English French German Spanish Russian
Frage: Gibt es überhaubt Interessenten an einer Matis Regierung? - Deutsch - Ryzom Community ForumHomeGuest

Deutsch


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 [de] 

Da mir derzeit außer Salazar, mir und evtl. noch Zeron* auf Anhieb niemand sonst einfällt, der ernsthaft interesse an der Neu-Bildung und vor allem an der Darstellung einer Regierung der Matis hat, möchte ich diese Frage in den Raum stellen.

Demnächst erfolgt ja mit Sicherheit auch ein Diskussionstreffen für dieses Land.
Beim gestrigen Tryker Treffen war ich ehrlich gesagt entäuscht von der geringen Anzahl der Interessenten.
Da es ja doch weit mehr Tryker- als Matis Spieler zu geben scheint, befürchte ich fast, das es für dieses Volk noch weniger sein werden.

Also, besteht überhaubt Interesse bei Matis, die Regierung, mit all ihren Rechten und Pflichten darzustellen?

CU
Acridiel
* P.S.: Und natürlich Sasura ^^

Edited 4 times | Last edited by Lylanea (8 years ago)

---


Deles Silam. Jena lye aiyias, Homins.

#2 [de] 

Sry bei Tryker wäre ich gekommen aber musste absagen da an den Tag die Vorpremiere kam HP7 und wir als Gemeinschaft hatten vorbestellt !
also täte ich RL vorziehn als ein Spiel ;)

---

Ich traue jedem, ich traue nur nicht dem Teufel der in jedem steckt!

Ba´Lauppy Diabolo allias Diamolo der Gildenleader von der Gilde "Zabalus a Tryker" kurz ~ZaT~

Der Tod ist langsam, warum soll ich dann hetzen, habe genauso zeit wie der Tod.

#3 [de] 

Ich hätte auf alle fälle Interesse an einer Matis Regierung.

---

Kreios
==Arise from the Ashes==
Karavan Fraktion

#4 [de] 

Das Wulfspack schliesst sich Kreios an.

---

ALEXARWE [DoY]

THE SHOW OFF!
THE BLACK COBRA !
THE LEGEND!
THE DEMON!
FOREVER WULFSPACK!

You will never understand ! IM THE BEST!

WULFSPACK IM HERZEN !!!!!!!!!!!!

YOU ARE THE KoD OR AGAINST US !!!

Another me is what there will never be... Another life like this, you'll never see !!!

#5 [de] 

Sollte man nicht erst abwarten was bei den Fyros geschieht und ob sich das ganze bewährt? Evtl. ist es ja wichtig das alle Völker gleicherzeitig revormiert werden aber "Schritt um Schritt" finde ich meist die bessere Wahl.

*Gedanken einwurf*

#6 [de] 

Ich wäre auch wieder dabei.

#7 [de] 

danke Lyl, dass dir sonst niemand einfällt -.-

#8 [de] 

Jede Matisgilde sollte ein Abgesandten in der Regierung haben.

---

ALEXARWE [DoY]

THE SHOW OFF!
THE BLACK COBRA !
THE LEGEND!
THE DEMON!
FOREVER WULFSPACK!

You will never understand ! IM THE BEST!

WULFSPACK IM HERZEN !!!!!!!!!!!!

YOU ARE THE KoD OR AGAINST US !!!

Another me is what there will never be... Another life like this, you'll never see !!!

#9 [de] 

Alexarwe
Jede Matisgilde sollte ein Abgesandten in der Regierung haben.
Ich glaube das Problem liegt auch darin ...
nämlich, dass es kaum Maits Gilden gibt. Die GH in Yrk zu besitzen bedeutet ja noch nicht, dass die Gilde die Bürgerschaft angenommen hat. Und ausserdem: Jede Gilde die der Meinung ist, sie sollte in der Regirung vertreten sein, kann doch was dafür tun - oder? Ich kenne mich mit dem Adel nicht allzu gut aus, aber ich denke auch da hätten viel mehr Gilden die Chance erhoben zu werden, wenn sie was dafür tun würden.

---

Purg Derren

#10 [de] 

Alexarwe
Jede Matisgilde sollte ein Abgesandten in der Regierung haben.

Ganze ehrlich?

Ich war selten so froh, das ihr keine Matis Gilde seid.
Und selbst wenn ich mich irren sollte, ... nuja...

Und was den Rest der Idee angeht, die Matis sind genau betrachtet eine feudalistische Meritokratie, also jeder der zeigt das er etwas gut kann, bekommt auch die Chance es auszuüben, bzw. wird dafür belohnt.
Innerhalb der Strukturen einer Monarchie. Das heist das "bürgerliche Mitbestimmung" so etwas wie ein "Unwort" ist und eher abgelehnt wird.
Das allerdings Mürger die Chance haben, sich durch Taten zu beweisen, gibt einem jeden die selben Chancen.

Tu was, dann wird auch was für Dich getan werden.
So einfach ist das. Gleiches Recht für Alle.

Wer das so nicht mag, hat eben Pech.

Einfach nur eine Gilde sein, reicht da leider nicht.
Es reichte einmal eine, relativ gesehen, "große" Gilde zu sein, das ist wahr. Aber jede Gilde, nein. Das ist definitv übertrieben.

Mir ist vollkommen klar, das viele sich nun auf dem Schlips getreten fühlen und sich in ihrem RL demokratischen Bewusstsein geschmältert, aber das ist mir ebenso ehrlich gesagt egal.
Denn, wie ich es auch schon an vielen Anderen Stellen dieses Forums sagte, es ist ein Spiel in einer fremden Welt, in der andere Regeln herrschen als in der Unseren.
Wer das nicht einsehen kann, der hat entweder keinerlei Ahnung von Rollenspiel, oder er hat vollkommen überzogene Ansichten was Demokratie und deren Anwendung angeht.
Oder beides.

Rollenspiel heist so weil es ein Spiel ist. Wer das anders sieht, sollte einmal seine Prioritäten überprüfen.

@ Romuhas
Ehm, wer sagt denn, das ich das "sofort" will, oder sowas?
Ich verstehe Deinen Einwurf nicht ganz?
Was ist denn daran falsch vorab mal zu fragen, ob überhaubt Interesse besteht?
So wie ich das sehe, besteht nämlich an der ganzen Sache mit den Regierungen extrem wenig Interesse.
Was ich sehr schade finde.
Aber, was wohl leider nicht zu ändern ist. Auch nicht "Schritt für Schritt".

CU
Acridiel

Edited 4 times | Last edited by Lylanea (8 years ago)

---


Deles Silam. Jena lye aiyias, Homins.

#11 [de] 

Also meine Priorität ist RL ;))
nicht das spiel den das spiel ist nur eine ablenkung um das elend auf der welt nciht anschauen zu müssen ;)

---

Ich traue jedem, ich traue nur nicht dem Teufel der in jedem steckt!

Ba´Lauppy Diabolo allias Diamolo der Gildenleader von der Gilde "Zabalus a Tryker" kurz ~ZaT~

Der Tod ist langsam, warum soll ich dann hetzen, habe genauso zeit wie der Tod.

#12 [de] 

Also ich hab die Matisregierung nichtmal im Ansatz demokratisch verstanden, sondern eher Monarchiemäßig. Und das wäre auch gut so.

In dem System braucht man auch nicht soviele Mitglieder im Rat und es sollte schon dabei bleiben, dass es sich um eine Matisgilde handeln sollte und das Adelsratmitglied ein Matisbürger. Aber es soll auch nicht jeder Matisvasall rein dürfen, das wäre auch mist, mir fallen spontan 2 Homns ein die ich trotz Titel und aktiver Gilde in keiner Regierung haben will... aber ich nenn mal keine Namen, die wurden hier eh schon genannt ;D Immerhin ist ein Matis ein Königtreuer Vasall, alles andere hat im Rat nichts zu suchen- Meine Meinung. Rein von der Lore her gibt es im königlichen rat auch keine Gegner der aktuellen Regierung. was auch wieder auf Monarchie hindeutet. Zwar kann man gegen die Meinung des Königs sein und ihm wiedersprechen, aber sich niemals gegen ihn stellen, das wäre Hochverat und hat RP technisch im Matisrat nichts zu suchen. Klingt zwar krass für alle demokraten, aber ist meine Auffassung vom Matisvolk. Man kann mich gerne korrigeren ^^

Wichtig wäre, dass der Rat im relativ kleinen und zivilisierten Rahmen bleibt. Sagt ja keiner, dass wir 20 Adelsratmitglieder brauchen... 5 oder so reichen doch dicke (mehr natürlich auch, falls sich dann noch wer findet)

Das ist aber erstmal nur die Vorstellung von der Riegierungsart und die evtl Zusammensetzung.
Von den Umsetzungen sag ich erstmal noch nichts, das kann man möglicher weise in der Runde mit dem E-Team besprechen.

Und um die eigentliche Frage zu beantworten: ja es besteht interesse, Lyl ;)

Last edited by Sasura (leanon) (8 years ago)

#13 [de] 

Die grundsätzliche Voraussetzung - bedingt durch das Regierungssystem und die Entwicklung Matias - ist die Matisvasallenschaft und der Glaube an Jena - beides Dinge, an denen man meines Erachtens auch nicht rütteln darf. Das Prinzip bei der Bildung des Adelsrates war dann die Größe der Gilde (wie ja auch damals in Neu-Trykoth). Die Anführer der Gilden, Häuser und Orden wurden dann in den Rat aufgenommen. Zwei Ausnahmen waren Nendra und Lylanea, die für ihre Verdienste an den Hofstaat der Königin berufen wurden. Salazar hat seine Vertreterschaft für die Argo Navis niedergelegt, als der Orden zu klein für die ordentliche Mitgliedschaft wurde. Er wirkte dann als Berater ohne Stimmrecht für die Königliche Akademie mit. Die Erhebung in den Adelsstand erfolgte erst geraume Zeit später durch den König.

Diese Aufzählung habe ich hier mal gemacht, um aufzuzeigen, dass es bereits mehrere Wege gibt, in den Adelsrat zu gelangen, soweit die Grundvoraussetzungen - Matistreue und Jena-Anhängerschaft - gegeben sind. Tatsächlich sehe ich da nur bedingt die Notwendigkeit, neue Instrumente einzuführen.

Die Berufung von Gilden- und Ordensleitern bedingt sich durch ihre wirtschaftliche, politische und/oder religiöse Macht, die direkte Berufung einzelner Matis durch König oder Königin geschieht über ihre individuelle Leistung, die zu bewerten mir nicht obliegt.

Weitere Zugänge würden vielleicht möglich über neu zu schaffende Institutionen, die es bisher nicht gibt. Die Fyros planen ja z. B. eine Einführung von Spieler-Militärs. Ich glaube, daß wir in solchen, bisher unbeackerten Feldern nach Möglichkeiten suchen müßten. Das System an und für sich ist "rund" und bedarf, glaube ich, keiner wesentlichen Veränderung. Vielleicht ist das mit ein Grund, warum es im Adelsrat bisher wenig Reibereien gab, und auch die Sitzungen weitgehend unbeschadet länger in ihrer Regelmäßigkeit Bestand hatten als in den anderen Ländern.

Last edited by Salazar (8 years ago)

---

#14 [de] 

Vorschläge für andere Institutionen sind von mir bereits an anderer Stelle unterbreitet worden:
http://app.ryzom.com/app_forum/?page=topic/view/3674/7#7

Ich stimme Dir darin zu Sal, das Bedarf besteht diese und eventuell noch Andere ins Spiel einzubinden, um auch Spielern die nicht wirklich "mitregieren" wollen, aber dennoch etwas bewegen wollen, eine Möglichkeit zu bieten dies zu tun.

Denn "Regieren", in welcher Form man auch immer man es nun tut, ist mit Pflichten und Verantwortung verbunden.
Das liegt nunmal nicht jedem.
Oder "diese Art" von Pflichten und Verantwortung, liegt nicht jedem.
Deshalb die Vorschläge andere bespielbare Gesellschaften einzubauen.

CU
Acridiel

P.S.: Und um all jenen zuvorzukommen, die mit Sicherheit das Argument: "Ich zahle doch nicht dafür um denen ihr Spiel aufzubauen und Andere zu bespaßen!" im Kopfe haben:
Doch! Genau dafür zahle ich meinen monatlichen Beitrag!
Siehe mein neuer Signaturzusatz. ;))

Edited 3 times | Last edited by Lylanea (8 years ago)

---


Deles Silam. Jena lye aiyias, Homins.
uiWebPrevious1uiWebNext
 
Last visit Fri Apr 26 07:43:09 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api