English French German Spanish Russian
Aufruf des Adelsrates an alle Matisbürger und Besucher der Grünen Anhöhen - ROLEPLAY - Ryzom Community ForumHomeGuest

ROLEPLAY


uiWebPrevious1uiWebNext

#1 [de] 

Bürger der Grünen Anhöhen, Karavanier, Besucher des Königreiches Matia,

aus den Dschungeln Zorais erreichen uns nun schon seit längerer Zeit verstörene Meldungen über die Ausbreitung des Goos und die Infektion der lokalen Tier- und Pflanzenwelt durch die zerstörerischen Kräfte des Giftes. Viele von Euch haben den Zorai Beistand geleistet und tun es noch, die erkrankten Kreaturen von ihrem Leiden zu erlösen und Proben zu gewinnen, die den Forschern der Verdorrenden Lande und in geringerem Maße auch in den anderen Ländern dabei behilflich sein sollen, zumindest ein Heilmittel, im besten Falle aber eine Möglichkeit zu finden, das Goo und seine Verbreitung einzudämmen oder sogar zurückzudrängen.

In jüngster Zeit finden jedoch auch zunehmend Gerüchte Verbreitung, die implizieren, dass auch Homins an jener mysteriösen Infektion erkranken und sterben. Vornehmlich aus Zorai dringen diese Meldungen an die Öffentlichkeit. Die Augenzeugen stammen jedoch aus allen Ländern und tragen diese Meldungen über die Städte und Landstriche, die sie bereisen, zurück in ihre Heimat. So erschreckend die Vorstellung einer Ansteckung mit diesem neuen, aggressiven Goo für sich schon ist, umso erschreckender ist der Gedanke, das diese Infektion durch Reisetätigkeit und Mangel an Behandlung eine weite Ausbreitung auch in all den Ländern findet, die von den betrüblichen Entwicklungen bisher verschont geblieben sind.

Aus gegebenem Anlaß fordern wir alle Reisenden aus Goo-infizierten Gebieten und all diejenigen, die vielleicht Kontakt mit Erkrankten gehabt haben, dringend auf, einen Heiler aufzusuchen und sich untersuchen zu lassen. Nur durch Früherkennung läßt eine Verbreitung sich ausschließen und gibt den Heilern die Möglichkeit, durch eine rasche Behandlung das Schlimmste zu verhindern! Da die Infektionswege bisher unbekannt sind, ist diese vorsorgliche Maßnahme im Interesse der Gemeinschaft aller Homins unerläßlich!

Ferner bitten wir darum, alle Erfahrungen und Gerüchte in diesem Zusammenhang zu Papier zu bringen und entweder an die Königliche Akademie zu Yrkanis* oder aber direkt an die Kreise der Zorai, die sich mit dem Problem des Goos vor Ort beschäftigen**, zu übermitteln. Nur durch gemensames, konzertiertes Handeln werden wir in der Lage sein, der neuen, subtilen Bedrohung die Stirn zu bieten.

Für den Adelsrat:

Salazar Caradini
Filira Matia
Erster Seraph des Ordens der Argo Navis
Argonaut der heilenden Hände
Mitglied der Königlichen Akademie zu Yrkanis


* Hier. ;)

** http://app.ryzom.com/app_forum/?page=topic/view/9931/46

---

#2 [de] 

Hmm- der Aufruf erinnert mich an eine Gegebenheit vor ein paar Tagen. Ich war in den Hügeln der Abtrünnigen unterwegs, auf der Strasse nach Westen. Nachdem ich vergeblich versucht hatte mich zwische zwei Torbacks hindurchzuschleichen, war ich gezwungen eine Spurt einzulegen, der Marlene Ottey die Sprache verschlagen hätte. Ungefähr in der Mitte zwische Smiiten Werkstatt und Smiiten Farm (OCC: sorry ich find gerade die deutschen Namen nicht) stand eine Person, die ich da noch nie gesehen hatte. Ich hab sie angesprochen, und, wenn ich mich richtig erinnere, wollte sie mir auch etwas sagen; doch, boing, die Torbacks hatten mich eingeholt! Vielleicht kann ja mal ein anderer küher Homin sich in dieser Gegend umsehen.

#3 [de] 

Ich danke der ehrenwerten Quadralli für diese Information. Da mich berufliche und Patrouillenaufgaben häufig in den Hain der Verwirrung führen, bin ich dem Hinweis nachgegangen. Die verlassenen Aussenposten sind übrigens auch als Hof/Werkstatt am Berg der Pein bekannt. Euer Missgeschick mit den Köt..Torbaks bedaure ich.

Ich traf im Süden des Todesbaums den Fyros-Sucher Thephocaon Thexius. Dieser sprach: "Etwas Wissenswertes über Nahrung... Esse keine Pflanze, die merkwürdig schimmern."

Das ist gewiss kein falscher Rat, schon die Vernunft und der gesunde Hominverstand sollten einem das sagen.

---

Daomei die Streunerin - religionsneutral, zivilisationsneutral, gildenneutral
uiWebPrevious1uiWebNext
 
Last visit Sat Sep 21 07:04:22 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api