzen Kreises ihnen zuhören würden!
Nach einer Weile hatten sie schließlich zugestimmt, zu den Wachen zu gehen und mit ihnen zu reden - aber sobald sie dort ankamen, liefen sie auf sie zu und griffen ohne Warnung an.
Was folgte war in seiner Erinnerung ein verwirrender Albtraum erfüllt mit Schreien derjenigen, die dem Goo in den dicken Taschen und dem pinken Nebel, der sich überall niederschlug und ihn zum Husten und Weinen zwang.
Und als schlussendlich die dicken Schwaden des Goo sich gelegt hatten, schien alles verschwunden zu sein: keine Pumpen, kein Lager, keine Wachen. Nur ein paar Pusteln und flüchtige Dämpfe, die einen nach Luft ringen ließen bevor sie wieder verschwanden.
Len Fai-Cu kannte das Goo, er lebte in dessen Nähe und musste oft mit ihm umgehen. Aber dieses Mal, nach Abschluss der Mission, fragte er sich eine Zeit lang, ob die Zerstörung dieser Pumpe langfristige Konsequenzen haben würde. Und darum war er hier. Diesen Morgen ist er in den Hain von Umbra teleportiert in der Furcht, dass das Goo sich in Richtung Außenposten vorgeschoben haben würde. Zu seiner Erleichterung stellte er fest, dass alle Goo-Pusteln verschwunden waren, auch tiefer im Goo-Gebiet.
Die beißende Kälte brachte ihn zurück in die Wärme seines Heims, beruhigend und gereinigt von der Verschmutzung des Goo.
Report to the Great Sage Mabreka-Cho
Ma'Kwai
gemäß Ihrer Anweisung haben wir die Pumpe des Schwarzen Kreises zerstört.
Dieses hat für einige Zeit größere Störungen verursacht, aber inzwischen ist alles wieder normal.
Ich weiß jedoch nicht, ob dieses das Verhalten des Scharzen Kreises in Zukunft beeinflussen wird.

Len Faï-Cu
uiWebPrevious1uiWebNext
 
Last visit Di 02 Mär 2021 20:37:32 UTC UTC
P_:

powered by ryzom-api