English French German Spanish Russian
[Fyros] Sturm der Asche (Sa., 21.01.12 ab 20 Uhr) - EVENTS - Ryzom Community ForumHomeGuest

EVENTS


uiWebPrevious12uiWebNext

#1 [de] 

Unsicherheit und Ungewissheit sind es, die in Pyr und den Städten des Imperiums beinahe körperlich spürbar sind. Irgend etwas wird passieren. Doch was?

Was sicher scheint: Es sind Marodeure, die erneut den Frieden in den Neuen Landen bedrohen. Die Marodeure, wilde Clans unzivilisierter Homins aus den Alten Landen, die unter der Führung eines "Melkiar der Schwarze Varinx", stehen sollen, haben offenbar Anhänger unter den Homins der Neuen Lande gefunden. Doch ihre genauen Pläne liegen im Dunkel der Schatten Umbras.

Der Akenak, die gewählte Vertretung der Patrioten des Imperiums hat mehrere Maßnahmen gegen das Unbekannte ergriffen. Die Dexton-Legion unter dem Kommando des Imperialen Strategen Gargo Zephyr überwacht das Portal zwischen Sengender Schlucht und den Schattenlanden. Viele Augen sind Tag und Nacht auf das in der Wand der Schlucht gähnende Loch gerichtet.
Sogar die Stämme der brennenden Wüste haben ihre Lager gesichert, Material und Nahrungsmittel in Sicherheit gebracht. Stille hat sich über die Dünen gesenkt, die Ruhe vor dem Sturm. In Erwartung des eröffnenden Donnerschlags.

Überall im Imperium sind mehr Bewaffnete zu sehen. Dyron, Thesos, Pyr... überall schweifen Blicke suchend über die glühenden Hänge, wandern hinab in die Canyons. Alle teilen die Gewissheit, dass etwas geschehen wird. Doch wo wird sich der Sturm zuerst erheben? Und was wird er bringen? Der Nachteil der Verteidiger, die unbekannte Pläne vorausahnen müssen.
Die Ungewissheit zerrt an den Nerven der Soldaten und freien Homins.



(ooc: Es handelt sich um ein kampflastiges Event für erfahrene Charaktere. Teleporter-Mobilität in der Brennenden Wüste ist von großem Vorteil, um zeitnah die verschiedenen Event-Orte zu erreichen. Unerfahreneren Charakteren wird empfohlen, sich Gruppen erfahrener Charaktere anzuschließen. Räumlicher und zeitlicher Verlauf sind stark von Spieleraktionen abhängig, Eventorte werden in einem eigens erstellen Kanal bekannt gegeben und erfordern spontane Reaktion.
Es wird mehrere parallel laufende Handlungsstränge und Handlungsorte geben. Einer davon beinhaltet PvP (Kampf Spieler gegen Spieler), dieser Teil wird jedoch deutlich im Eventkanal benannt. Spieler, die sich an der Teilnahme beim PVP-Teil entscheiden, müssen damit rechnen, in Kämpfen angegriffen zu werden. Die PvP- und PvE-Teile sind räumlich voneinander getrennt. Wer nicht mit PvP konfrontiert werden möchte kann ungestört das Event im PvE-Teil (Spieler gegen NPCs/Kreaturen/Umgebung) spielen.
Beginn der Ereignisse ist Samstag, 21. Januar ab 20 Uhr. Der Verlauf des Events ist ergebnisoffen und verlaufsoffen, eine Gesamtzeitdauer kann nicht angegeben werden, weil sie stark von den Aktionen der Spieler abhängig ist. Es ist jedoch mit mehreren Stunden zu rechnen. Da es sich um ein komplexes, mehrsträngiges Event handelt, das viel Einsatz von Technik erfordert, kann es im Einzelfall zu Verzögerungen aus technischen Gründen kommen.
Die Form des Events in seiner offenen Form enthält ungewöhnliche, neue und teilweise experimentelle Elemente und wir freuen uns darauf, diese mit euch auszuprobieren.)

#2 [de] 

Kamia'ata.

Hiermit ordnet der Kreis der Verteidigung die sofortige Mobilmachung einer größtmöglichen Truppenzahl zur Unterstützung der Imperialen Truppen des mit unserem Großen Weisen Mabreka Cho eng befreundeten Imperators Dexton an.
Die Zoraï entsprechen damit der Bitte des Akenak, die Brennende Wüste gegen einen anstehenden Einfall der Marodeure zu verteidigen.

Es sind bereitzustellen: Elementarmagier, Beherrschungsmagier, schwere Nahkämpfer und Heiler.

Die Befehlshaber der ensprechenden Einheiten haben die sorfortige Ausrüstung der Soldaten zu veranlassen und diese unverzüglich in Marsch zu setzen.
Zusätzlich sind ausreichend Unterkunftsmöglichkeiten für alle kämpfenden Einheiten (Zelte) mitzuführen.

Marschroute ist: Verdorrende Lande "Großes Buschland" - Dünen der Verbannung - Sengende Schlucht.

In der Sengenden Schlucht ist das Lager der Imperialen Truppen am Durchgang in die Länder von Umbra aufzusuchen und zu verstärken. Die Truppen mögen sich beim Befehlshaber des dortigen Lagers, Pyrus Mekops, melden und seinen taktischen Anweisungen folge leisten.


Desweiteren sind alle Wachen in den Städten der Einsicht und in den Gebieten, vor allem im Wäldchen von Umbra, in erhöhte Alarmbereitschaft zu versetzen, da ein Einbruch der Marodeure auch in die Verdorrenden Lande nicht grundsätzlich auszuschliessen ist.


Mata Zora, Ma-Duk mit uns
Sartyrica Gū Niang Yèguāngyún
Discepatores Zorae, Shi-Zu der Zoraï
für den Kreis der Verteidigung
Sprecherin der Kreise der Spiritualität und des Wiederaufbaus
Vorsitzende der Großen Kreisversammlung

Der Hauch der Weisheit Ma-Duks weht zärtlich über Atys und erfüllt alle Homins mit seiner Weisheit.

Last edited by Sartyrica (7 years ago)

---

Mata Hoï­­­­-Cho.
Sartyrica Gū Niang Yèguāngyún
Discepatores Zorae - Shizu
Zoraï-Initiatin und Zoraï-Erleuchtete
Hoï-Cho Intendantin




Der Hauch der Weisheit Ma-Duks weht zärtlich über Atys und erfüllt alle Homins mit seiner Weisheit. (naja: FAST alle)

#3 [de] 

Ave und liebe grüsse an das event team ;)

hört sich alles wunderbar an, jedoch wundert euch nicht wenn es sehr wenige sein sollten die an dem event sich beteiligen , das könnte zumal an dem liegen das mehrere ops zur eventzeit geklickt worden sind, is finds etwas arm sowas zu tätigen, um anderen etwas wegzunehmen oder ihnn den spass an einem event zu vermiesen, aber nunja nicht jeder ist ehrenhaft im denken und handeln ...

... ich könnte mich noch mehr auslassen, aber ich sehe da keinen weiteren grund zu ausser vielen lieben dank das man vielen das event so kaputt macht, habt ihr gut hinbekommen. ich lasse jetzt meine weiteren ausartungen und dergleichen.
weil ich wirklich n dicken hals deswegen habe und nicht auf ein niederes verbales nivo fallen möchte ;)

nochmals danke das mir heute gleich 2 aktivitäten kaputt gemacht wurden auf die ich mich gefreut habe, wir sehen uns am op

ave Remigra Mortes
(Oberste Hohepristerin des Weltenvögel-kultes)
(Oberste Ordenspriesterin der Freigebohrenen kinder Margus)

---

"Decateis I Kamirac" "Necateis Sye Mideshye"
"Decateis I Loke" "Necateis Atys Morhdeis"
"I Nidran Sye Alede E Sye Neyde Ilya Necateis I Ulca"

"Liberi I`Margus"

_ Graphic-Team _

#4 [de] 

Man fragt sich schön langsam, ob das Event-Team nicht etwas gegen diese unglücklichen Kollissionen unternehmen müßte...

Im Gegensatz zu Nuzanshi bezweifle ich nämlich sehr, daß es OP-Klicks (gerade und mit Absicht) für Event-Zeiten verhindern würde, wenn man nur ankündigen würde, daß ein "wichtiges" Server-Event bevorsteht. Denn wenn dem so wäre, könnten sich die gegnerischen Parteien ja JETZT noch nach der Ankündigung, daß ein wichtiges Server-Event kommt, zusammensprechen und ausmachen, die Kämpfe abzublasen.

Wenn sie das nicht wollen, wäre das in meinen Augen der Beweis dafür, daß man auch in Zukunft nicht auf Freiwilligkeit der Spieler bauen kann, sobald es ihnen wichtiger ist, im Spiel zu "gewinnen" - und das es auch trotz genauerster Ankündigung gerade dann wieder mehrere OP-Klicks geben wird, wenn es zu den nächsten wichtigen Events in Ryzom kommt.

Vielleicht wäre ein starker Einschnitt also besser, als ein ähnliches Frusterlebnis für etliche Spieler auch beim nächsten großen Event zu riskieren, wie wir es heute haben?

Wie wäre es daher, für bestimmte wenige (!) Events im Jahr jeweils nur für eine bestimmte Zeitspanne (max. 5 Stunden eines bestimmten Event-Tages) schon mehrere Tage im voraus OP-Klicks durch den Support zu verbieten? Die Charaktere, die dennoch OPs klicken, um trotz des Verbots einen Kampf während der Event-Zeit zu erzwingen, müßten dafür natürlich bestraft werden, wie es für Regelbrüche im Spiel schon immer nötig war.

Edited 3 times | Last edited by Zhoi (7 years ago)

---


#5 [de] 

Vielleicht müßte man zuerst mal hier im Forum mit einer Umfrage-Option erfragen, wie viele Spieler ungefähr damit einverstanden wären, und wieviele vehement dagegen wären, wenn OP-Klicks für die Zeiten bestimmter, besonders "wichtiger" Events - natürlich unbedingt im voraus angekündigt - verboten würden.

Man müßte dafür eine ungefähre - niedrige - Anzahl von wirklich "bedeutungsvollen" Events im Jahr schätzen und den PvP-Begeisterten nennen können. Es müßte klar festgelegt werden, daß solche Events dafür vom Event-Team auch immer eine bestimmte Anzahl an Tagen im voraus angekündigt werden - was zwar weder den genauen Ablauf, OOC/IC, Zeitdauer oder sonstwas betreffen muß, aber auf jeden Fall Datum, Zeit und einen Vermerk, daß es sich um ein für Ryzom bedeutungsvolles Event handelt. Es müßte auch bei jeder solchen Ankündigung unmißverständlich dabeistehen, daß OP-Klicks für den Zeitraum (von...bis) des Events verboten wären und welche Folgen bei Zuwiderhandeln "blühen".

Das ganze sollte man dann aber auch noch OOC zwischen Spielern und Event-Team bei der nächsten Feedbackrunde von (Char-)Angesicht zu Angesicht besprechen! Ich fürchte, Umfragen im Forum sind recht ungenau und nicht un-"fälschbar" - sie können also lediglich eine ungefähre Ahnung vermitteln, ob so ein "Eingriff von oben" überhaupt von genügend vielen Spielern erwünscht wäre oder schon von Grund auf viel stärker abgelehnt würde...

---


#6 [de] 

Hier noch ein anderer OOC-Vorschlag von meinem Liebsten (= Sari): an solchen Event-Tagen könnte man die betreffenden Außenposten von aggressiven Monstern "fluten" lassen, vorzugsweise Kitins :D

Generell ist er auch nicht gegen rigorose Verbote. Er sagt: "wenn die sehr wenigen Spieler, die OPs ausgerechnet zu Event-Zeiten klicken, vermiesen sie damit vermutlich vielen Spielern das Spiel, die es im schlimmsten Fall möglicherweise frustriert verlassen könnten. Wenn dagegen nur die wenigen klickenden Spieler-Charaktere für die Zeit des Events gebannt würden, wäre das ein viel geringerer Verlust für Ryzom" :p

Es müßte ja kein ganzer Account gebannt werden, sondern nur einzelne Charaktere, die gegen ein OP-Klickverbot verstoßen; notfalls werden diese Chars z.B. für die fünf Stunden des Events in einen leeren Abschnitt des Kitin-Nestes teleportiert... Ich denke nicht, daß jemand daran Anstoß nähme, wenn andere Charaktere derselben Spieler dann beim Event teilnehmen würden ;)

Edited 2 times | Last edited by Zhoi (7 years ago)

---


#7 [de] 

Ich wäre dafür, am Morgen vor grossen Events einen Serverreboot zu machen. Selbstverständlich nur, um die Serverstabilität während des Events sicherzustellen.

Achso, die Kämpfe werden storniert? ups.

---

Casy * Foreign Secretary * Alliance of Honor
Intensive Care Bear

#8 [de] 

Thaxlssillyia
Ich wäre dafür, am Morgen vor grossen Events einen Serverreboot zu machen. Selbstverständlich nur, um die Serverstabilität während des Events sicherzustellen.

Achso, die Kämpfe werden storniert? ups.


*Zynismus on* Dann bitte auch bei allen anderen Nachts- Morgens- Nachmittags-OP-Klicks.*Zynismus off*

Ich bin auch nicht für Event-OP-Klicks.
Aber für einen Spieler aus einer neutralen Gilde, die nie einen echten Angriff auf ihre eignen OPs fürchten oder aushalten muss, nie in die Zwickmühle gerät, wann und wie eine Rückkampfrunde festzulegen ist oder mit all den Organisationsfragen rund um OP-Kämpfe trotz eures OP-Besitzes nie zu tun hat, finde ich das hier langsam recht zweifelhafte Aussagen. Diese OP-Klick- und Eventfrage muss man anders lösen, aber das sag ich schon lange. Vielleicht wird es nie ein Patentrezept dafür geben, vielleicht sind auch andere Vorschläge zu überlegen, aber ein paar meiner früheren Hinweise hätte man vielleicht schonmal beachten können.

Edited 2 times | Last edited by Nuzhanshi (leanon) (7 years ago)

#9 [de] 

Zhoi
Hier noch ein anderer OOC-Vorschlag von meinem Liebsten .. ;)

Mal prinzipiell dazu und zu allen ähnlichen Vorschlägen, nein, bitte. Das betrifft auch Clickverbote an Zeiten, die nach DACH-Zeit nacht bis nachmittag während der Arbeitswoche sind.

Das Sandboxprinzip wendet sich an erwachsene Spieler. Wenn es vor PvP und OPK massiv versagt, was auch mein Eindruck ist, ist das schade, aber man muss damit leben. Mit Kindergärtnern erreicht man da auch nichts.

Ok, ein Reboot vor einem Event wäre schon zu überlegen .. Als technischer Verbesserungsvorschlag könnte eine Möglichkeit geschaffen werden, im Einvernehmen zwischen Angreifer und Verteidiger Clicks zu canceln. Dann würde der verdammte OPK-Spam, der beim Buddeln nervt, vielleicht auch etwas weniger.

Last edited by Daomei (7 years ago)

---

Daomei die Streunerin - religionsneutral, zivilisationsneutral, gildenneutral

#10 [de] 

Ich finde letztens reichlich viele deiner Aussagen oft viel zweifelhafter, liebe Nuzanshi :)

Hm, einen unangekündigter Eingriff wie eben so ein "Ups"-Reboot würde ich nicht befürworten, so erheiternd die Vorstellung auch sein mag. Ich fände eine im voraus angekündigte und ausreichend besprochene Lösung, so grob die auch wirken wird (aber nur für sehr wenige Tage im Jahr und auch nur für jeweils maximal 5 Stunden) deutlich fairer.

Dieser Eingriff darf dann gern auch ein Server-Reboot sein, falls sich das technisch machen läßt und würde so auch keine Bestrafungen erfordern - insofern ein sehr guter Gedanke! Jedoch könnte das auch Klicks deaktivieren, die für später, z.B. für Sonntag gemacht wurden. Naja, der Support muß in jedem MMORPG heute ein gewisses Maß an Kritik einstecken können - ganz egal, was er macht oder was er nicht macht...

Laßt uns als erstes mal hoffen, daß die Spieler sich über die OP-Kämpfe heute noch zusammenreden können. Zu wünschen wäre diese einvernehmliche Lösung ja vor allen anderen Maßnahmen. Wenn's klappt, würde es mich zwar überraschen, aber sehr positiv überraschen - und ich würde mich auch riesig freuen :)

Edited 3 times | Last edited by Zhoi (7 years ago)

---


#11 [de] 

So, die Dynastischen Truppen sind von den Imperialen Soldten getötet worden.
Sie spawnen auch nicht nach....

Sollte es nur an einigen Einstellungen liegen, bitte ich darum, diese zu beheben.

Ich möchte hier mal nicht davon ausgehen, dass unsere Soldaten, die das Imperium unterstützen sollten, unerwünscht waren oder das die Zorai von den Fyros als Feinde angesehen werden *lach*

---

Mata Hoï­­­­-Cho.
Sartyrica Gū Niang Yèguāngyún
Discepatores Zorae - Shizu
Zoraï-Initiatin und Zoraï-Erleuchtete
Hoï-Cho Intendantin




Der Hauch der Weisheit Ma-Duks weht zärtlich über Atys und erfüllt alle Homins mit seiner Weisheit. (naja: FAST alle)

#12 [de] 

Nuzhanshi
[...]Aber für einen Spieler aus einer neutralen Gilde, die nie einen echten Angriff auf ihre eignen OPs fürchten oder aushalten muss, nie in die Zwickmühle gerät, wann und wie eine Rückkampfrunde festzulegen ist oder mit all den Organisationsfragen rund um OP-Kämpfe trotz eures OP-Besitzes nie zu tun hat, finde ich das hier langsam recht zweifelhafte Aussagen. [...]

Meine Argumentation ist ausschliesslich Pro-Events. Damit auch Contra OP-Kampf während Events. Dieser Vorschlag mit Reboots bezieht sich offensichtlich auf zukünftige Ereignisse, denn heute morgen war keiner.
Ich kann wirklich nicht vorhersagen wer wann durch einen Reboot in der Zukunft bevorteilt würde.

Ich werde einen Teufel tun, mich auf eine der Seiten zu schlagen. Ich denke mit "langsam" und dem Plural "Aussagen" beziehst du dich darauf, dass ich heute morgen bei zwei Spielern der unterschiedlichen Seiten sondiert habe, ob eine Vermittlung im Bezug auf die Kämpfe heute abend gewünscht ist. Dazu sage ich nichts weiter zu irgendjemandem, denn ich betrachte diese Gespräche als vertraulich. Das ist die einzige Rolle die ich bei konkreten Kämpfen einnehmen kann: Vermittlung wenn es von beiden Seiten gewünscht wird. Wir - die Free Souls - sind Pazifisten und haben insofern schon eine Meinung aber keine Seite im Konflikt.

---

Casy * Foreign Secretary * Alliance of Honor
Intensive Care Bear

#13 [de] 

Ich bezog mich rein auf die Threadaussage hier zum Serverreboot und wies auf die Tatsache hin, dass ein Serverreboot in dieser konkreten Situation ein mehr als fragwürdiger Eingriff ins Gameplay, Roleplay und was weiß ich noch wäre und schon die Art der Platzierung eines solchen Serverreboots in dieser Situation keine Neutralität sondern eine Parteinahme bedeuten würde. Wir Kami-Spieler hätten dann bei passender Gelegenheit auch gern eine solche Parteinahme ;-) Anders wäre es, wenn man solch einen Reboot vor größeren Events rechtzeitig und angemessen ankündigen würde. Genauso wie die größeren Events selbst.

Last edited by Nuzhanshi (leanon) (7 years ago)

#14 [de] 

Sartyrica
So, die Dynastischen Truppen sind von den Imperialen Soldten getötet worden.
Sie spawnen auch nicht nach....

Sollte es nur an einigen Einstellungen liegen, bitte ich darum, diese zu beheben.

Ich möchte hier mal nicht davon ausgehen, dass unsere Soldaten, die das Imperium unterstützen sollten, unerwünscht waren oder das die Zorai von den Fyros als Feinde angesehen werden *lach*
Hehe! Ich hörte ja, jemand von unseren dynastischen Truppen soll eine abfällige Bemerkung zu den Fyros-Soldaten gemacht haben. Es ging wohl darum, daß die stationierten Truppen es nicht allein schaffen würden, ihr Land zu verteidigen. Da haben die feurigen Wüstenbewohner vielleicht ein klein wenig überreagiert und es kam zu bedauerlichen Handgreiflichkeiten. Unsere Zorai sind dummerweise unterlegen, deswegen können wir ihre Version der Geschichte leider nicht zum Besten geben :D

---


#15 [de] 

Zhoi
Hehe! Ich hörte ja, jemand von unseren dynastischen Truppen soll eine abfällige Bemerkung zu den Fyros-Soldaten gemacht haben. Es ging wohl darum, daß die stationierten Truppen es nicht allein schaffen würden, ihr Land zu verteidigen. Da haben die feurigen Wüstenbewohner vielleicht ein klein wenig überreagiert und es kam zu bedauerlichen Handgreiflichkeiten. Unsere Zorai sind dummerweise unterlegen, deswegen können wir ihre Version der Geschichte leider nicht zum Besten geben :D

Der Streit zwischen den beiden Parteien wurde in Anwesenheit von Sartyrica und einigen Fyros-Patrioten beigelegt. Zorai- und Fyrostruppen arbeiten nun "Hand in Hand" bzw. kämpfen schwesterlich Seite an Seite.
uiWebPrevious12uiWebNext
 
Last visit Mon Nov 19 20:15:05 2018 UTC
P_:

powered by ryzom-api