debug("ok2")

Deutsch


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 [de] 

http://app.ryzom.com/app_forum/?page=topic/view/1484/1#1
VERHALTENSREGELN IN UNSEREM MMORPG
Du darfst keine Mitspieler in irgendeiner Form belästigen.

Was ist "Belästigung"?
http://de.wikipedia.org/wiki/Belästigung
Bekannte Arten von Online-Belästigungen wären beispielsweise: Stalking, Rufmord, Mobbing, mit Spam oder Werbung "überfluten", Drohung, Erpressung, Beschimpfung, Verbreitung von persönlichen Informationen, Gerüchten oder gar falschen Behauptungen über Personen
... grundsätzlich entscheidend ist, dass es vom Opfer als beeinträchtigend oder schädigend wahrgenommen wird.

1. meine erste Frage an euch ist: was würdet ihr als Belästigung einstufen, was nicht unbedingt genau den obigen heftigen Tatbeständen entspricht?
a) wenn jemand euch wiederholt und nicht enden wollend auffordert, etwas zu ändern, was ihm an eurem Spiel-"Verhalten" persönlich mißfällt, was aber kein Regelbruch ist und was ihr selbst als lächerliche Kleinigkeit einstufen würdet? (konkrete Beispiele: nach Fragenbeantwortung im Universe-Chat auf noch zwei darauffolgende Kommentare antworten, um nicht unhöflich zu wirken; oder sehr lange Foren-Posts)
b) wenn jemand dasselbe auch noch zusätzlich mit Zweitcharakteren macht, von denen nirgendwo öffentlich steht, daß sie zum selben Account gehören, sodaß es leicht anzunehmen ist, daß es sich um jemand anderen handelt?
c) wenn jemand damit weitermacht, das zu kritisieren, und einfach nicht damit aufhören will, obwohl ihr ihm schon eindeutig gesagt habt, daß ihr seiner Bitte/Forderung wegen anderer Meinung nicht entsprechen werdet oder sogar leider beim besten Willen nicht entsprechen könnt, weil das eure Fähigkeiten übersteigt?
d) wenn jemand damit weitermacht, das zu kritisieren, nachdem ihr ihm gesagt habt, daß ihr das als belästigend empfindet und Belästigung ein Bruch der Spielregeln ist?
e) wenn jemand damit weitermacht, das zu kritisieren, nachdem ihr ihm gesagt habt, daß ihr das als belästigend empfindet UND daß ihr möchtet, daß er damit aufhört?
f) wenn jemand damit weitermacht, nachdem ihr ihm mit einem Einschalten des Supports (GMs) gedroht habt?
g) wenn jemand euch deswegen offensichtlich privat auch bei anderen Spielern kritisiert hat, weil ihr von diesen euch Unbekannten ebenfalls ähnliche Kritik in auffallend ähnlichem Wortlaut zu hören bekommt? (Mobbing?)
h) wenn jemand andere Spieler ganz klar dazu auffordert, euch (ebenfalls) zu sagen, daß ihr das von ihm kritisierte "Verhalten" ändern sollt?! (Mobbing?)

2. meine zweite Frage an euch: was meint ihr, könnte man noch tun, damit man nicht weiter belästigt wird, außer Spieler wie diese auf die Ignore-Liste zu setzen und GMs zu informieren?

Nämlich besonders dann, wenn diese Spieler euch schon früher mit Zweitcharakteren zum selben Thema kritisiert haben und sogar nachweislich Mitspieler aufgefordert haben, euch ebenfalls dafür zu kritisieren? Dagegen nützt die Ignore-Liste ja schließlich nichts... Ich habe es meinerseits mit einem Überzeugungsgespräch versucht - in der Hoffnung, die negative Ansicht (und die Negativ-Meinungsbildung von Mitspielern durch diesen Spieler) zu revidieren. Was leider im bislang besten Fall nur damit endete, daß danach einfach ein anderer Kritikpunkt aus dem Hut gezogen wurde, um nun darauf ohne Ende herumzureiten.

3. meine dritte Frage: was meint ihr, ist nötig, im Chat/Tell zu sagen, dessen Screenshot man an den Support weitergibt, damit GMs gegen belästigende Spieler Handhabe haben und sie verwarnen können/wollen:
a) ist es wichtig, daß man mindestens einmal im Gespräch klarstellt, daß man sich belästigt fühlt?
b) ist es wichtig, daß man mindestens einmal klarstellt, daß man sich belästigt fühlt UND daß man möchte, daß der Gesprächspartner damit aufhört, auf dem Thema weiter herumzuhacken?
c) ist es wichtig, auf die Verhaltensregeln hinzuweisen?
d) ist es wichtig, darauf hinzuweisen, daß der Gesprächspartner die Verhaltensregeln gebrochen hat?
e) sollte man mit einer Meldung an den Support drohen? Oder besser sogar möglichst nicht?
f) ist es wichtig, daß man auf eine Beleidigung "richtig" reagiert? Würde es eine Support-Meldung nullifizieren, wenn durch einen Beschwichtigungsversuch oder eine Nicht-Reaktion auf eine Beleidigung beim GM der Eindruck entstünde, daß man sich dadurch nicht belästigt fühlte?
g) ist es wichtig, daß man "richtig" reagiert, wenn jemand behauptet, daß er nicht beleidigen würde, obwohl er es tat - oder wenn er behauptet, daß seine Kritik nicht gegen einen persönlich gerichtet wäre, obwohl er im Gespräch ganz eindeutig persönliche Angriffe fährt? Anders gefragt: wäre es möglich, daß ein GM so eine Behauptung vielleicht akzeptiert ("wenn er sagt, es ist keine Beleidigung, ist es auch keine"), falls man sich im Chat nicht klar gegen solche an den Haaren herbeigezerrten Ausreden zur Wehr gesetzt hat?
h) ist es wichtig, daß man selbst möglichst nichtmal ansatzweise verärgert reagiert, damit nicht eine absichtliche Provokation zur Belästigung angenommen werden kann? Konkrete Beispiele: "ein, zwei zusätzliche Sätze, die keine Frage (im Uni-Chat) sind, bringen dich schon nicht um", oder: "ich möchte nur sagen, daß ich mir vernünftige Hinweise selbstverständlich zu Herzen nehme, aber Pingeligkeiten gehen einfach zu weit, tut mir leid".
i) ist es wichtig, daß man nach einer "Verwarnung" des Gesprächspartners nicht länger auf dessen Weiterreden eingeht, sondern das Gespräch verweigert / abzubrechen versucht? Könnte ein weiteres Eingehen auf den Gesprächspartner so gedeutet werden, daß man es ja wohl nicht als sonderlich belästigend empfunden haben kann, wenn das Gespräch nicht abgebrochen wurde?
j) fällt euch vielleicht sonst noch was ein, was wichtig sein könnte, im Chat zu sagen oder eher möglichst nicht zu sagen, damit GMs aufgrund dieser Sachlage Belästigung erkennen und/oder verwarnen können?

Wie ihr seht, habe ich nicht viel Erfahrung im Umgang mit Belästigung und Tickets darüber. Daher hoffe ich, daß ihr mir helfen könnt, dazuzulernen :)

---


#2 [de] 

Es geht nicht an, dass hier irgendjemand anderen vorschreibt, wie sie das Spiel zu spielen haben. Natürlich darf man versuchen zu helfen. Wird diese nicht angenommen, hat man die Hilfe einzustellen.

Es gibt offenbar so Spezialisten IG, die nicht kapieren wollen, dass jeder bezahlende Spieler in Ryzom dringend benötigt wird, man also andere Spieler immer relativ zuvorkommend behandeln sollte, wenn man das Spiel noch eine Zeit weiterspielen möchte. Ich hörte von einem Fall (ne Weile her), in dem die Mitglieder einer Gilde wegen der Gildenzugehörigkeit (es war nicht AOH*g*) gemobbt wurden und da verliessen einige (bezahlende) Spieler das Spiel wegen solcher Anfeindungen. (RP kann da ja wohl keine Ausrede sein...)

Erstens würde ich ihm erklären, dass es angekommen, aber jetzt gut ist. Er also die Hinweise stoppen soll. 2. kommt der Ignore. Versucht er weiter, Dich via Twink/andere Spieler zu belästigen, dann Screenshots und ab zum GM. ...und dann...

hoffe ich, dass der Support drastische Massnahmen ergreift, weil solche Nasen das Potential haben, mehr zu kosten als dass sie bringen. Rumnörgeln kann der Delinquent gerne in anderen Spielen. Hier, denke ich, gehts auch ohne.

Und überhaupt, was ist das fürn Clown? ....wohl den falschen Client geladen/gestartet...

und noch Edit-PS: Es gibt Situationen, in denen ein klärendes Gespräch zu nix führt. Da muss man dann anderes hervorpacken und in den Ring steigen. Es gibt sie halt...

Edit: Ich bin der Ansicht, dass Zhoi nicht alle ignorieren muss. Solche Störenfriede haben eben das Potential, wirklich Leute aus dem Spiel zu vergraulen. Deshalb sollte man sie m.E. nicht nur ignorieren, sondern von Atys verbannen.

Edited 2 times | Last edited by Embrel (1 decade ago)

#3 [de] 

Wenn ich das richtig verstanden habe, scheint es um einen "Verstoß" um Punkt 1 zu handeln:
Zhoi
http://app.ryzom.com/app_forum/?page=topic/view/1484/1#1
VERHALTENSREGELN IN UNSEREM MMORPG
Du darfst keine Mitspieler in irgendeiner Form belästigen.
Leider ist dieser Punkt recht schwammig formuliert und lässt reichlich Raum für Interpretationen. Ohne zu wissen, um welcher Art Belästigung es sich konkret handelt, ist schwer einzuschätzen, ob von den GMs überhaupt Hilfe zu erwarten ist. Du kannst es natürlich versuchen.

Falls das nichts bringt oder aussichtslos ist, würde ich so vorgehen: Den ersten Schritt, nämlich den Verursacher auf ignore setzen, hast du ja schon vollzogen. Was dann noch über Zweite und Dritte bei dir ankommt, würde ich mit einem wohl formulierten Textbaustein beantworten, der möglichst kurz und knapp den Sachverhalt darstellt. Das ist gerade mal eine kleine copy&paste Aktion und macht, wenn der Text einmal verfasst ist, keine Mühe mehr. Wenn auch das missachtet wird, müssen halt noch mehr Leute auf die ignore-Liste, was soll's. Falls diesen Leuten und Mitläufern dann immer noch an einer Auseinandersetzung mit dir gelegen ist, können sie dich über ingame mail erreichen. Das sollte hoffentlich unabhängig von ignore-Listen funktionieren.

Ich kann allerdings in solchen Dingen sehr schnell sehr rigoros werden. Keine Ahnung, ob das auch auf dich zutrifft.

#4 [de] 

Warum ignore-Liste bei Belästigung?
Die Ignore-Liste verwendet man (ich habe niemanden auf ignore), wenn man Texte von jemandem lästig findet, bzw einfach nicht lesen möchte (man aber davon nicht selbst direkt betroffen ist).

Wenn ich mich von jemandem belästigt fühle und jenem dies mitteile, dieser jedoch mit seiner Belästigung nicht aufhört, so gibts nen Screenshot des Tells oder einen chatLog des Chats (aus welchem hervorgehen sollte, dass ich mich belästigt fühle und dies dem Gegenüber mitteile, welche(r/s) jedoch einfach "weiterbelästigt") und ein Ticket.
Punkt.

Sich soviel Gedanken wie du darüber zu machen, Zhoi, ist sowas für mich nicht Wert.
Wenn ein Support-Mitarbeiter bei den gelieferten Informationen Fragen hat, wird er sich wohl an dich wenden.

Und da du dieses eine konkret angesprochen hat: Wenn jemand deine teils elendlangen Foren-Posts nicht mag, dann kann er sie ja ignorieren (mach ich bei den Forenposts manchmal ja auch - aber nicht nur bei dir), du greifst mit diesen im Normalfall ja niemanden direkt an.

Überhaupt: Wer macht denn sowas? Du schreibst doch eher selten im Universe, soweit ich das mitbekommen habe.

#5 [de] 

Die Definition von Belästigung gilt ausschließlich im RL (Real Life) und nicht in einem MMORPG (Massive Multiplayer Online Role Playing Game).
Als Belästigung wird von uns ausschließlich geahndet wenn der RL-SPIELER hinter einem Char beleidigt wird. Das passiert durch Beleidigungen, die KEINEN Bezug zum RP des Chars hat.
Unabhängig davon werden Beleidigungen unter der Gürtellinie bestraft, wie auch Wörter, die in einem Spiel, das ab 12 Jahren freigegeben wurde, nichts zu suchen haben.

Die Ignore Funktion ist kein RP Element sondern eine RL Funktion: Der Spieler der Ignore anwendet, will mit einem anderen Spieler nichts mehr zu tun haben. Das über Emotes oder Twinks zu umgehen ist eindeutig eine Belästigung des RL-Spielers

/BOAR
Senior Game Master

Edited 2 times | Last edited by Boarr(leanon) (1 decade ago)

uiWebPrevious1uiWebNext
 

This topic is locked

Last visit Friday, 19 July 11:03:02 UTC
P_:

powered by ryzom-api