English French German Spanish Russian
Ryzom-Installation unter Ubuntu Linux - Hilfe Zu GNU/Linux - Ryzom Community ForumHomeGast

Hilfe Zu GNU/Linux


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 [de] 

Hallo,

nach einer Neuinstallation des Betriebssystem wollte ich Ryzom wieder installieren. Ich schaffe das aber einfach nicht. Ich hab das Internet durchforstet, aber keine für mich verständliche Installationsanleitung gefunden, lediglich Anweisungen für bestimmte Fälle. Vielleicht könnt ihr mir einen Tip geben, wo etwas passendes zu finden ist. Meine bisherigen Ryzom-Daten sind alle gesichert, so dass ich jederzeit darauf zugreifen kann.

Die Daten meines Rechners:

Kubuntu 13.10

KDELibs-Version: 4.11.2
QT-Version: 4.8.4
Kernel-Version: 3.11.0-14-generic
OS Type: 64 bit

Hardware:

Prozesoren: 4 x Intel æ Core tm i5-2400 CPU æ 3.10 GHz
Speicher: 7,7 GiB of RAM

Ich bedanke mich gleich im Voraus für eure Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen
Sabidur

#2 [de] 

Ich kann Dir leider nicht sagen, wie Du Ryzom Ubuntu-gerecht installierst, da ich kein Ubuntu habe (Debian Sid - Aptosid und OpenSuse).

Aber die einfachste Methode besteht darin, den Client herunterzuladen, zu entpacken (Ubuntu sollte 7z können) und dann einfach in dem Verzeichnis ryzom, das man irgendwohin installiert hat, `pwd`/ryzom_client aufrufen, sei es durch einen kurzen Script oder einen Desktop-Starter (den man sich unter KDE zusammenclicken kann). Ryzom läuft dann normalerweise problemlos, falls die Graphikvoraussetzungen da sind. Eventuell vorher im Verzeichnis ./ryzom_update.sh aufrufen, um den neuesten Stand zu haben, und dann das gespeicherte save-Verzeichnis einspielen, oder mindestens die characterspezifischen .icfg und .xml, damit man seine Makros und Fähnchen wiederhat.

Wie das über Ubuntu-"Appstore" oder wie immer das heisst, geht, kann ich Dir aber nicht sagen.

---

Daomei die Streunerin - religionsneutral, zivilisationsneutral, gildenneutral

#3 [de] 

Hallo Daomei,

erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Die letzten Tage bin ich alles von vorne bis hinten alles noch einmal durchgegangen, hab Ryzom mehrfach neu installiert, hab die Pfade in den verschiedenen Skripts untersucht und schließlich versucht Ryzom mit Wine zu installieren - alles ohne Erfolg. Wine brachte eine veraltete Installation auf die auch ein versuchter Update fehlschlug. Irgendwo mache ich etwas falsch :((

Zu deiner Information: Ubuntu setzt auf Debian auf und ich verwende zum Installieren entweder die Muon-Paketverwaltung oder über die Konsole apt-get.

Könnte das daran liegen, dass mein Rechner eine 64-bit-Maschine ist? Wäre irgendwo eine 64-bit Version von Ryzom greifbar?

Im Moment weiß ich nicht mehr weiter und werd erst mal zwei drei Tage von dem Problem Abstand nehmen.

Auf alle Fälle danke ich dir für deinen Rat. Er hat mir auf alle Fälle etwas mehr Verständnis über die Zusammenhänge bei der Installation gebracht.

Vielen Dank für deine Mühe
Herzlichen Gruß
Sabidur

#4 [de] 

Ryzom-Installation unter beliebigem Linux zu Fuss

Hallo Sabidur,

Ich habe gestern mal versuchshalber auf einem weniger benutzten Rechner eine Linux-Ryzominstallation "from scratch" durchgeführt. Hat etwas gedauert, aber war erfolgreich. Ich beschreibe eine reine Kommandozeileninstallation. Bis auf die eventuell nötige Installation von p7zip braucht es keine Rootrechte oder sudo.

Hier die Schritte:

1. Über die HP von www.ryzom.com den Linuxclient runterladen. Ich bekam über Sourceforge ein komprimiertes Archiv ryzom_client.7z mit einer Länge von 1.419.765.148 Bytes, also ca. 1,3G. Die Checksumme mit cksum ist 1589484142, mit md5sum dd4d093e041fa86579a30ea2514484fb.

1a. Wenn Dein Archiver das 7z-Format verarbeitet, pack das Archiv aus, in einem Verzeichnis ryzom irgendwo.

1b. Falls nicht, kannst Du von Sourceforge p7zip in der gegenwärtigen Version 9.20.1 herunterladen, das Archiv ist im bz2-Format, das Dein Archiver bestimmt beherrscht. Das install.sh im Verzeichnis p7zip_9.20.1 installiert das Programm 7z nach /usr/local/bin.

1c. Auf Ubuntu geht auch "sudo apt-get update; sudo apt-get-install p7zip".

2. Nun kannst Du irgendwo ein Verzeichnis ryzom einrichten (mkdir ryzom; cd ryzom) und den Ryzom-Client dort auspacken, mit 7z e /tmp/ryzom_client.7z (falls Du nach /tmp heruntergeladen hast). Abfragen nach bereits Installiertem kannst Du mit a (überschreiben) oder s (skippen) beantworten, ist im Ergebnis egal.

3. Leider ist das nicht alles, denn der Client ist ziemlich unaktuell. Du musst nun in diesem Verzeichnis den rsync-Update starten, mit `pwd`/ryzom_update.sh .
Das wird eine Weile laufen und 341 .bnp-Pakete aktualisieren. Da der Quellserver nicht der schnellste ist, rechne mit Stunden (bei mir: 4,5 Stunden). Man kann das auf mehrmals machen, wenn nötig, da rsync inkrementell arbeitet.

Wenn alles fertig ist, kriegst Du eine Erfolgsmeldung mit der Zahl der Files (341), der Zahl der heruntergeladenen Files und der Zahl der empfangenen Bytes und der Gesamtgrösse (6909833113).

Jetzt kannst Du mit `pwd`/ryzom_client das Programm starten. Wenn die Graphikvoraussetzungen gegeben sind, solltest Du Dich normal anmelden können. Du musst dann ingame die Graphikkonfiguration auf deine Graphikkarte/Monitor anpassen. Wenn alles geklappt hat, alles einmal sichern auf Stick oder so und Deine save-Daten einspielen.

Das so installierte Ryzom sollte von Stick, SD-Karte, USB-Platte oder egal auf jedem Linux laufen.

Viel Erfolg oder vielleicht hattest Du ja eine schnellere Lösung.

2 mal geändert | Zuletzt geändert von Daomei (vor 5 Jahren) | Grund: Ergänzung

---

Daomei die Streunerin - religionsneutral, zivilisationsneutral, gildenneutral

#5 [de] 

Hallo Sabidur :)

falls die von Daomei vorgeschlagene Prozedur fehlschlägt, poste doch mal was das Terminal dann ausgibt. Ich habe Ryzom auch auf nem 64 bit Linux laufen und hatte zumindest Probleme als ich es über die "externe" Nvidia Grafikkarte anstatt über den internen Intel Chip laufen lassen wollte.

---

#6 [de] 

Hallo Daomei und Kaladin,

Ryzom läuft wieder !!!

Mein Problem war ja, dass ich nach einer Neuinstallation von Linux (Kubuntu 13.10) keine Installation von Ryzom hinbekam. Dazu muss ich bemerken, dass ich drei Festplatten habe, die erste mit dem Root-System, die zweite ist meine /home-Platte und die dritte wird für eine Menge Fotos verwendet. Bei der Neuinstallation habe ich nur das Wurzelsystem installiert und die Home-Platte wieder eingehängt. Ryzom wollte ich vollständig neu installieren und anschließend das vorher gesicherte save-Verzeichnis einspielen. Vorsorglich hatte ich alles, was vorher mit Ryzom zu tun hatte deinstalliert und Reste gelöscht. Und das funktionierte eben nicht. Möglicherweise war irgendwo noch etwas vorhanden, was ich nicht fand.

In meiner Verzweiflung ging ich dann einfach her und spielte eine frühere Sicherung meines Ryzom-Verzeichnisses zurück. Das hätte ich wohl gleich als erstes versuchen müssen, denn nun lief Ryzom glatt wie zuvor!!!

Ich bedanke mich bei euch besonders für die Mühe die ihr euch gemacht habt um mir zu helfen! Besonders auch bei dir, Daomei! Gelernt hab ich daraus, wie hilfreich eine gute Sicherung sein kann :)

Nochmals recht herzliche Grüße und vielen Dank!
Sabidur
uiWebPrevious1uiWebNext
 
Last visit Do 12 Dez 2019 03:42:19 UTC UTC
P_:

powered by ryzom-api