English French German Spanish Russian
An den Akenak - ROLEPLAY - Ryzom Community ForumHomeGuest

ROLEPLAY


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 [de] 

Nuzanshi gibt folgenden Brief beim wachhabenden Korporal am Eingang der Akademie zu Pyr ab:

"An den Akenak der Fyros,
verehrte Akenak, um die Beziehung der gewählten Akenak zum Volk von Pyr und den Bewohnern der Brennenden Wüßte zu verbessern, beantrage ich hiermit folgendes:

►Erstens: Antrag zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit des Akenak, Teil I
Ich beantrage, dass die Protokolle des Akenak in Zukunft inhaltlich aussagekräftiger geschrieben werden.
-> Es soll im Protokoll in Zukunft (kurz) angegeben werden, welche Einwände und Kritik
vom Volk bei öffentlichen Sitzungen vorgebracht wurden.
-> Die Inhalte und Beschlüsse nicht-öffentlicher Sitzungen sollen detaillierter in den Protokollen angegeben werden, damit Bewohner des Imperiums, die die seltenen öffentlichen Sitzungen wegen anderer Verpflichtungen nicht besuchen können (Marodeursrunden u. ä.), dennoch über die Politik des Imperiums informiert sind.
Dadurch sollen die Bewohner der Brennenden Wüste vom Akenak eingeladen werden, sich aktiver als bisher an den Anliegen des Imperiums zu beteiligen.


►Zweitens: Antrag zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit des Akenak, Teil II
- Ich beantrage, dass die Sitzungen des Akenak in Zunkunft alle öffentlich stattfinden.
Die Akenak sind von den Fyros-Patrioten gewählt und sie erwarten und benötigen die Unterstützung der gesamten Bevölkerung der Brennenden Wüste in Notfällen. Als gewählte Vertreter des Volkes sollten die Akenak daher bereit sein, ihre Sitzungen für die Bewohner der Brennenden Wüste zugänglich zu machen.

►Drittens: Ich beantrage, dass der verfassungsgebende Akenak sich um
die verfassungstechnischen Grundlagen zur Wahl/Auswahl eines geeigneten
(Spieler-)Generals oder militärischen Führungsstabes kümmert, welche mit einer (Spieler-)Miliz in Zukunft die Truppen des Imperiums bei nationalen Kämpfen unterstützen (ooc: Ich verweise auch auf die Planungen in Limais Post:Foren » General (Leanon) » Experiment Militär/Schlachtenevent).

►Viertens: Ich beantrage dass der verfassungsgebende Akenak sich um die verfassungstechnischen Grundlagen zur Wahl oder Auswahl eines geeigneten
Rüstungsmeisters oder einer Rohstoff- und Handwerker-Expertengruppe kümmert, welche in Zukunft die Versorgung der Imperialen Truppen und/oder (Spieler-)miliz gewährleistet:
(ooc: Hintergrund: siehe Planungen in Limais Post: Foren » General (Leanon) » Experiment Militär/Schlachtenevent - Hierbei wird vermutlich in Zukunft die imperiale Truppenstärke in zukünftigen Schlachten von der Anlieferung Rohstoffen oder Rüstungsteilen abhängig gemacht werden.

Ergebenst Nuzanshi Ri-Jian, Gilde der DragonSlayers"

Edited 5 times | Last edited by Nuzanshi (8 years ago)

#2 [de] 

Anträge an den Akenak der Fyros

Wertes Gremium,
ich bin erfreut, dass sich der Akenak der Problematik der geringen Bürger- und Einwohnerbeteiligung annimmt und sich über die Einbeziehung der bürgerlosen Bewohner von Pyr Gedanken macht. Gleichwohl wäre es für alle Seiten einfacher gewesen, wenn die Akenak auf ihren Sitzungen von Anfang an die betroffenen Einwohner nach ihren Vorschlägen gefragt hätten, da dies sicher zu fruchtbareren Ergebnissen geführt hätte, statt wie bisher über die Köpfe der Betroffenen hinweg zu entscheiden. Da bisher leider nur wenige Fragen offen ge- und erklärt wurden, bitte ich den verfassungsgebenden Akenak der Fyros, einige weitere Fragen zur letzten öffentlichen Akenak-Sitzung schriftlich zu beantworten:

1) Ich beantrage ausführlichere schriflichere Erklärung der im letzten Protokoll erwähnten Vorteile, die ein Sonderwahlrecht für ALLE Fyros auf Atys, selbst jener die in anderen Ländern leben und für andere Länder eintreten, für die Bewohner des Imperiums haben soll.
Welchen Vorteil hat die Nation der Brennenden Wüste davon, dass Fyros, die nicht im Imperium leben und erkennbar nicht für dieses eintreten, zur Prüfung für das Sonderwahlrecht in Fyros zugelassen werden?
Ich bitte den Akenak der Fyros zu erklären, warum dieses Konzept tauglicher sein soll, "Missbrauch" zu verhindern als der Vorschlag, das Sonderwahlrecht an die Bürgschaft durch bekannte Fyros-Patrioten und an den Wohnort Pyr zu binden?

2) Ich bitte den Akenak der Fyros dem Volk zu erläutern, was im aktuellen Protokoll mit "integrierter Loyalitätsabfrage" gemeint ist? Dieser Begriff wurde auf der öffentlichen Sitzung nicht erwähnt, daher ist die Erwähnung im entsprechenden Sitzungsprotokoll nicht nachvollziehbar.

3) Ich beantrage, beim Imperium zu klären, warum der derzeitige verfassungsgebende Akenak, desse Aufgabe es ist, eine Wahlrechtsreform im Interesse der Bewohner des Imperiums auszuarbeiten, mit sachfremden Aufgaben belastet wird? Gemeint ist die Aufgabe eine Chronik des Sap-Stau-Events in Zorai zu erstellen. Dies wäre, wenn überhaupt, Alltagsaufgabe eines "normalen" Akenak. Da die Akenak nach eigener Aussage mit ihrem Reformauftrag bereits jetzt voll ausgelastet sind, beantrage ich, dass der Akenak die Erstellung einer solchen Chronik von der derzeitigen Tagesordnung absetzt und sich auf seine verfassungsgebenden Aufgaben konzentriert.

Mit freundlichen Grüßen
Nuzanshi Ri-Rian

Edited 2 times | Last edited by Nuzanshi (8 years ago)

#3 [de] 

Nuzanshi
Ich bitte den Akenak der Fyros zu erklären, warum dieses Konzept tauglicher sein soll, Missbrauch zu verhindern als der Vorschlag, das Sonderwahlrecht an die Bürgschaft durch bekannte Fyros-Patrioten und an den Wohnort Pyr zu binden?
Da der Beitrag offensictlich nicht mehr im Protokoll-Thread steht...
Wovor hast du eig. Angst? Von welchem Missbrauch sprichst du? Warum sollte von einem gebürtigen Fyros mehr Gefahr für sein eigenes Volk ausgehen als irgendeinjemanden, der zufällig in der Wüste übernachtet?
Aber ok, von mir aus. Ich kenne es so vom Akenak: Man kommt in die Agora. man wird aufgefordert seine Zugehörigkeit zu offenbaren (Titel "Fyros-Patriot" anschmeissen) man gibt Dolch ab und geht. Alles unkompliziert und 100% konform. Wie willst du das mit der Wohnung machen? Sollen die Leute "Zeugen" mitbringen, die auch nur geleimt sein könnten oder vllt. die API rüberreichen damit der Wohnort kontrolliert werden kann?
Es ist komplizierter und KEIN STÜCK sicherer. Wohnung kann man genau so schnell wechseln wie Ruhm sammeln und ist genau so wenig aussagekräftig wie Char-Rasse, da einige aus gewohnheit oder aus optischen oder sonstigen Gründen in anderen Ländern ihre Wohnungen haben (Zorai die im eigenen Zora sich verlaufen oder Tryker, wie ich, denen die kleine Unterwasserkugel als Harem zu kein wurde.)
Nuzanshi
3) Ich beantrage [...] warum der derzeitige verfassungsgebende Akenak, desse Aufgabe es ist, eine Wahlrechtsreform im Interesse der Bewohner des Imperiums auszuarbeiten
eher des Fyros Volkes. Bewohner ist zu schwammig. ;)
Nuzanshi
mit sachfremden Aufgaben belastet wird? Gemeint ist die Aufgabe eine Chronik des Sap-Stau-Events in Zorai zu erstellen. Dies wäre, wenn überhaupt, Alltagsaufgabe eines "normalen" Akenak. Da die Akenak nach eigener Aussage mit ihrem Reformauftrag bereits jetzt voll ausgelastet sind, beantrage ich, dass der Akenak die Erstellung einer solchen Chronik von der derzeitigen Tagesordnung absetzt und sich auf seine verfassungsgebenden Aufgaben konzentriert
Gut, was das angeht, habe ich keine Ahnung, aber findest du nicht, dass der Akenak "alt genug" ist für sich selbst zu sprechen?

Last edited by Purg (8 years ago)

---

Purg Derren

#4 [de] 

Purg
Von welchem Missbrauch sprichst du?
Purg, da hast du etwas missverstanden: der Begriff "Missbrauch" stammt nicht von mir, sondern aus dem Akenak-Protokoll deines Gildenkollegen Curtos. Ihn müsstest du daher danach fragen, denn ich habe auch nicht verstanden, warum er und die anderen Akenak bei meinem Vorschlag solche Angst vor Missbrauch haben ;-)

Mein vorgeschlagenes Verfahren ist sehr einfach durchführbar: Eine Abordnung des Akenak geht IN die Wohnung des Prüflings (was seit dem letzten Patch sehr einfach durchführbar ist, komm mal wieder öfter online Purg, sonst bist du nicht mehr auf dem aktuellen Stand *g*) und durch die beiden Fyros-Patrioten als Bürgen wird eben dieser "Missbrauch" durch schnellen Wohnungswechsel vermieden, den Curtos offenbar so fürchtet, .
Der Akenak kann eine Liste der vertrauenswürdigen Fyros-Patrioten erstellen, die als Bürgen in Frage kämen, "leimen" wäre dann weniger drin als mit einem Twink mit dem Patrioten-Titel vom NPC.

Dies ist auf jeden Fall authentischeres RP als ein reines Frage-und-Antwort-Spiel mit dem Prüfling allein, dessen Gesinnungs-Antworten kaum überprüfbar sind. Und Ortskenntnisse von ganz Atys hat jeder ältere Spieler, der buddelt und scoutet zur Genüge.

Purg
... ist genau so wenig aussagekräftig wie Char-Rasse ...
Du sagst es Purg, mit einem Fyros-Char zu spielen hat keinerlei Aussagekraft darüber, im Nationen-RP ein Fyros zu SEIN.
Du selbst spielst ja einen Tryker-Char, gehörst aber zum Volk der Fyros.
Es liegt kein Sinn für das Nationen-RP darin, einen Fyros-Char, der in Yrkanis lebt und zu einer Matis-Karavan-Gilde gehört, Stimmrecht im Wüsten-Imperium anzubieten.

Der Wohnort oder Gildenort in Pyr dagegen und eine Versicherung der Fyros-Bürgen, dass der Prüfling ein fyros-gemäßes Leben führt und das Imperium unterstützt, sagen da schon sehr viel mehr aus.

Edited 2 times | Last edited by Nuzanshi (8 years ago)

#5 [de] 

Ein Teil des Threads wurde in den ooc-Bereich geschoben. "An den Akenak (ooc-Teil)"

(Ergänzung aufgrund einer Nachfrage von Nuzanshi: In den General (Leanon))

Last edited by Limaix (8 years ago)

---

Limai

Senior Event Manager
Game Master

#6 [de] 

ok, in welchen Forenbereich genau wurden die Beiträge verschoben?
uiWebPrevious1uiWebNext
 
Last visit Fri Apr 19 19:09:56 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api