Ryzom Community Forum (Leanon) - Deutschsprachige Community http://http://app.ryzom.com//app_forum/ Wed, 23 Apr 2014 19:16:11 +0000 ryApp::FeedBuilder 15 Ryzom Community Forum (Leanon) - Deutschsprachige Community http://app.ryzom.com/app_forum//images/rz_ryzom_logo-144x47.png http://http://app.ryzom.com//app_forum/ <![CDATA[Spieler-Event in Gedenken an Casy: Sonntag, 27.04.14, 22.00 Uhr CET (Berliner Zeit)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19893/6#135072 Wed, 23 Apr 2014 19:00:20 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/135072 Doch bedenke bitte auch, dass jeder auf seine Weise trauert und sich auf seine Weise von jemandem verabschiedet.

Die meisten weinen, kriegen vielleicht kein Wort heraus, andere wiederum lachen und erinnern sich an die schönen Zeiten voller Spaß und Freude...]]>
Lilsis
<![CDATA[Abschied von Hans (Thaxlssillyia, Casy)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19900/1#135069 Wed, 23 Apr 2014 18:42:33 +0000 General (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/135069
Liebe Ryzom-Community,

leider gibt es eine erschütternde und sehr sehr traurige Nachricht. Am 4. April ist unser Mitspieler und guter Freund Hans Both plötzlich und völlig unerwartet an einem Aneurysma gestorben. Hans hat seit der Beta auf Leanon den Charakter Thaxlssillyia gespielt und war seit 2006 bis heute Mitglied der Gilde The Free Soul, seit dem Servermerge 2012 war er als Casy Teil der Alliance of Honor.

Hans war immer da, wenn wir ihn brauchten - und er wurde von uns oft um Rat gefragt, in allen Lebenslagen. Gerade auch in Ryzom hieß es oft, wenn es um ungewöhnliche Magieverstärker ging, die Wirkung einer Stanza oder der Abschätzung, welche Waffe wohl die bessere sei: Frag Hans. Bis heute kenne ich niemanden, der sich so intensiv, analytisch und dabei doch so fröhlich und neugierig mit den Finessen der Spielmechanik auseinander gesetzt hat. Seine besonnene Art, sein klares Urteilsvermögen, sein verschmitzter, hintersinniger Humor, seine immer wohl überlegten Meinungen, seine große Hilfsbereitschaft... all das und noch viel mehr werden wir unendlich vermissen. Es ist unvorstellbar, dass er nun nicht mehr da ist.

Hans wurde 35 Jahre alt. Unser aller Mitgefühl gilt besonders seinen Eltern und Geschwistern.
Wir möchten uns von Hans auch im Spiel verabschieden. Wir treffen uns am Sonntag, 27. April um 21 Uhr im Mittelwegpunkt im Niemandsland. Eine halbe Stunde vorher startet ein Trek vom Rootsportal im Void aus.

Im Namen seiner Gilden und guten Freunde "Alliance of Honor" und "The Free Soul".
]]>
Chanchey
<![CDATA[Kommt und testet RyzHome ab Donnerstag, den 24. April!]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19889/2#135060 Wed, 23 Apr 2014 17:59:36 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/135060 Tamarea (atys)
...und dass trotz all unserer Bemühungen die alten Gegenstände von vor dem Serverzusammenschluss nicht wiederhergestellt werden können.

=(]]>
Salazar
<![CDATA[Bug Tracker: Achievements / Erfolge / Accomplissements]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/15666/217#135056 Wed, 23 Apr 2014 17:36:11 +0000 Web Apps Bugs, Comments, Notes, Etc http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/135056 Djiper <![CDATA[Ryzom's spanish help documents are missing!]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19883/2#134987 Wed, 23 Apr 2014 07:50:36 +0000 Web Apps Bugs, Comments, Notes, Etc http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/134987 Those files are not even on the server - they are placed in the client itself.
And afaik the ru ones are missing as well.]]>
Jarnys
<![CDATA[[Event für alle] Tage des Lichts (18. bis 21. April)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19848/2#134808 Sat, 19 Apr 2014 22:28:23 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/134808 Ankündigung der Königlichen Akademie:

"Treue Matis-Vassallen, werte Homins aller Nationen,

der ehrenwerte Cuiccio Perinia wünscht Begleitung für eine Expedition in die Versteckte Quelle, um die jüngsten Probleme mit den Shalahs zu untersuchen. Sie scheinen die lokale Flora zu beschädigen. Zudem möchte Ser Perinia den Stamm der Dörre Matis aufsuchen, um Beobachtungen auszutauschen und eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Bitte trefft Ser Perinia am Yrkanis Haupttor am 2. Frutor, 4. AZ 2577*"


*(ooc: Sonntag, 20. April, 21 Uhr. Es handelt sich um ein Reise-Event mit Kämpfen am Ende. Geschätzte Dauer: ungefähr 2.5 Stunden)]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[[Alle] Tage des Lichts (18. bis 21. April)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19832/2#134807 Sat, 19 Apr 2014 22:26:55 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/134807 Ankündigung der Königlichen Akademie:

"Treue Matis-Vassallen, werte Homins aller Nationen,

der ehrenwerte Cuiccio Perinia wünscht Begleitung für eine Expedition in die Versteckte Quelle, um die jüngsten Probleme mit den Shalahs zu untersuchen. Sie scheinen die lokale Flora zu beschädigen. Zudem möchte Ser Perinia den Stamm der Dörre Matis aufsuchen, um Beobachtungen auszutauschen und eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Bitte trefft Ser Perinia am Yrkanis Haupttor am 2. Frutor, 4. AZ 2577*"


*(ooc: Sonntag, 20. April, 21 Uhr. Es handelt sich um ein Reise-Event mit Kämpfen am Ende. Geschätzte Dauer: ungefähr 2.5 Stunden)]]>
Rumeurs D'Atys
<![CDATA[Forum bugs]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19415/5#134754 Sat, 19 Apr 2014 06:08:25 +0000 Web Apps Bugs, Comments, Notes, Etc http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/134754 Karu (atys)
yeah, there seems to be some problem receiving mail to gmail address.

it worked before, but now I too have email stuck somewhere in gmail

The mail that got stuck was received by gmail server .69.27. mails going to .69.26 get thru ;-)

I used email forwarding by my own domain so mail was received from forum and sent to gmail by my server and I got to see the logs.

Maybe it works tomorrow ;-)

Just a follow-up. Still no verification email.]]>
Anzhanto
<![CDATA[[Alle] Die Nacht der Sterne (22-29.03)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19600/11#133923 Mon, 07 Apr 2014 11:28:57 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/133923 Irfidel <![CDATA[Bossrunden-Neuigkeiten]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/15135/10#133881 Sun, 06 Apr 2014 17:42:24 +0000 General (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/133881
es gab eine kleine Verschiebung unter den Bossrunden-Daten. Hier die Termine für April:

Donnerstag, 10. April
Montag, 14. April
Samstag, 19. April
Donnerstag, 24. April
Montag, 28. April]]>
Chanchey
<![CDATA[Narkotische Träume]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19744/1#133823 Sat, 05 Apr 2014 20:47:10 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/133823 Wie in der Nähe der Städte der Homins nicht anders zu erwarten, angewidert von der Lebensweise und Art, des Umgangs miteinander und dem politischen Treiben dieser Orte, schreitet Neira von Mißmut durchdrungen zur Anschlagtafel in Fairhaven. Den skeptischen Blicken der Wachen ausgesetzt, nur allzu gut sind ihre Taten noch in Erinnerung, heftet sie eine Notiz an. Böse Blicke wandern zu ihr herüber; mit giftigen, weitaus niederträchtigeren Blicken werden diese beantwortet.

Versammlung der Tryker; Windermeer 10h - Quinteth, Mystia 29, 3rd AC 2577
Bekanntgabe durch Nejra Mayuri Arya Korjenic
Anwesende anderweitiger Homin-Völker, welche in jedweder Beziehung oder in Kenntnis zu genannter Homin stehen, sind ebenfalls vorgeladen

Ein energischer Schlag an die Tafel; die Notiz sitzt und haftet. Neira wirft den vorbei laufenden Homins noch einen letzten, verwünschenden Blick zu; mögen die Kitins sich an ihnen satt fressen; bevor sie, so schnell wie sie erschien, wieder verschwunden ist. Die Stadt ist kein Platz für Homins, wie sie es ist.]]>
Neira
<![CDATA[WICHTIG!! Ryzom-bosses.com alle Daten weg...]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19700/5#133576 Tue, 01 Apr 2014 20:22:24 +0000 General (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/133576 Aber habt ihr schon mal die exe rückwärts gelesen?
*gg*]]>
Bonny
<![CDATA[Vom 22. bis 29. März 2014 bereitet sich Ryzom darauf vor, ein außerordentliches Ereignis zu erleben!]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19599/2#133225 Fri, 28 Mar 2014 23:20:21 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/133225 [OOC] Liebe Spieler,

Das Event rund um das unidentifizierbare Objekt, das im See der Freiheit abgestürzt ist, neigt sich dem Ende entgegen! Was geschieht mit diesem merkwürdigen Ding, das vom Himmel fiel? Sei Zeuge und besuche die Absturzstelle am Sonntag, 30.03.14 ab 21 Uhr. (Bitte beachtet die Datumsänderung zur vorherigen Ankündigung.)
Bitte beachtet, dass dieses Event kein gewöhnliches ist; es wird eine kurze Szene zum Zusehen sein, die ungefähr zehn Minuten dauert. Alle, die gerne an dem anschließenden Ranger-Event teilnehmen möchten, werden beide Events besuchen können.

Beste Grüße,
Das Ryzom-Team [OOC]
]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[Schwarzes Brett]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/17139/13#133056 Thu, 27 Mar 2014 00:03:37 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/133056 Informationen bezüglich megacorp.io

Es wird noch eine vollständigere offizielle Stellungnahme geben, aber hier das Wichtigste: Die Charaktere wissen nicht, was auf Seiten des Netzes vor sich geht, für sie hat sich also im Rollenspiel nichts geändert und sie machen weiter wie bisher. Sie können also lediglich auf die Entdeckung des merkwürdigen Objektes reagieren, das in der "Nacht der Sterne" vom Himmel fiel, aber in keinem Fall auf die entschlüsselten Texte auf der Webseite. Diese Dokumente sind für die Spieler bestimmt, nicht für die Homins.]]>
Tamarea
<![CDATA[New Ryzom API]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18541/90#133018 Wed, 26 Mar 2014 17:21:19 +0000 Web Apps Bugs, Comments, Notes, Etc http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/133018 Karu (atys)
api is updating again. might require one time login into game / save event in game to get char synced with web

Looks good now. Many thanks!]]>
Tgwaste
<![CDATA[Marktwirtschaft ?!]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19528/3#132838 Mon, 24 Mar 2014 11:26:19 +0000 Basar (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132838 Alexarwe <![CDATA[Neue Funktionen bei Ryzom Map Hilfe!]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19463/3#132515 Wed, 19 Mar 2014 15:34:28 +0000 General (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132515 Rilrynu <![CDATA[[Spielerischer Evennement] Miss und Myster Atys]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18104/9#132368 Mon, 17 Mar 2014 16:01:00 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132368 heu... ces pas demain soir xD
laissez moi preparé vos lot xD

copis message:
=> La remise des prix se fera apres (hrp: le 17 mars), une date sera fixé
pour que nous puissions les préparés et vous les remettres <=

Nous n'avons pas encore fixé de date ;p]]>
Stcentor
<![CDATA[Frédéric Bricaster, MegaCorp, enthüllte irrtümlicherweise ein Bild der Gesellschaft auf Facebook.]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19581/2#132360 Mon, 17 Mar 2014 14:50:41 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132360 http://megacorp.io/login
(gefunden als Kommentar hier: https://plus.google.com/+VianneyLecroart/posts)

Schau mal einer an, wer da während seiner Arbeitszeit heimlich Ryzom spielt und das auch noch frech als "geheimes Projekt" ausgibt :p "MegaCorp", soso... Ist das nicht eine Firma aus der Bogon-Galaxie? ;)]]>
Zhoi
<![CDATA[Protokolle der Kreissitzung]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/1422/407#132332 Mon, 17 Mar 2014 01:17:07 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132332
Anwesende:
Dynastiekreisvertreter Initiat Zhienkao Pai-Du
Erleuchtete Zhoi
Initiatin Sari Sarisa
Ranger-Anwärterin Sharleen
Initiat Wolk, Zorai

Die kleine Regional-Sitzung behandelte diesmal nur wenige Themen:

* Schließen der Kitin-Tunnel-Ausgänge

Der Dynastiekreisvertreter bestätigte mit konkretem Termin, was der königliche Botaniker Cuiccio Perinia schon angedeutet hatte: König Stevano schickt uns den Gelehrten am 26. Folially im 2. Atys-Zyklus 2577 (OOC: 7. März 2014), um auch im Dschungel einige von Gilado Almati veränderten Rotoa-Samen in Kitin-Hügel zu pflanzen und damit - hoffentlich - die Ausgänge der Kitin-Tunnel zu verschließen, wie es schon in den grünen Anhöhen geschehen war.

Bei der vorangegangenen Adelsversammlung hatte ich dem Karan im Namen unserer Nation bereits für diese edle Anweisung gedankt, ohne welche der überraschend widerstrebende Cuiccio Perinia die Theokratie vielleicht nicht unterstützt hätte. Seltsam fand ich im übrigen, daß sich der Karan dabei so ungeduldig gezeigt hatte, obwohl er selbst bewußt einen Dialekt benutzte, der erst hin und zurück übersetzt werden mußte.

* Brunnenbau im Großen Buschland

Ranger-Anwärterin Sharleen fragte nach dem Status des Brunnens. Nachdem Wachen und Zelte aufgestellt worden waren, gab es Probleme mit der Vermehrung von Kitins aus den Tiefen. Daher, so Initiat Zhienkao Pai-Du, mußten die Wachen erstmal wieder abgezogen werden. Noch sind keine Pläne für den Brunnen von Dyron ergangen, und die letzte Sitzung kollidierte terminlich mit wichtigen Ereignissen in Zora sowie Yrkanis.

Dabei war gerüchteweise eine Ankündigung zu einer Feier in Pyr besprochen worden. Der Dynastiekreis-Vertreter bestätigte, daß Xania, die Mutter von Imperator Lykos, demnächst Geburtstag haben wird. Was den Brunnenbau betrifft, überlegte sich Initiat Pai-Du, bei der nächsten Sitzung in Dyron persönlich vorzusprechen, damit die Sache beschleunigt werden kann. Wenn dann die Pläne überreicht wurden, sollen als nächstes die Ikonenschnitzer aufgesucht werden und der Materialbedarf errechnet werden.

* Mangel an politik-interessierten Zorai

Die Regionalsitzungen waren wie erwartet seit dem Rückzug der Erleuchteten Fey-Lin Liang, des Erleuchteten ZurchKuchna und des Erleuchteten Astarth schlecht besucht. In Jen-Lai betreute der Weise Supplice/Sorrow/der Leidende lediglich zwei Initiatinnen, während in Min-Cho die nur selten politisch aktive Erleuchtete Fitis mit ihrer Gilde Guardians of Shadows und ein paar Freunden beim Weisen Saison/Season saß. Wirklich sinnvolle Einfälle, um die Situation zu verbessern, konnten leider nicht generiert werden.

* Veränderungen der Stadtverfassung

Es wurde darüber nachgedacht, die Stadtverfassung angesichts der Abwesenheit so vieler Erleuchteten von Hoi-Cho nun doch nicht zu ändern. Nur die "wichtigen Namen" der Zorai sollten korrigiert werden.]]>
Zhoi
<![CDATA[Pat]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19509/31#132321 Sun, 16 Mar 2014 21:25:07 +0000 General (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132321 Das als Grund anzusehen das Spiel zu verlassen finde ich nicht gerade prickelnd.

Aber jedem das seine.


Gooony]]>
Gooony
<![CDATA[Windows 8]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18481/4#132308 Sun, 16 Mar 2014 18:19:09 +0000 Technischer Service (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132308 Alexarwe <![CDATA[Kitinforschungen - Suche nach Dokumenten über die Kitins]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19529/6#132288 Sun, 16 Mar 2014 13:56:24 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132288
Abhandlung über Kitins von Merio Glotto, Königliche Akadamie

Wir treffen jeden Tag auf Kitins, ohne dass wir sie wirklich zu verstehen versuchen: Kitins sind der Feind Nummer eins, der getötet werden muss, und das reicht den Meisten aus. Jedoch hätten wir durch ein besseres Verständnis Vieles zu gewinnen. Ist ihr Verhalten nur instinktiv oder sind sie in der Lage, nachzudenken und zu lernen? Wie sind sie organisiert? Wie kommunizieren sie untereinander? Warum greifen sie an? Ist es deswegen, weil sie uns als Konkurrenz um Territorium erachten, oder weil sie uns als unerbittliche Feinde einschätzen?

Die Ranger, als Kitin-Spezialisten von den Nationen unterstützt, sind am besten geeignet, unsere Fragen zu beantworten. Ihr Wissen gibt uns einen ersten Einstieg, während ein tiefes Verständnis der Kitins immer noch langfristige Untersuchungen erfordert.

Es gibt viele Theorien über Kitins und ihr Verhalten, die meisten anerkannten davon stammen aus der Arbeit von Ardan Keale und Daeronn Cegrips.

Kitins besitzen eine komplexe soziale Struktur. Sie leben in Kolonien in Kitinhaufen oder Kitinnestern. Jedes Kitinnest wird von einer Königin angeführt, im Gegensatz zu Haufen, die einfach Außenposten ohne brütende Königinnen sind.

Es gibt viele bekannte Kitinsiedlungen in den Neuen Landen, wie Dämonen-Schoß, Unterholz des Unglücks, Trockener Stamm oder Unglücks-Tunnel. Stamm der Aussicht scheint ein altes Kitin-Nest gewesen zu sein, ist heutzutage aber verlassen. Seit 2548 wird das alte Kitin-Nest im Almati-Wald wieder von einer Kolonie bewohnt, welche von einer jungen Königin geleitet wird.

Es gibt eine Reihe von Kitin-Spezies, die jeweils eine spezifische Rolle in der Kolonie ausfüllen:

Kiban
Eine große, allesfressende, fast komplett weiße Spinnenart mit einem mächtigen Hinterleib. Diese Kitin-Ernter sammeln die Ressourcen für die Kolonie. Wie auch die Kincher analysieren sie die Ressourcen und markieren die wertvollsten mit einem farbigen Sekret. Man kann diese Kitin-Arbeiter überall auf Atys finden.

Kidinak
Diese Kitin-Drohnen paaren sich mit der Königin und beschützen sie. Ohne die Königin dabei zu weit zu verlassen greifen die Kidinak ihre Gegner an, sobald sie sie erblicken, indem sie sie mit hackenförmigen Gliedmaßen aufschlitzen. Das vordere Beinpaar der Kidinak ist so verändert, dass sie kleine Zangen formen, die diese Kreatur dafür benutzt, Nahrung zu zerteilen und in sein Maul zu führen. Diese Elite-Kitins kommen auf ganz Atys vor.

Kincher
Diesen Jäger unter den Kitins erkennt man an seinen gewaltigen Beißzangen, seinen kleinen Hinterleib und die Auswüchse auf dem Rücken. Kincher dringen vor anderen Kitin-Arten in unbekannte Gegenden ein, um wertvolle Resscourcen aufzustöbern. Er zerfetzt und analysiert alles auf seinem Weg, dann sucht er die besten Materialien aus und markiert sie. Man kann diesen kriegerischen Kitin überall auf Atys finden.

Kinrey
Dieser köngliche Kitin-Soldat ist einer der tödlichsten Jäger von Atys. Es handelt sich um einen sich in großen Herden bewegenden Giganten, der mit der Königin zu ihrem Schutz zusammenlebt. Der Kinrey spritzt Säure auf seine Opfer, attackiert sie und folgt den Homins oder Tieren, die sich zu tief in sein Nest vorgewagt haben. Man kann diesen Elite-Kitin überall auf Atys finden.

Kipee
Dieser Kitin-Arbeiter ist der einzige echte Pflanzenfresser unter den Kitin-Arten. Das große, friedfertige Spinnentier baut Nester und kümmert sich um die Larven. Man sieht die Kipees häufig in Gruppen umherwandern und den ganzen Tag genüsslich auf Rinde herumkauen. Man findet den Kipee auf ganz Atys.

Kipesta
Der Kipesta, ein bunt gefärbter Aufklärer mit sechs Flügeln und einem langen Hinterleib, sucht nach neuen Gegenden für die Schwärme, um weitere Nester zu bauen. Er schleudert eine gefährliche Substanz aus entzündetem Pollen auf seine Beute. Sein Gift wird in einem Beutel produziert und gesammelt, der sich bei Gefahr zusammenzieht, die Substanz aus dem Rüssel spritzt und sich bei Kontakt mit der Luft entzündet. Man kann Kipestas überall auf Atys finden.

Kipucka
Als Wanderarbeiter, der neue Nester baut, erlaubt ihm sein großer Hinterleib Rohstoffe und Larven in neue Gebiete zu transportieren. Am Ende seines Hinterleibs sitzt ein tödlicher Stachel, den er für todbringende Angriffe benutzt. Man findet diese um die drei Meter großen Elite-Kitins überall auf Atys.

Kirosta
Diesen gewaltigen Kitin-Soldaten erkennt man an seinem langen, spindelförmigen Hinterleib. Er versetzt alle Lebewesen um sich herum in Angst und Schrecken auf seinen Wanderungen. Er injiziert seiner Beute ein Gift, eines der tödlichsten auf Atys, mit einem Stachel am Ende eines Hinterleibs. Man findet den Kirosta überall auf Atys

Kizoar
Der Kizoar ist ein vorsichtiger, aasfressender Kitin mit kraftvollen Flügeln von gut zwei Metern Spannweite, die es ihm erlauben, schnell beim geringsten Anzeichen von Gefahr zu fliehen. Er sammelt Ressourcen für die Kolonien. Er schwebt so lange über einer sich im Todeskampf windende Beute, bis keine Gefahr mehr besteht, um ihr dann mit seinem tödlichen Stachel den Todesstoß zu versetzen. Man findet diesen Kitin-Arbeiter auf ganz Atys

Kizarak
Man weiß bisher zu wenig über diese Kitins, die zurückgezogen in den Tiefern ihrer Nester leben, aber sie scheinen die Kitinlarven zu bewachen.

Ranger haben entdeckt, daß das Kommunikationssystem der Kitins auf Düften beruht. Beispielsweise scheinen Kibans und Kincher miteinander durch olfaktorische Geruchsabsonderungen in Verbindung zu stehen, die wir leicht identifizieren können, weil sie farbig sind. Wir haben noch immer fast alles über Kitins zu lernen. Wenn wir eines Tages fähig würden, mit dieser faszinierenden Rasse zu kommunizieren, dann könnte die gesamte Natur unserer Beziehung mit ihnen komplett auf den Kopf gestellt werden.


Nachdem Salazar Kopien für den Karan und für Filira Erminantius verfertigt hatte, bestreute er die Papiere mit weißer Asche, um die Tinte zu trocknen. Dann rieb er sich die tintenfleckigen weißen Hände, gähnte, und als das erste Licht des Tages auf den grünen Bäumen des Königreichs glänzte ging er endlich zu Bett, ein leichtes, zufriedenes Lächeln auf den Lippen.


OOC: Der Inhalt des Bernsteinwürfels (auch die Übersetzung) wurde vom Event-Team beigesteuert.]]>
Salazar
<![CDATA[Rangers Sammelthread : Sitzungsprotokolle]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/17609/14#132113 Thu, 13 Mar 2014 12:09:54 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132113
Die Versiegelung der Kitinhügel im Wald scheint doch nicht so ganz geklappt zu haben. Ein Bericht von Bitttymacod und sein Brief an Wilk Potskin (ooc: alles in Englisch, wenn ich die Zeit finde, mache ich Übersetzungen):


Warnung an alle Reisenden im Wald

Brief an Wilk Potskin


Ich habe auch die Institutionen des Königreichs informiert:

Brief an den Königlichen Hof, die Adelskammer und Ser Cuiccio Perinia

Kurz zusammengefasst: An allen Kitinhügeln sind wieder weisse Kinrey und Kipucka, und sehr viele grosse grüne Kipee-Arbeiter. Die eine Rotoa an jedem der Aufwürfe ist noch da. Alle Ktins sind aggressiv, auch die Arbeiter. Im Dschungel sind auch Kitins an den Hügeln, das hatten wir für vorübergehend gehalten. Aber offenbar sieht das ernster aus.]]>
Daomei
<![CDATA[Protokolle der Taliari]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/1381/67#132089 Wed, 12 Mar 2014 22:15:57 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132089 Protokoll der 82. Sitzung (14. Sitzung des Stadtrates von Windermeer)
22h - Tria, Thermis 15, 2nd AC 2577 (ooc: 12.03.2014)

Anwesende Ratsmitglieder:
  • Chanchey, Taliar und Stadtschreiber
  • Joabu, stellvertretende Bürgermeisterin zu Windermeer
  • Seternulon, Chef der Sicherheit

Seternulon eröffnet die Sitzung.

Nachschau auf die Beseitigung der Kitins und ihrer Hügel

Gouverneurin dankt nochmals allen Beteiligten (Bürgern der Föderation, Kämpfern anderer Nationen, Rangern) für die gemeinsame Arbeit im Kampf gegen die Kitins. Die Kitinpatrouillen in den Urwurzeln seien wieder da, aber besser in den Urwurzeln als vor den Städten der Homins.

Vorschläge zur Stadtverschönerung

Seternulon macht einige Vorschläge zur Verschönerung des Stadtbildes. Die Vorschläge im Einzelnen.
  • Auf der Insel nördlich des zur Bar führenden Stegs soll ein Badestrand gestaltet werden mit Zelten zum Umkleiden und Begrünung.
  • Die hintere Landzunge soll als Ort für Veranstaltungen gestaltet werden mit Feuern am Strand und passender Begrünung.
  • Auf der Landzunge vor der Stadt schlug Seternulon vor, ein Yuboballfeld und einen Duellplatz zu errichten. Der Duellplatz wurde von den Anwesenden kritisch gesehen, vermutlich wird diese Idee fallengelassen.
Gouverneurin Ailan wies allgemein auf erhebliche Kosten und Materialbedarf hin. Die Projekte sollen unbedingt in Etappen angegangen werden. Es wurde beschlossen, eine Gestaltungsgruppe zu bilden, ein entsprechender Aushang wird vom Stadtschreiber gestaltet.

Termin für die nächste Sitzung des Stadtrates von Windermeer


Noch nicht bekannt. Die nächste Sitzung wird eine nationale Sitzung sein.]]>
Chanchey
<![CDATA[[Matis Event] Der verlorene Bernstein der königlichen Akademie (14.03)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19546/1#132085 Wed, 12 Mar 2014 21:50:18 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/132085
Oren pyr!
Könntet Ihr mir bitte helfen, ein heulendes Elend loszuwerden, das einen Schatten auf das Vergnügen und die gute Stimmung wirft, die normalerweise in meiner Bar herrschen? Ich möchte keinen Ärger in meinem Lokal.

Ich habe es so verstanden, dass sie eine Matis-Adlige ist. Sie scheint keinen Alkohol zu vertragen. Ich kann ihr nicht die Türe weisen, ohne diplomatische Konflikte zu riskieren. 

Ich danke Euch im voraus für ein schnelles Einschreiten. Sie ist zu jeder Zeit in der Bar, aber ihres Status' wegen versteckt sie sich oft im hinteren Raum. Ich werde das Zimmer am 2h - Prima, Harvestor 25, 2nd AC 2577 * schließen, um sauberzumachen. Ihr werdet sie zu dieser Zeit in der großen Gaststube treffen können. 

Akep! 
Pecus Cegrips, 
Barkeeper von Thesos

(*) [OOC] 14. März 2014 21:00 MEZ]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[Kitinforschungen - einen Kitin fangen]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19530/9#131999 Mon, 10 Mar 2014 17:47:38 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131999
"Lasst uns gehen!" rief der Jäger Fai-Cu Len.

Die Meister des Goo näherten sich entschlossen dem Kitinhügel neben dem Lager der Banditen und begannen, einen der Bewohner nach dem anderen unter den wachsamen und stille Bewunderung ausdrückenden Blicken der Banditen zu töten. Der Chef grinste dann und begrüßte Fai-Cu-Len mit offenen Armen in seinem Lager wie einen langjährigen Freund.

Der Jäger, ohne Empfindung gegenüber diesem plötzlichen Stimmungswechsel, fing mit Unterstützung seiner Begleiter an, den Inhalt des Handwagens in dem langen und schmalen Durchgang direkt hinter dem Camp zu entladen. Es handelte sich bei dem, was die Meister des Goo aufbauten, um hohe Zäune, die ein großes Gehege über die gesamte Breite des Durchgangs bildeten, mit einem Eingang auf der dem Lager abgewandten Seite. Schließlich wurde ein breites Netz grober Faser auf dem Boden im Inneren des Gehäuses ausgebreitet.

Der Jäger schaute für einen Moment auf das Ergebnis ihrer Arbeit, sichtlich zufrieden.

"Es ist weiter weg als am üblichen Platz, bist du sicher, dass wir es schaffen, die Beute so weit zu locken?" fragte ein Meister des Goo.

"Und das Gehege ist weniger unauffällig als die natürliche Sackgasse am verborgenen See", sagte ein anderer.

Der finstere Blick des Jägers ließ sie ihre Bemerkungen bereuen.

"Nehmt Eure Positionen ein, ich gehe und suche einen."

Wortlos gehorchend verließen die sechs Meister des Goo den Durchgang am hinteren Eingang des Banditenlagers und verteilten sich auf beiden Seiten der Mauer, verborgen hinter dem Geflecht aus Zweigen.

Die Zeit verging.

Dann auf einmal sahen die versteckten Homins Fai-Cu Len kommen, gefolgt von einem Verärgerten Kipesta, der wütend hinter ihm her flog. Sie warteten, bis beide in den schmalen Durchgang eingetreten waren, um dann aus ihrem Versteck hervorzuspringen und den Eingang mit ihren Körpern zu blockieren.

Der Kipesta, als er den Weg vor ihm durch ein unerwartetes Hindernis blockiert sah, fühlte die Falle und versuchte schnell umzukehren, fand aber den Ausgang von sechs Homins versperrt. Wütend versuchte er sich den Ausweg zu erzwingen und wollte Feuer auf die Zweibeiner blasen, die es wagten, ihn anzugreifen. Aber nun erwachte die Mauer aus Homins zum Leben und schleuderte wohlgezielte Angstsprüche auf ihr Opfer. In Panik, unfähig, seine Kampfmittel einzusetzen, gehorchte die unglückliche Kreatur ihren Instinkten und floh vor diesen Visionen des Schreckens, geradewegs in die Falle.

Sobald der Kipesta im Käfig war, kam Fai-Cu Len rasch heraus, schloss die Tür und verriegelte sie fest.

"Jetzt, schnell!" schrie er.

Nun, bevor der Kipesta dem Bann der Angst entkommen konnte, verwandelten sich die magischen Sprüche in solche der Betäubung und des Schlafs. Und bald fiel das Opfer zu Boden, unfähig, diesem magischen Angriff zu widerstehen.

Die Gruppe öffnete die Tür und betrat das Gehäuse. Sie hoben die Ecken des grobmaschigen Netzes vom Boden auf und wickelten ihre Beute sorgfältig ein, bevor die Zaubersprüche ihre Wirkung verloren.

"Das war gute Arbeit, Bo-Qung Fao wird zufrieden sein. Gehen wir, tragt den Käfig auf den Handwagen und wir brechen auf!"

***

Ein paar Stunden später enthielt der Käfig im Lager der Meister des Goo wieder einen Kipesta. Dieser trug noch nicht die sinisteren lila Farbtöne, aber kein Ernter ringsum bezweifelte, dass das nicht mehr sein würde als eine Frage von Tagen ...]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[[SPIELER EVENT / MATIS] Studying our foe: Kitin of the Depths]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18642/8#131882 Fri, 07 Mar 2014 23:53:52 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131882
Kitinforschungen - einen Kitin fangen]]>
Tamarea
<![CDATA[17. Schwarzmarkt]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19511/2#131799 Thu, 06 Mar 2014 09:43:21 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131799 Tamarea <![CDATA[[ZORAI / MATIS] Xyphacanthus : Die Antwort auf die Frage eines Prinzen (23.02.)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19423/2#131772 Wed, 05 Mar 2014 20:19:31 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131772 2h - Quinteth, Folially 5, 2nd AC 2577 *. Er trifft die Freiwilligen am Stillen Wasser südlich von Zora.

(*) [OOC] Friday, 7 March 20:00:00 UTC (2 months ago) (21 Uhr dt. Zeit). ]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[Exklusives Thesos-Fyros-Event?]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19425/60#131526 Thu, 27 Feb 2014 23:24:44 +0000 General (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131526 Salazar <![CDATA[[ZORAI EVENT] Die Kitins aus den Tiefen - Ein Blitz der Eingebung (02.03)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19479/1#131523 Thu, 27 Feb 2014 22:50:27 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131523
Die Preise der Güter des täglichen Bedarfs waren seit der Invasion gestiegen. Die Händler hatten Probleme mit dem Außenhandel - entweder waren die Wege durch Kitins blockiert, oder sie mussten für Eskorten zahlen. Jäger verschwanden oder wurden angegriffen. Die Herden der Bodocs und Yubos waren dezimiert. Es war nötig, zu handeln.

Während sie bereits einen Plan hatten, die Hügel in und um die Städte der Einsicht zu säubern, war die Frage immer noch offen, wie man den Exterminator finden sollte. Die Kämpfe in den anderen Nationen hatten gezeigt, dass diese Kreaturen die Schlachtreihen befehligten, sie waren Koordinatoren und Führer der Invasion. Der Tod des Exterminators würde zum Rückzug der Kitins führen. 

Gangi Cheng-Ho hielt an einem Marktstand an, der Früchte anbot. In Gedanken nahm er eine und rollte sie sanft in seinen Händen.

Die  Kitins schienen zu lernen. Der Exterminator in Strände des Überflusses hatte sich einfach in die Schlacht gestürzt, aber die Fyros mussten ihn mitten auf seinem Kitinhügel angreifen. In der nächsten Schlacht hatte die königliche Armee einen langen und harten Kampf führen müssen, ehe sie den Exterminator aus seinen Tunneln locken konnte. Welchen Grund sollte der Kitinanführer diesmal haben, sich den Homins auch nur zu zeigen? Wahrscheinlich versteckte er sich irgendwo...

Mit einem Seufzer steckte er die Frucht in den Beutel und trat zurück, um seinen Gang fortzusetzen. In dem Moment versuchte ein kleiner Junge hinter ihm vorbeizurennen, stieß aber stattdessen mit ihm zusammen, verlor das Gleichgewicht und fiel hin. Bevor sich Gangi Cheng-Ho bücken konnte, um dem Jungen auf die Füße zu helfen, hatte dieser sich aufgerappelt und rannte zu seiner Mutter, die einige Schritte abseits von dem Weisen stand. Einen Moment lang folgte Gangi Cheng-Hos Blick dem kleinen Jungen.

Die Frau entschuldigte sich augenblicklich und überschwenglich für die Handlungen ihres Sohnes, aber der Weise lächelte nur: "Ich habe Euch und Eurem Sohn zu danken. Möge Ma-Duk Euch segnen." Er wusste nun, was zu tun war. 

(*) [OOC] Die Englisch sprechende Community trifft sich an den Ställen von Min-Cho, die Französisch sprechende in Jen-Lai und die Deutsch sprechende in Hoi-Cho am Sonntag, 2. März, 21.00h MEZ. Dies wird ein Kampfevent gegen stärkere Gegner. Spieler niedrigeren Levels sind herzlich eingeladen, es wird ihnen aber empfohlen, sich einem starken Team anzuschließen. [/OOC]]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[[ZORAIS] Die Kitins aus den Tiefen - Ein Blitz der Eingebung (02.03)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19476/1#131520 Thu, 27 Feb 2014 22:40:56 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131520
Die Preise der Güter des täglichen Bedarfs waren seit der Invasion gestiegen. Die Händler hatten Probleme mit dem Außenhandel - entweder waren die Wege durch Kitins blockiert, oder sie mussten für Eskorten zahlen. Jäger verschwanden oder wurden angegriffen. Die Herden der Bodocs und Yubos waren dezimiert. Es war nötig, zu handeln.

Während sie bereits einen Plan hatten, die Hügel in und um die Städte der Einsicht zu säubern, war die Frage immer noch offen, wie man den Exterminator finden sollte. Die Kämpfe in den anderen Nationen hatten gezeigt, dass diese Kreaturen die Schlachtreihen befehligten, sie waren Koordinatoren und Führer der Invasion. Der Tod des Exterminators würde zum Rückzug der Kitins führen. 

Sens hielt an einem Marktstand an, der Früchte anbot. In Gedanken nahm er eine und rollte sie sanft in seinen Händen.

Die Kitins schienen zu lernen. Der Exterminator in Strände des Überflusses hatte sich einfach in die Schlacht gestürzt, aber die Fyros mussten ihn mitten auf seinem Kitinhügel angreifen. In der nächsten Schlacht hatte die königliche Armee einen langen und harten Kampf führen müssen, ehe sie den Exterminator aus seinen Tunneln locken konnte. Welchen Grund sollte der Kitinanführer diesmal haben, sich den Homins auch nur zu zeigen? Wahrscheinlich versteckte er sich irgendwo...

Mit einem Seufzer steckte er die Frucht in den Beutel und trat zurück, um seinen Gang fortzusetzen. In dem Moment versuchte ein kleiner Junge hinter ihm vorbeizurennen, stieß aber stattdessen mit ihm zusammen, verlor das Gleichgewicht und fiel hin. Bevor sich Sens bücken konnte, um dem Jungen auf die Füße zu helfen, hatte dieser sich aufgerappelt und rannte zu seiner Mutter, die einige Schritte abseits von dem Weisen stand. Einen Moment lang folgte Senss Blick dem kleinen Jungen.

Die Frau entschuldigte sich augenblicklich und überschwenglich für die Handlungen ihres Sohnes, aber der Weise lächelte nur: "Ich habe Euch und Eurem Sohn zu danken. Möge Ma-Duk Euch segnen." Er wusste nun, was zu tun war. 

(*) [OOC] Die Englisch sprechende Community trifft sich an den Ställen von Min-Cho, die Französisch sprechende in Jen-Lai und die Deutsch sprechende in Hoi-Cho am Sonntag, 2. März, 21.00h MEZ. Dies wird ein Kampfevent gegen stärkere Gegner. Spieler niedrigeren Levels sind herzlich eingeladen, es wird ihnen aber empfohlen, sich einem starken Team anzuschließen. [/OOC]]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[Protokolle der Adelsversammlung]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/1358/34#131514 Thu, 27 Feb 2014 22:26:04 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131514 Adelsversammlung von 2h - Tria, Pluvia 15, 1st AC 2577 (*)

Die lokalen Adelsversammlungen finden in den Räumen der Intendanten jeder Stadt statt:
Um 20 Uhr GMT (21 Uhr dt. Zeit) für Davae (DE-Stiedlung) und Avalae (FR-Siedlung) ;
Um 22 Uhr GMT für Natae (EN-Siedlung).

Um 21 Uhr GMT (22 Uhr), treffen sich die lokalen Versammlungen im Thronsaal für eine nationale Adelsversammlung.
Nur Adlige, Vasallen und zugewiesene Botschafter sind zugelassen.
Ein Übersetzer für den Dialekt von Avalae (FR) in den von Natae (EN) wäre nützlich.

[HRP] Friday, 28 February 20:00:00 UTC (2 months ago)
]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[Warnung an alle Reisenden in den Verdorrenden Landen]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19467/1#131458 Thu, 27 Feb 2014 06:31:38 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131458 Daomei übersetzt eine weitere Nachricht von Mac'od Bittty

Die Schreiberkunst dieses Papiers ist nicht die höchste, aber auch nicht schlecht. Die Zettel erscheinen zuerst an den Ställen in Zora, Hoi Cho, Min Cho und Jen Lai, und kurz darauf an den Ställen des Waldes, der Wüste und der Seen.

WARNUNG -- GEFAHR!

Pluvia 5, 1. AZ, 2577
Mac'Od Bittty an alle Homins die im Dschungel unterwegs sind.

Die furchtbaren und gemeinen Kitins aus der Tiefe und die riesigen Arbeiterkitins in den Städten der Einsicht, dem Knoten der Demenz und dem Wäldchen von Umbra nahe den Städten der Einsicht sind aggressiv geworden! Wenn sie euer gewahr werden, greifen sie in grossen Gruppen an und verfolgen euch über grosse Entfernungen. Das wurde herausgefunden und überprüft durch mich und Sherkalyn Abygrian an dem Hügel östlich von Hoi Cho, an demjenigen südöstlich von Min Cho im Wäldchen von Umbra und an dem Hügel gleich ausserhalb des Westtors von Zora im Knoten der Demenz. Soweit es weitere bevölkerte Hügel im Dschungel gibt, ist die Situation höchstwahrscheinlich die selbe.

Jüngere Homins sollten diese Gebiete in einer Distanz von mehr als 40 Metern zum nächsten Kitin umgehen, um es zu vermeiden, bemerkt zu werden. Selbst erfahrene Homins sollten sich nur in starken Teams nähern. Diese Verhaltensänderung wurde an die Ranger berichtet, jeder, der in der Lage ist, die Weisen der Theokratie zu benachrichtigen, ist aufgefordert, dies umgehend zu tun.



Mit Respekt
Mac'Od Bitttty

---------------
Lehrlings-Schnellkopierdienst
Gilde der Schreiber von Fairhaven
------------]]>
Daomei
<![CDATA[Wilder Ryzom-Wettbewerb auf Facebook (15/12/2013 - 15/02/2014)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18865/7#131395 Wed, 26 Feb 2014 14:03:24 +0000 Official News (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131395 Ergebnisse des Ryzom-Screenwettbewerbs "Be Wild"

Wir haben das Vergnügen, euch die Namen der Sieger unseres großen Bilderwettbewerbs bekanntzugeben:

1. Platz: Marie-Jo gewinnt wahlweise eine Killzone PS4pack (499) oder eine Xbox One (499) mit ihrem/seinem Werk namens "Rêverie", mit 66 Likes.




2. Platz: Virg gewinnt ein lebenslanges Ryzom-Abonnement mit ihrem/seinem Werk namens "Sunset in the woods", mit 24 Likes.




3. Platz: Fitis gewinnt ein Jahresabonnement für Ryzom mit ihrem/seinem Werk namens "What uuuuuup!!", mit 23 Likes.




Herzliche Glückwünsche für die Sieger, und ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer!

Das Ryzom-Team]]>
Tamarea
<![CDATA[Rangerversammlung vom 25. Februar 2014 mit Wilk Potskin im Almatiwald]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19460/1#131367 Wed, 26 Feb 2014 04:41:22 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131367

Wilk Potskin: Ich erhielt einen Brief von Bittty, wisst Ihr, ob er vorhat, an diesem Treffen teilzunehmen?
Daomei: Ich denke, er kommt, wenn es ihm möglich ist
Bitttymacod rennt herein, setzt sich schnell und nimmt seine Schreibutensilien heraus
Bitttymacod: Hab ich was verpasst?
Daomei: nein, nicht wirklich
Wilk Potskin: Du bist pünktlich
Bitttymacod öffnet sein Tagebuch
Wilk Potskin: Und weiss jemand etwas über Zorroargh?
Daomei schaut Kiwalie an
Daomei verbeugt sich vor Mjollren.
Daomei winkt Rangini.
Kaissia ruft: POPAAAA !!!!
Daomei winkt Sharleen.
Daomei jubelt Zorroargh zu. Los Zorroargh!
Zorroargh begrüsst alle

Wilk Potskin: Lasst uns anfangen

Wilk Potskin: Ich möchte gleich beginnen mit dem Status über die Kitinaktivitäten, um sicherzustellen, dass alle Bescheid wissen. Irgendeine Bemerkung zuvor?

Bitttymacod: Wird das auch die gestiegene Aktivität von Kitins der Tiefe in Wald, Wüste und Seen umfassen?
Daomei nickt: Dieses Problem bedarf der Erläuterung

Wilk Potskin: Ja, und es wird sich auch mit der Effizienz der Rotoas beschäftigen
Wilk Potskin: Als erstes möchte ich Euch zu Eurem Erfolg an den Kitinhügeln in Wüste und Seen gratulieren. Sie sind praktisch alle zerstört.

Wilk Potskin: Aber ich würde gern unsere Termitenexperten hören, könnt Ihr berichten, wie die Zerstörung der Kitinhügel sich abgespielt hat? Daomei? Geyos?

Geyos: Es war recht einfach. Wir starteten mit einer Menge Futter, und keinen Eiern. Ich fügte erst einige Termiten hinzu, 200 oder 300, wenn ich mich recht entsinne. Ich fügte dann gelbe Tränke hinzu, immer, wenn keine Eier da waren. Da der Trank trotz der hohen Zahl von Termiten wirkte, war es recht einfach und schnell, und am Ende ging das Futter auf Null herunter und der Hügel brach zusammen und teilte sich in kleinere Hügel. Es gab einige Kitins, aber dank Kiwalies Axt und ihrer Tapferkeit war es kein grosses Problem.

Peatpom denkt dankbar an Kiwalies Axt

Geyos: Ein kleiner Hügel ist in Thesos geblieben, aber da er nicht gross ist und jede Interaktion Kitins anlockte, zog ich vor, ihn zu lassen, wie er ist. Das ist alles, denke ich

Wilk Potskin: Möchtest Du etwas hinzufügen, Daomei?

Daomei: Ja. Ich habe ebenfalls Termiten in meinen Hügel eingebracht, und sie ebenfalls mittels des gelben Tranks vermehrt. Zusätzlich habe ich unsere Arbeit der Matis-Botschafterin Filira Ozwomen, Akenak Lerya und der Fyra Ember demonstriert. Bittty war eine grosse Hilfe dabei. Ich habe unsere Arbeit dokumentiert in einer Serie von Berichten an das Hauptquartier der Ranger, die ich auch öffentlich gemacht habe.

Daomei: Gegen Ende, als das Futter auf Null fiel, hatten wir einige kritische Zustände, die den Missbrauch durch leichtsinnige Homins ermöglicht hätten, und ich zog es vor, diese vertraulich zu berichten. Aber am Ende verschwanden der Kitinhügel von Malmont und alles dergleichen in den Dünen der Verbannung restlos. Das ist alles.

Peatpom fragt sich, was es zu verbergen gab

Wilk Potskin: Dank euch beiden für eure Berichte und euch allen für eure Arbeit an den Kitinhügeln der Wüste. Kitins zu sehr zu ärgern ist eine schlechte Idee, es könnte böse geendet haben. Ich sehe auch, dass ihr die Beziehungen zum Volk der Matis verbessert habt, das ist eine gute Sache.

Zorroargh murmelt zu Kiwalie: Glaubst Du, wir haben unsere Kitins zu sehr geärgert?

Wilk Potskin: Kiwalie, Zorroargh, könntet ihr uns das Neueste von den Tryker-Kitinhügeln berichten?

Daomei teilt Peatpom mit: Für kurze Zeit gab es eine Methode, die es erlaubte, das Erscheinen von Kitins zu provozieren, an jeder Stelle zu jeder Zeit und in unbeschränkter Zahl. In den Händen verantwortungsloser Homins hätte das zu schweren Problemen führen können.

Kiwalie stösst Zorro an: Sprich Du!
Depyraken : Man hat sie nur etwas geärgert ..

Zorroargh: Wir haben bei den Trykern die selben Methoden benutzt. Aber es gab ein paar "Überraschungen".

Zorroargh: Vielleicht aus wissenschaftlicher Neugier wollte ich herausfinden, wie viele Termiten wir bekommen konnten. Ich habe 500.000 Termiten überschritten .. ich wollte ein grosses Mahl für Kiwalie bereiten
Kiwalie: Ein Abend mit gegrillten Termiten, rund ums Feuer .. perfekt

Wilk Potskin: 500 000? Habt ihr es geschafft, ihr Wachstum zu stoppen?

Zorroargh: Ja. Aber ich weiss nicht, ob es daran lag, aber die Zerstörung des Hügels wurde dann sehr gefährlich. Ohne die Hilfe der föderalen Armee unter Führung von Jazzy hätten wir das wohl nicht unter Kontrolle gebracht.

Krill murmelt: Auch andere Homins waren da, dank denen auch. Und es hat nicht die Verwüstung von Ba'Dardans Bar verhindert.

Zorroargh : Wir hatten ein gutes Dutzend auf einander folgender Kitinangriffe. Und, wie Krill erwähnte, gab es eine Menge Kampf. Wir waren daraufhin vorsichtiger an den Hügeln von Crystabell und Windermeer
Kiwalie: Wir hatten Erfolg bei der Rettung der Bar von Avendale!

Zorroargh: Dennoch waren die Kitinangriffe schnell und manchmal unvorhergesehen (Heute sind alle Hügel weg, das kann aber auch ein Bug sein und nicht Folge unserer Aktionen)
Kiwalie: (Reboot heute)
Zorroargh: Voila. Wenn Kiwalie noch etwas hinzufügen möchte ..
Kiwalie: Eh .. ausser dass die Kitins ihre Hügel mit Wildheit verteidigt haben, nichts ..

Daomei: Nun, ich war stets vorsichtiger, und habe die Kitins mit Diwu zusammen bekämpft, zeitweise auch mit Akenak Lerya zusammen, die eine grosse Hilfe war

Bittty wechselt die Feder aus, da die alte verbraucht ist

Vradden:(Es gab einen Reboot, alle Kitinhügel, die jetzt nicht da sind, sind zerstört: alle Tryker- und Fyros-Kitinhügel)
Wilk Potskin: Bravo allen unter euch, die geholfen haben, die Termiten zu verstehen, die Kitins zu bekämpfen und die Kitinhügel in Wüste und Seen zu zerstören

Daomei: Hurra!
Daomei ist Wilk Potskin dankbar
Zorro fällt Kiwalie in die Arme
Kiwalie ist so froh, dass sie herumtanzt
Daomei: Wir haben nur unser Pflicht getan
Diwu stimmt zu
Zorro trinkt nicht oft, aber das ist nun ein Anlass
Peatpom tut es leid, ein paar Sachen verpasst zu haben
Geyos: Wir sollten auch Lydix und Ba'Naer danken, ohne Bier und Shooki wären wir nicht so weit gekommen

Wilk Potskin: Einige Ranger hatten noch Zweifel, Euch Ranger werden zu lassen. Solche Zweifel bestehen nun nicht mehr. Von nun an wird es schneller vorangehen damit, dass ihr Euer Rangertraining absolvieren könnt. Aber die Arbeit ist noch nicht vollständig getan.

Daomei nickt
Zorro hört aufmerksam zu
Kiwalie lächelt breit

Wilk Potskin: Zunächst die jüngsten massiven Kitinangriffe. Wir hatten die Homins gewarnt, dass diese stattfinden würden. Dank der Verteidigungstürme der Nationen und vieler hilfreicher Homins hatten sie Erfolg und haben die Kitininvasoren getötet. Die meisten von Euch haben teilgenommen an den Kämpfen in Wald, Seen und Wüste. Wir erwarten nun auch einen Angriff im Dschungel.

Wilk Potskin: Damit kommen wir zu unserem nächsten Problem: Es gibt noch Kitinhügel in Dschungel und Wald.

Geyos: Die wollen keine Termiten. Ihr Problem, wenn sie Kitinhügel haben

Wilk Potskin: Das Problem sind nicht die Hügel. Es sind die Termiten, die dort herauskommen. Aber die Rotoas scheinen im Moment wirksam zu sein, um die Kitins zu blockieren

Peatpom fragt sich, was das für Rotoas sind, von denen da die Rede ist ..
Zorroargh versteht die Matis, nach dem was er gesehen hat
Daomei: Das sind die Pflanzen, die die Matis gezüchtet haben, um die Kitinhügel zu schliessen

Wilk Potskin: Daher möchte ich Euch eine neue Aufgabe geben. Rangini, Sharleen, ich möchte, dass ihr euch weiter um das Termitennest im Wald kümmert.

Daomei lauscht aufmerksam

Wilk Potskin: Und von euch allem möchte ich, dass ihr ein Auge werft auf die Kitinhügel und euch versichert, dass die Rotoas wie erwartet arbeiten

Zorroargh nickt

Wilk Potskin: Bei den Termiten habt ihr gesehen, dass die Kitins schnell und in grosser Zahl angreifen

Daomei stimmt zu

Wilk Potskin: Das gleiche kann bei den Rotoas geschehen. Selbst wenn die Kitins von unten blockiert sind, gibt es noch Kitins an der Oberfläche

Bitttymacod: Cuiccio sagte, dass die Rotoa möglicherweise nicht lange überleben, aber dass ihre Wurzeln die Tunnel geschlossen halten würden. Aber wir wissen, dass auch Experten Dinge entgehen können.
Wilk Potskin: Ja, unsere Termitenexperten haben auch keine Goaris, Javings und Gibbai vorausgesehen

Kiwalie: Werden uns die Matis nicht übelnehmen, wenn wir da beobachten?
Bitttymacod: Wir müssen da nicht kampieren mit einem Schild "Wir passen auf"
Bitttymacod grinst breit
Eoda lacht
Wilk Potskin: Wir spionieren doch auch nicht das Volk der Matis aus. Ich nehme an, dass ihr ohnehin im Wald seid, um zu ernten, zu jagen usw. Macht das einfach weiter, aber beobachtet die Kitinhügel aufmerksam
Zorroargh sagt sich, dass das auch Wissenschaftler beobachten, und unter Wissenschaftlern ..
Daomei: Die Matis sind zu faul um selbst aufzupassen ..
Wilk Potskin: Ich fürchte nicht ihre Faulheit, sondern ihren Stolz
Daomei: Naja, wenn sie so aktiv wären wie stolz, müssten wir nicht aufpassen ..
Daomei entschuldigt sich für ihre Sarkasmen

Bitttymacod: Wilk?
Wilk Potskin: Ja?
Bitttymacod: Ich möchte betonen, dass wir die gleiche Aufmerksamkeit auch den Hügeln zukommen lassen sollten, die wir mit unseren Termiten geschlossen haben. Oder die Gegenden, wo sie waren. Wir sollten uns nicht von Stolz blenden lassen
Wilk Potskin: Ich nahm an, dass ihr das tut, ja, natürlich
Kiwalie: Sicher, wir beobachten die, Bittty
Peatpom nickt
Daomei: Wir müssen unsere Waffen schärfen und wachsam bleiben
Zorroargh bewundert Bitttys Weisheit

Daomei: Wir haben noch die Kitins im Dschungel niederzuwerfen, und hoffen und beten, dass die Rotoa auch diese Kitinhügel verschliessen können
Wilk Potskin: Das wäre einfacher für uns, sicher. Ich hoffe das auch

Wilk Potskin: Das ist alles, was ich auf diesem Treffen zu sagen hatte. Habt ihr noch Fragen oder Anmerkungen?

Rangini: Ich
Daomei hebt die Hand

Wilk Potskin: Ja, Rangini?

Rangini: 1. Am Matis-Termitennest haben die gelben Tränke immer noch manchmal keine Wirkung. Daher ist es schwer, nach Plan aufzuziehen. 2. Und mit mehr als 280 Larven kommen die Fressfeinde. 3. Ich kann immer noch keine Termiten entnehmen (obwohl es die Option im Fenster gibt)

Daomei kann bestätigen, dass die Tränke an Termitennestern weniger zuverlässig wirken als zuvor, das ist auch am Nest bei Pyr der Fall

Rangini: Da muss ich wohl warten, oder?

Wilk Potskin: Das ist das gleiche Verhalten wie in Wüste und Seen.
Zorroargh nickt zustimmend

Wilk Potskin: Ja, im Augenblick, du musst eine offizielle Genehmigung der Matis abwarten ehe du Termiten aus dem Nest entnehmen darfst. Daomei?

Daomei: Eine Frage: Für wann ist die Vorbereitung auf die Expedition geplant?
Bittty hebt die Hand
Daomei: Ich frage nicht nach einem Datum, eher einem Zeitplan
Daomei schaut Bittty an
Geyos hebt die Hand
Bittty schaut Daomei an
Bittty wartet auf Wilk
Kiwalie betrachtet Daomei und Bittty
Peatpom hält den Atem an
Kiwalie wedelt mit einem Keks unter Wilks Nase
Bittty wartet auf Wilk

Wilk Potskin: Ich möchte erst, dass die Angelegenheiten mit den Kitins hier geregelt sind, ehe wir Leute nach draussen schicken
Daomei nickt verstehend
Wilk Potskin: Viele der Termitenexperten gehen auf die Expedition, es könnte gefährlich sein, sie zu früh loszuschicken
Rangini: Also töte ich die Kitins nicht mehr, damit ihr sie finden könnt :)

Wilk Potskin: Sobald die Probleme mit den Kitinhügeln geregelt sind, sollte es wenige Monate dauern, die Expedition zu beginnen (1 oder 2 RL-Wochen nach dem Ende des Termitenhügelevents). Nächste Frage, Geyos?

Bittty setzt sich

Geyos: Diesmal rede ich nicht von Daeronn
Kiwalie erwartet das Schlimmste
Daomei ist Wilk dankbar
Geyos: Ich hörte von einem seltsamen Wissenschaftler mit einem Namen irgendwie wie .. Cegrips. Er behauptet, eine tolle Geschichte über Fraider zu haben
Zorroargh prustet los
Daomei grinst
Bittty lächelt breit
Kiwalie fällt um vor Lachen
Geyos: Er ist wie die Fraider: nicht sehr bekannt, aber die sie kennen, sagen, es sind reizende Leute. Und es gibt nichts Schöneres als eine gute alte Fraidergeschichte am Lagerfeuer bei etwas Shooki-Ale
Peatpom versteht nichts ..

Wilk Potskin: Versuche einen Fraiderexperten zu finden, das sollte es vereinfachen, mit ihnen zu kommunizieren.
Wilk Potskin murmelt: rrrRRrrr

Bitttymacod steht auf und wartet auf Wilk
Daomei hat die Fraider immer gemocht. Sie hat eine Geschichte über sie, die sie einmal erzählen wird

Geyos : Ach, ich verstehe die, es ist sehrrrrr einfach mit Zrrruul zu reden
Wilk Potskin hustet
Geyos ist fertig

Wilk Potskin : Zrrruul ist ein netter Kerl ... oder Fraider zumindest
Geyos : Sehr nett, in der Tat. Nur etwas rrrrrauh

Wilk Potskin: Keine weiteren Fragen?
Bitttymacod: Meine Frage bezieht sich auf die gegenwärtigen Probleme mit weissen Kitins.
Daomei hat auch noch eine Frage
Wilk Potskin : Ja Bittty
Peatpom hört zu...

Bitttymacod: Nachdem die Kitinhügel in Wüste und Seen geschlossen sind, sehen wir immer noch Gruppen aggressiver weisser Kitins. Ich dachte es könnte an ein paar übriggebliebenen Larven im Boden liegen, aber sie werden nicht weniger. Ich habe sie gejagt, aber sie erscheinen sehr schnell wieder.

Peatpom knabbert gern an Keksen von kleinen Kitins
Eoda fiel das auch auf

Vradden:(Das ist ein Bug, der mit dem Reboot zusammenhängt, sie sollten nicht spawnen)

Bitttymacod: Wenn wir sie weiter jagen, verschwinden sie dann irgendwann?

Wilk Potskin: Ja, das sind die letzten Kitins.

Bitttymacod: Danke. Ich setze dann die Jagd fort

Wilk Potskin: Diese weissen werden in wenigen Tagen verschwinden
Peatpom wetzt ihre Axt ..

Daomei: Ich habe auch eine Frage

Wilk Potskin : Ja Daomei ?
Bitttymacod bemerkt, dass die Pike bei Kitins besser wirkt

Daomei: Ein paar Tage nach unserem Sieg in der Wüste, als die geschlagenen Kitins nach Verbotene Quellen getrieben wurden, erschienen die Kitinpatrouillen in Verbotene Quellen wieder. Nun wurden die geschlagenen Reste der Kitinarmee in den Abgrund von Ichor getrieben.

Daomei: Ich habe immer spekuliert, dass die Kitinpatrouillen fehlten wegen des Mangels an trainierten Kitinsoldaten, die benötigt wurden, um die Besetzung der Oberfläche aufrechtzuerhalten. Daher nehme ich an, dass die Kitinpatrouillen im Niemandsland wieder erscheinen werden, nachdem wir den Kitins im Dschungel den Hintern vermöbelt haben. Trifft das zu?

Wilk Potskin: Ja, wir können davon ausgehen, dass sich die Kitins in die Urwurzeln zurückgezogen haben und dort nun fleissig Homins jagen gehen.
Bitttymacod seufzt.

Daomei: Ok wir erwarten sie dann dort

Depyraken: Eine Frage...

Geyos: Endlich Spass da unten!

Daomei: Werden sie auch ins Kitinnest zurückkommen?

Depyraken hebt die Hand

Wilk Potskin: Wir werden das vermeiden, so gut wir können. Aber wir ziehen Kitins im Kitinnest denen nahe Hominstädten vor.

Wilk Potskin: Ja Depyraken?

Depyraken: Eine Frage... ich habe einige Reisszähne und andere Missionsmaterialien von den Kitins (Kipees)... sollen wir die irgendjemandem aushändigen?

Wilk Potskin: Kannst Du mir diese Materialien zeigen?
Daomei: Hm sie sind nicht handelbar

Depyraken: Ich habe keine dabei, die sind auf meinem Mektoub
Krill: ich habe auch ein paar

Wilk Potskin: Wir könnten etwas damit anfangen, ich werde einige Ranger fragen.
Depyraken: Klauen sind es, nicht Reisszähne

Vradden: (OOC: schickt einen Screen damit, ich schaue was sich damit machen lässt - an vradden@ryzom.com oder als IG message)

Depyraken : (Das mache ich und schicke einen Link)
Daomei : Fein. Ich hab sie immer weggeschmissen

Bitttymacod : Sie sind nutzlos fürs Handwerk ..
Daomei : Ja, Missionsmat

Wilk Potskin: Nicht klar ob sie brauchbar sein werden
Bitttymacod schaut in sein Tintenfass und hofft, dass das Treffen bald vorbei ist.

Wilk Potskin: Das ist alles für dieses Treffen

Daomei verbeugt sich vor Wilk Potskin.
Zorroargh ist Wilk Potskin dankbar.

Daomei fragt: Und das nächste?

Bitttymacod verbeugt sich vor Wilk Potskin.

Kiwalie: Und wann das nächste, Wilk ?
Depyraken, Diwu, Ember, Geyos, Peatpom, Kiwalie verbeugen sich vor Wilk Potskin.

Wilk Potskin: Lasst uns in einigen Wochen wieder zusammenkommen (sollte der 17. März sein)

Wilk Potskin : Seelagan !
Daomei nickt
Kiwalie : Mataaa Wilk!
Peatpom winkt Wilk Potskin.
Zorroargh: Seelagan
Bitttymacod: Seelagan nair-Wilk]]>
Daomei
<![CDATA[Logout from Forums]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19458/5#131362 Wed, 26 Feb 2014 00:21:44 +0000 Web Apps Bugs, Comments, Notes, Etc http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131362
Edit: Not that I am overly happy about that timer solution. Is that a resource issue on server side (number of open sockets or so)? Or where is the harm when just staying logged in?]]>
Daomei
<![CDATA[Eine Nachricht an alle Homins bezüglich der Rotoa von Mac'od Bittty]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19457/1#131340 Tue, 25 Feb 2014 19:19:49 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131340 Daomei übersetzt den Bericht Mac'od Bitttys über ihre gemeinsame Erkundung in den Grünen Anhöhen

Mac'Od Bittty bewundert die Arbeit der Schreiber von Fairhaven bei der Herstellung des neuesten Flugblatts. Die Wiedergabe der Lumios ist exzellent, and es sind kaum Fehler im Text, bewunderswert angesichts der Geschwindigkeit der Herstellung. Er nimmt die letzte Lieferung von dem Lehrling entgegen und unterzeichnet die Rechnung. Das wird einige Handwerksarbeit erfordern, bis das bezahlt ist. Er geht zum Stall von Fairhaven, findet einen freien Platz an der Wand und befestigt eine der Kopien. Dann macht er sich auf den Weg in den anderen Städte von Atys.

Eine Notiz für alle besorgten Homins.

An alle Homins, die sich Sorgen machen über das Erscheinen der weissen Kitins in unseren verschiedenen Ländern, mit Grüssen von Mac'Od Bittty:

Vor kurzem vollbrachte der königliche Botaniker des Matis-Königreichs eine grosse Tat, indem er die Samen der Rotoa, modifiziert durch den grossen Almati, benutzte und mit grosser Geschwindigkeit und Kraft wachsen liess, um die Tunnel unter den Kitinöffnungen in den Grünen Anhöhen zu blockieren. Es wurde davon ausgegangen, dass die dornigen Wurzeln die Tunnel versiegeln würden, und Cuiccio erwähnte, dass die Wurzeln auch das umgebende Erdreich ungeniessbar für die Tunnelbohrer der Kitins machen würde.

Rotoas wurden gepflanzt und aufgezogen an den Kitinhügeln nahe dem Unglückstunnel im Hügel der Abtrünnigen, im Gefürchteten Sumpf im Oberen Sumpf und nahe den Wasserfällen der Zwei Totems in Ketzers Hütte. Sie wuchsen zu grosser Höhe binnen kurzer Zeit, und keine Kitins zeigten sich.

Vor kurzer Zeit sandte mir meine Freundin Daomei Carthan eine Nachricht: Sie war in Ketzers Hütte unterwegs und bemerkte seltsame Kitins nahe den Rotoas, die auf den Kitinhügeln wuchsen. Starke weisse Kinrey und Kipucka und die grossen grünen Kipeearbeiter wanderten herum. Als sie sich einem der Arbeiter näherte, wurde sie angegriffen. Sie und ihre Schwester zogen sich zum Kitin-Beobachtungslager zurück, und die Wachen taten ihre Pflicht. Sie und ihre Schwester beobachteten die Kitins dann und töteten einige von ihnen.

Da ich Augenzeuge der Pflanzung der der Rotoas im Hügel der Abtrünnigen war, ging ich sofort dorthin, um die Lage zu erkunden. Daomei und Diwu schlossen sich an und wir gingen die Kitinhügel inspizieren. Das ist, was wir zu sehen bekamen:


Befallener Kitinhügel im Hügel der Abtrünnigen

Wir erforschten das Angriffsverhalten der Kitins und fanden heraus, dass sie etwa 250m weit verfolgten, ehe sie abbrachen und zum Hügel zurückkehrten. Ein Test zeigte, dass, während ein Angriff nahe des Hügels Schwärme der Kitins provozierte, das Herausspotten von einem oder zweien über 200m möglich war und sie dort einzeln oder als kleine Gruppe getötet werden konnten.

Wir gingen dann in den Gefürchteten Sumpf in der Region Oberer Sumpf, nahe dem Stamm der Ökokrieger, und fanden dort eher mehr starke Kitins derselben Sorte, wie wir sie im Hügel der Abtrünnigen gesichtet hatten.


Befallener Kitinhügel im Oberen Sumpf

Hier, mit einem uns wohlgesonnenen Stamm im Rücken, griffen wir an, um zu sehen, wie viele Kitins es hier gab. Wir töteten erst alle Arbeiter und machten uns dann an die Kipuckas und Kinreys. Wir dachten gute Fortschritte zu machen, bis uns auffiel, dass neue Arbeiterkitins erschienen waren. Kurz danach begann die bis dahin stark geschrumpfte Zahl der Kinrey und Kipucka wieder anzuwachsen. Offenkundig sind die Tunnels (noch?) nicht ganz verschlossen.

Es mag sein, dass diese Kitins einige wenige sind, die es schaffen, sich durch kleine Öffnungen in einem wachsenden Wurzelsystem zu zwängen ("klein" im Sinne von Kitins, nicht von Trykern). Aber auch wenn das so ist, müssen sie unter Kontrolle gehalten werden und ich rufe alle Homins dringend auf, sie aggressiv zu bejagen und niederzuhalten.

Warnung: Alle drei bisher beobachteten Arten von Kitins sind aggressiv, selbst die Kipees, und alle in der Nähe befindlichen Kitins schwärmen aus und greifen in den Kampf ein wenn einer von ihnen nahe Homins sichtet. Die übliche Methode des Anspottens und sich Entfernens kann zu einem Pull mehrerer Kitins verschiedener Arten führen.

Ich hoffe, dass auch andere Homins ihre Beobachtungen von Verhalten und Auftreten machen und sie unter diese Notiz heften.


==================
Siegel der Gilde der Schreiber von Fairhaven
==================]]>
Daomei
<![CDATA[[CHRONIKEN] Die Wiederbelebung]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19442/1#131232 Mon, 24 Feb 2014 12:05:18 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131232 Die Wiederbelebung

Das als "Wiederbelebung" bekannte Phänomen ist heute Teil des Alltagslebens der Homins, und vor allem derjenigen, die sich weit von den Städten weg wagen. Dies ist ein Dienst der Mächte, Karavan und Kamis gleichermaßen, nur für Hominas und Homins.

Alle Homins profitieren davon, seien sie dem Karavan oder den Kamis treu oder nicht, den Staaten gegenüber loyal oder Wegelagerer, jeder kann wieder zum Leben erweckt werden. Es konnte neulich festgestellt werden, dass dies auch auf die Marodeure zutrifft, auch wenn nicht klar ist, welche der Mächte diese Krieger ohne Land wiederbelebt.

Der Begriff "Wiederbelebung", obwohl er häufig verwendet wird, scheint etwas irreführend, denn während der Prozess nicht wirklich einen Körper beleben kann, den das Leben seit langer Zeit verlassen hat, erlaubt er vielmehr Hominas oder Homins, die auf Grund von empfangenen Schäden wie tot liegengeblieben sind, wieder auf die Beine gestellt zu werden.

Ob durch die Karavan oder die Kamis, die "Wiederbelebung" erlaubt einem Verletzten im Koma, zu einem von ihm ausgewählten Ort transportiert zu werden, wo er geheilt werden oder sich erholen kann. 

Einige der bedeutenden Gelehrten der Homins denken, die Wiederbelebung durch die Mächte, auch die von den Kamis angebotene, sei vergleichbar mit einem Heilzauber durch Magier der Homins, aber viel leistungsfähiger; geeignet, normalerweise tödlichen Schaden rückgängig zu machen. Diese Prozedur ist jedoch nicht ohne Folgen, und so behandelte Homin entwickeln fast ausnahmslos während der folgenden Tage Übergangssymptome; Schwierigkeiten damit, Erinnerungen aufzunehmen und zu lernen . Um diesen unerwünschten Auswirkungen zu begegnen, legen die Mächte Hand an, um ihren treuesten Dienern durch magische Pakte das schnellere Wiedererlangen ihrer Fähigkeiten zu ermöglichen.

Obwohl die Wiederbelebung Gewebe und Knochen heilen kann, die durch äußere Gewalt beschädigt wurden, haben weder Karavan noch Kamis bis heute gezeigt, dass sie in der Lage wären, den Alterungsprozess oder Krankheiten anzuhalten oder umzukehren. Es scheint auch nicht möglich zu sein, durch das Goo verursachte Schäden umzukehren, aber die dokumentierten Beispiele und überprüfbaren Fälle sind selten, und der Weise Supplice ist fast der einzige Fall von Kontamination eines Homins mit Goo, der der Gemeinschaft der Homins sowie den Weisen und Gelehrten offiziell bekannt ist.

Trotz des Schutzes, den Karavan und die Kamis gewähren, scheint es, dass die Wiederbelebung einige Einschränkungen hat: Wenn die empfangenen Schäden und Verletzungen zu schwer und zahlreich sind, kann es geschehen, dass die Mächte nicht in der Lage sind, verletzte Hominas oder Homins wiederherzustellen. Einige Gelehrte haben auf die Verwundbarkeit der Samen des Lebens hingewiesen, und andere haben eine lange Liste von Verletzungen aufgezeichnet, die niemals von Kami oder Karavan rückgängig gemacht werden konnten. Was auch immer der Grund sein mag, viele Homins konnten in unserer jüngeren Geschichte nicht von den Mächten wiederbelebt werden, unter diesen hohe Regierungsvertreter und Soldaten, aber auch bescheidene Straßenhändler, zu waghalsige Gelehrte oder leichtsinnige Botaniker.

"Abhandlung über die Wiederbelebung " verfasst von Tao Sian, dynastische Heilerin, 2572.]]>
Chroniken Von Atys
<![CDATA[Alles in Reimform - auf ein Neues ^_^]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/18857/9#131207 Sun, 23 Feb 2014 21:09:08 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131207
1. Komm, wir wolln heut buddeln gehn.
Im Rudel ist's zum Sterben schön.
R: Hier ein Knall und da viel Gas,
gemeinsam macht das Buddeln Spaß!

2. Ei, das hast du fein gemacht,
du hast das Team halb umgebracht.
R: Hier ein Knall und da viel Gas,
gemeinsam macht das Buddeln Spaß!

3. Kaum liegt mal Erhaben da,
sind alle tot - das war ja klar.
R: Hier ein Knall und da viel Gas,
gemeinsam macht das Buddeln Spaß!

4. Wirf mal mit mehr Abstand drin,
weil ich nicht Lebensmüde bin.
R: Hier ein Knall und da viel Gas,
gemeinsam macht das Buddeln Spaß!

5. Ja, toll ist der Tempelbau,
*voll auf jede Quelle hau*
R: Hier ein Knall und da viel Gas,
gemeinsam macht das Buddeln Spaß!

L. Warum liegt das, was man brauch'
mitten in den Agros auch?
R: Hier ein Happs, da Traraa
DP ist für uns Buddler da!]]>
Myeomye
<![CDATA[Python Ryzom API]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19416/2#131066 Fri, 21 Feb 2014 08:45:10 +0000 Web Apps Bugs, Comments, Notes, Etc http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/131066 Karu <![CDATA[Geburtstag der Gilde The Free Soul in Windermeer.]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19386/5#130829 Tue, 18 Feb 2014 19:19:05 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130829
Danke auch fuer die festgehaltenen Extrageschichten am Ende des Abends, den ich leider nicht mehr live miterleben konnte.

Freue mich auf die naechsten neun Jahre! Wenn die auch so turbulent werden, wie die letzten neun, dann wird's lustig!]]>
Irfidel
<![CDATA[Ryzom-Installation unter Ubuntu Linux]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19363/6#130792 Tue, 18 Feb 2014 11:22:02 +0000 Technischer Service (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130792
Ryzom läuft wieder !!!

Mein Problem war ja, dass ich nach einer Neuinstallation von Linux (Kubuntu 13.10) keine Installation von Ryzom hinbekam. Dazu muss ich bemerken, dass ich drei Festplatten habe, die erste mit dem Root-System, die zweite ist meine /home-Platte und die dritte wird für eine Menge Fotos verwendet. Bei der Neuinstallation habe ich nur das Wurzelsystem installiert und die Home-Platte wieder eingehängt. Ryzom wollte ich vollständig neu installieren und anschließend das vorher gesicherte save-Verzeichnis einspielen. Vorsorglich hatte ich alles, was vorher mit Ryzom zu tun hatte deinstalliert und Reste gelöscht. Und das funktionierte eben nicht. Möglicherweise war irgendwo noch etwas vorhanden, was ich nicht fand.

In meiner Verzweiflung ging ich dann einfach her und spielte eine frühere Sicherung meines Ryzom-Verzeichnisses zurück. Das hätte ich wohl gleich als erstes versuchen müssen, denn nun lief Ryzom glatt wie zuvor!!!

Ich bedanke mich bei euch besonders für die Mühe die ihr euch gemacht habt um mir zu helfen! Besonders auch bei dir, Daomei! Gelernt hab ich daraus, wie hilfreich eine gute Sicherung sein kann :)

Nochmals recht herzliche Grüße und vielen Dank!
Sabidur]]>
Sabidur
<![CDATA[Vorläufiger Bericht über die Arbeiten zur Zerstörung der Kitinhügel]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19360/3#130783 Tue, 18 Feb 2014 07:00:19 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130783
Am 24. Folially im 1. AZ 2577, nach einer grossen Zahl von Kämpfen gegen Kitinverteidiger, brachen die Kitinaufwürfe auf dem Malmonthügel schliesslich zusammen und verschwanden. Auch von den kleineren Kitinaufwürfen an anderen Stellen in den Dünen der Verbannung fand sich keine Spur mehr.

Wir erwarten weitere Anweisungen und halten uns bereit, die Termitenexperten in den anderen Regionen zu unterstützen, wenn immer erforderlich.

Daomei Lin Carthan
Diwu

Ranger-Bewerberinnen]]>
Daomei
<![CDATA[Rangerversammlung am 5. Februar 2014 mit Wilk Potskin im Rangercamp Almatiwald]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19395/1#130729 Mon, 17 Feb 2014 13:22:02 +0000 Rollenspiel (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130729
Wilk: Fangen wir an. Ich nehme an, die meisten von uns wissen, was sich im Seenland ereignet hat

Bittty schüttelt den Kopf
Daomei nickt

Wilk: Die meisten von euch haben den Trykern geholfen, ihre Gebiete von den weissen Kitins zu befreien

Kiwalie: Yui, man war da, Wilk

Bittty: Ah, das ist gut. Aber bleiben diese Gebiete befreit?

Wilk: Der Angriff ist gut gelaufen und die Kitins haben in Aeden Aequeous einen schweren Rückschlag erlitten

Bittty hebt die Hand

Wilk: Aber solange die Kitinhügel existieren, können sie zurückkommen, und das werden sie! Ja, Bittty?

Bittty: Ich habe eine Patrouille in den Winden der Muse gemacht letzte Nacht, und es gab noch viele aggressive Gruppen. Weniger jetzt, sicher.

Wilk: Das stimmt, der Angriff hat sie geschwächt, aber die Kitins kommen schon zurück. Wir haben die selben Berichte auch aus anderen Regionen des Seenlandes erhalten

Bittty runzelt die Stirn

Wilk: Daher ist es jetzt notwendig, unsere Arbeit zu beenden und die Kitinhügel zu zerstören

Kiwalie: Endlich! Oops ..

Kiwalie ist still und nimmt einen Keks

Wilk: Das ist es, wofür die Termitenexperten so hart trainiert haben. Es ist Zeit, die Termiten zu nehmen und in den Kitinhügeln auszusetzen, um sie zu zerstören! Zumindest in den Seen im Augenblick.

Daomei: Nicht auch in der Wüste?

Wilk: Wir könnten es jetzt machen, Daomei, aber wir wissen, dass die Fyros die selbe Art Angriff auf die Kitins planen in der Wüste

Daomei: Ah, ich verstehe

Wilk: Je weniger Kitins da sind, desto einfacher wird es, ihre Hügel zu zerstören

Daomei wird mit Sicherheit dabei sein, um für ihr Heimatland zu kämpfen
Diwu stimmt zu
Suboxide wird auch da sein, aber bloss, um Kitins zu töten
Erminantius begrüsst Wilk mit einer vornehmen Verbeugung

Wilk: Ich habe gesehen, dass Ihr viel Sägemehl gebracht habt, und auch angefangen, Termiten zu entnehmen. Ist alles dabei gut gelaufen in der Wüste und den Seen?

Zorroarg bedeutet Daomei, dass auch er den Fyros helfen wird
Geyos hebt seine Flasche: Jawohl

Kiwalie: Allerdings sind sie sehr fragil und sterben schnell, man muss sehr sorgfältig vorgehen. Und man kann sie nicht stundenlang bei sich haben

Zorroargh stimmt Kiwalie zu

Daomei: Ja, ich habe mehrere Versuche gemacht. Aber werden wir nur Zugang zu dem Termitennest haben, an dem wir derzeit arbeiten?

Daomei weist darauf hin, dass es mehr Termitenexperten als verfügbare Termitennester gibt

Wilk: Wir testen zunächst nur mit je einem Termitenhügel, daher ja, ihr müsst mit diesem einen Nest arbeiten

Bittty: Sie werden länger halten, wenn Du sie nicht isst, Kiwa
Kiwalie betrachtet Bittty mit einem hungrigen Blick

Wilk: Das spezielle Sägemehl lässt sie nicht länger als einige Stunden überleben, ja. Daher rate ich euch, mit dem nächstgelegenen Kitinhügel zu beginnen

Daomei lächelt
Bittty dreht den Kopf und bewundert Kiwalies Kurven
Zorroargh findet den Verdacht ungerecht: Kiwalie strengt sich enorm an, die Termiten nicht zu essen
Kiwalie versteckt ihre Kekse hinter dem Fass: Yui, yui!
Bittty: Du verhungerst nicht, Kiwa
Kiwalie schaut Bittty an und grummelt

Daomei: Sagt Bescheid, wenn ihr anfangt. Ich trainiere in den Lagunen von Loria und kann jederzeit zum Schutz kommen

Wilk: Nach dem, was Ardan sagt, verhalten sich die Termiten in einem Kitinhügel, als wenn es sich um ein Termitennest handelte - natürlich um ein sehr viel grösseres, gewiss

Bittty fährt fort, Notizen zu machen
Zorroargh lauscht erwartungsvoll auf Bitttys Antwort
Bittty: Heisst das auch, dass die Experten an den Kitinhügeln Tränke einsetzen sollen?
Kiwalie stösst Zorroargh an: Notier dir das auch

Wilk: Das Ziel wird sein, so viele Termiten wie möglich zu züchten, um die Kitinhügel schnellstmöglich zu zerstören. Daher ja, ihr müsst die Tränke benutzen

Zorroargh und Kiwalie kabbeln etwas herum
Zorroargh: Hör zu, das ist wichtig

Wilk: Ich habe zwei Anmerkungen. Erstens: Grosse Mengen Termiten ziehen Fressfeinde an in den Seen. Da wir genau das an den Kitinhügeln machen, wird das Ergebnis ebenso sein

Kiwalie: Vielleicht schlimmer, bedenkt man die Grösse der Kitinhügel ..

Wilk: Un die Wahrheit zu sagen, die Zahl der Termiten dort kann alles überschreiten, was wir je an den Termitennestern ausprobiert haben

Daomei: aber die Fressfeinde haben die Termiten in den Nestern aufgefressen

Wilk: Deshalb könnte das in der Tat noch gefährlichere Feinde anlocken

Zorroargh rechnet mit den Fingern durch: oh ja, das klingt verheissungsvoll

Wilk: Exakt, Daomei. Deshalb brauchen wir Homins, die die Fressfeinde bekämpfen, damit die Termitenexperten ihre Arbeit machen können. Wenn ihr an den Kitinhügeln arbeitet, rate ich euch, die Teilnahme anderer Homins sicherzustellen. Die Gegend um die Kitinhügel kann sehr gefährlich werden

Rangini: Ich arbeite allein an dem Termitenhügel im Moment, und ich habe Neuigkeiten

Wilk: Ich höre zu, Rangini

Rangini: Ok, ich habe erst die Zahl der Termiten erhöht, wie geplant. Nachdem ich 300 erreicht hatte, ist alles zurückgefallen auf 10 10 180
Daomei: Das Phänomen der Fressfeinde
Rangini: Und 4 Gibbai und 4 Javing sind aufgetaucht. Die ersteren haben mich angegriffen
Daomei: Waren sie stark?
Rangini: Dann haben die Gibbai die Javings angegriffen, 2 Gibbai blieben übrig. Die haben mich dann nochmals angegriffen, und ich habe sie getötet. Danach habe ich die Zahl der Termiten wieder erhöht und das gleiche ist passiert. Derzeit ist das Nest auf 10 10 100
Zorroargh: Das klingt lustig bei den Matis
Rangini: die Javings sind wieder tot, aber es sind noch 2 Gibbai da
Kiwalie: Yui Zorro, das muss man sich anschaun
Rangini: ich bin weggelaufen und habe sie am Leben gelassen, so sieht es nun aus
Daomei: Wie war die Stärke der Javings, und der Gibbai?
Kiwalie mochte Tartar aus Gibbai noch nie

Wilk: Ich vermute, dass sich Javings und Gibbai um die Termiten geprügelt haben. Also gibt es auch im Wald natürliche Fressfeinde der Termiten

Kiwalie: Voila, das sollte die Matis beruhigen
Daomei hörte, dass die Gibads im Dschungel auch gern Termiten essen

Wilk: Rangini, für den Augenblick, versuche die Zahl der Termiten so hoch zu halten wie möglich, ohne dass die Fressfeinde kommen und sie auffressen

Rangini: die Stufe der Angreifer war 170

Wilk: das dürfte alles sein

Rangini: Ok, verstanden

Wilk: Danke. Letzte Anmerkung zu den Kitinhügeln, wenigstens zu denen in Tryker gerade

Rangini: Muss ich die Gibbai erst töten?

Wilk: Generell ist das Töten von Gibbai oder anderen primitiven Stämmen keine gute Sache für einen Ranger. Aber in diesem Falle ja, weil sie sonst alle Termiten im Nest fressen.

Rangini: Also die zwei, die jetzt da sind
Bittty: das ist legitime Selbstverteidigung

Wilk: Kannst Du Dich nach der Versammlung darum kümmern?

Rangini: Dahin gehen, ja ok
Wilk: Danke nochmals. Also, letzte Anmerkung zu den Kitinhügeln bei den Trykern. Die gigantischen Tunnelbohrer-Kibane haben die Rinde ziemlich instabil gemacht.

Daomei lauscht aufmerksam

Wilk: Da die Kitinhügel und die Tunnel in enormem Masse beansprucht wurden, bitte ich euch, einige Tage zu warten, ehe ihr mit der Zerstörung beginnt
[OOC: Ihr werdet erst morgen in der Lage sein, mit der Zerstörung der Kitinhügel zu beginnen.] Irgendwelche Fragen?

Geyos: Spezielll zu den Kitinhügeln?
Wilk: Egal welcher Art bezüglich Rangeraktivitäten
Kiwalie: Soll man die Zahl der Termiten in den Kitinhügeln bis zum möglichen Maximum erhöhen?
Geyos: Gut, wenn ihr erlaubt.. Neues von Daeronn und/oder der Geschichte über die Fraider?
Ozwomen: Wo beginnt ihr mit der Zerstörung der Kitinhügel?
Daomei: In den Seen, Ozwomen
Daomei hebt die Hand

Wilk: Nein, nichts Neues von Daeronn, tut mir leid. Ja Daomei?

Daomei: Wenn wir anfangen, müssen wir die Behörden informieren. In den Seen wäre das ein Taliar oder anderer Vertreter der Regierung. Reicht da eine Botschaft über Izam, oder müssen wir warten, bis jemand verfügbar ist?
Ozwomen: Bitte informiert mich über die Zeiten, danke
Daomei: Selbstverständlich informiert man sie im voraus

Krill fragt sich, ob Ozwomen Taliar geworden ist

Wilk: Ich glaube, dass die Taliari es begrüssen, über das auf dem Laufenden gehalten zu werden, was in den Seen passiert

Bittty: Meagon ist im allgemeinen da, und sie ist Taliar
Daomei begrüsst Freiwillige und Beobachter, empfiehlt aber, dass sie gut bewaffnet kommen
Zorroargh: Ich ziehe Kaaon vor, er ist immer an der Bar und hat einen langen Arm

Wilk: Gewisse Tryker werden euch beim Kampf und der Abwehr von Fressfeinden bestimmt gern unterstützen

Ozwomen: Ich bin Matis-Botschafterin, danke Krill
Kiwalie: Yui, da findet man leicht welche ;)
Krill lächelt Ozwomen an: Toll
Daomei sagt Krill, dass sie gehört hat, dass der Karan den Adel aufgefordert hat, die Arbeit der Ranger zu beobachten. Das ist legitim und wir arbeiten in voller Öffentlichkeit
Krill zuckt mit den Schultern: Keine Sorge. Ich hatte mich nur gefragt, warum nicht auch ein Taliar so etwas fragt

Wilk: Sicher, wenn Ihr seltsames Verhalten bemerkt oder eine Gefahrensituation, alarmiert die Ranger

Krill denkt, dass sie Politiker nie ganz verstehen wird
Daomei heisst Freiwillige willkommen, wer immer unsere Arbeit beobachten möchte
Zorroargh: Ich informiere auch die N'ASA und befreundete Wissenschaftler auf ganz Atys
Kiwalie reicht Krill Kekse: Iss und vergiss die Politik!
Ozwomen: Daomei, alle Botschafter sollen die Fortschritte der Arbeit der Ranger beobachten
Bittty notiert: Behörden informieren, Termiten in die Hügel einsetzen, Tränke anwenden, Hilfe rufen wenn nötig
Bittty klaut ein Keks vom Teller: mampf
Zorroargh bemerkt, dass Kiwalie überzeugende politische Argumente hat
Kiwalie schaut Bittty an und lacht

Wilk: Sobald es so weit ist, werde ich Daomei und Geyos treffen und ihnen sagen, wann sie mit der Arbeit an den Kitinhügeln der Fyros anfangen können. Dafür müssen wir keine weitere Versammlung machen

Daomei nickt
Zorrroargh nickt
Krill isst ein Keks, trinkt einen Schluck, und vergisst die Politik
Bittty: Ist das alles?
Depyraken: So treffen sich Kekse und Bier

Wilk: Das ist alles für heute
Daomei dankt Wilk
Kiwalie: Danke Wilk :)
Geyos: Möge der grosse Glouglou über Eure Wege wachen

Wilk: Dank an alle, und zerstört die Kitinhügel ein für allemal!
Nächste Sitzung in einigen Wochen:
13h - Holeth, Frutor 18, 1. AZ 2577
Montag 24 Februar 21:00:00 UTC]]>
Daomei
<![CDATA[[FYROS] Kinder der Dünen: Imperiale Bekanntmachung (20.02.)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19381/1#130612 Sun, 16 Feb 2014 00:10:20 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130612
- Graphybus! Der Sharükos hat seinen Patrioten wichtige Neuigkeiten mitzuteilen.
- Worum geht es?

[...]

- Kannst Du Dich darum kümmern, die Patrioten zur Teilname zu rufen?
- ney.

Graphybus Ceros
Oren Pyr, Patrioten!

Der Sharükos möchte eine kurze, aber äußerst wichtige Ankündigung machen.
Daher rufen wir die Patrioten und den Akenak auf, sich in der Agora von Pyr zu versammeln am 2h - Quinteth, Medis 5, 1st AC 2577.

sharük pyrèkud!

Graphybus Ceros,
Celiakos

(*) [OOC] Thursday, 20 February 20:00:00 UTC (2 months ago) [/OOC]]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[[MATIS] Die Kitins aus den Tiefen - Finten und Attacken (21.02.)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19377/1#130599 Sat, 15 Feb 2014 23:23:35 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130599
... Du musst dich wirklich nicht um mich sorgen, liebe Lino. Ich weiß, Du warst in Sorge, als der Karan uns zu den Waffen rief. Aber der Dienst in der Königlichen Armee ist mein Leben, es ist meine Bestimmung. Erinnerst Du Dich, wie stolz unser Vater war, als ich ihm erzählte, dass ich mich ihren Reihen anschließen wollte? Und Mutter war so besorgt wie Du jetzt, meine geliebte Schwester.

Wir alle waren begierig darauf, es den Trykern und sogar diesen unverschämten Fyros gleich zu tun. Es wurde gesagt, dass Karan Stevano zunächst noch einige wissenschaftliche Studien vervollständigt wissen wollte, bevor wir die Hügel angreifen konnten. Aber keiner von uns hatte Zweifel daran, dass es bald eine Schlacht gegen die Kitins geben würde. Und als der Tag schließlich kam, als unser Karan uns am 28. Folially im ersten Zyklus 2577 zu den Waffen und zur Heerschau rief, waren wir nicht nur mit Stolz (und nicht mit Blutdurst - wir sind nicht so barbarisch wie die Staubbewohner), sondern mit einer heiligen Entschlossenheit erfüllt. Heilig? Ja, liebe Lino, wir alle fühlten so. Wir sind Jenas auserwählte Nation! Wir sind es, unser Volk, das Atys davor bewahren muss, in die dumpfe Dunkelheit und Primitivität des Anführers der Kamidämonen zu fallen!

Wie dem auch sei, wir wussten bereits, dass die Hauptschlacht im Hügel der Abtrünnigen stattfinden würde. Die Armee hatte dort bereits ein Lager errichtet, und die Kitinpräsenz wurde dort jeden Tag stärker. Als der Tag der Schlacht kam, nach der Heerschau, wurden die Streitkräfte des Adels, der Königlichen Gilden und der vielen Freischärler aus allen Nationen willkommen geheißen; und was für eine Überraschung war es, als seine Majestät ihnen eröffnete, dass er eine spezielle Mission für sie habe, während er selbst die Armee in den Norden führen würde...

(*) [OOC] Die Königliche Armee und die Homins sammeln sich am Haupttor von Yrkanis am Friday, 21 February 20:00:00 UTC (2 months ago). Es wird ein Kampfevent gegen stärkere Gegner sein. Spieler niedriger Level sind herzlich eingeladen, aber ihnen wird empfohlen, sich einem starken Team anzuschließen. Ein Teleportationspakt vom Hügel der Abtrünnigen (Kami oder Karavan) wird notwendig sein, um an allen Teilen des Events teilnehmen zu können. [/OOC]]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[[ZORAI / MATIS] Xyphacanthus - Akt 3: Die lange Reise der Achäne (16.02.)]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19373/1#130594 Sat, 15 Feb 2014 22:57:14 +0000 Offizielle Events (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130594 2h - Tria, Germinally 15, 1st AC 2577  (*)treffen, um den Inhalt der Bernsteinwürfel kennenzulernen, die sie kürzlich entdeckt haben. Diese Enthüllungen werden unmittelbar neue zu verfolgende Wege eröffen.

(*) [OOC] Sunday, 16 February 20:00:00 UTC (2 months ago) [/OOC]]]>
Geist Von Atys
<![CDATA[Nervendes zurücksetzten des Clients]]> http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=topic/view/19361/4#130534 Fri, 14 Feb 2014 22:21:20 +0000 Technischer Service (leanon) http://app.ryzom.com/app_forum/index.php?page=post/view/130534
Und es gibt eine keys_<charname>.xml, da stehen die Makros drin.

Probier mal, nur die reinzukopieren. Das sollte keinen Patch auslösen.]]>
Daomei