English French German Spanish Russian
Protokolle der Kreissitzung - Embassies - Ryzom Community ForumHomeGuest

Embassies


Protokolle der Kreissitzung

Protokoll der Kreissitzung vom Quinteth, 5. Medis 4. Zyklus 2556 (Donnerstag 21. April 2011 um 20:30 Uhr)

Anwesende
Sartyrica Gū Niang Yèguāngyún (Erleuchtete, Vertreterin des Kreises des Wiederaufbaus und des Kreises der Spiritualität)
Zhoi (Vertreterin der Kreise Entdeckung und Verteidigung)
Wasari (Botschafterin der Tryker)
Daomei (Tryker)
Tuarfu (Zorai)
Irfidel (Zorai)
Nemos (Fyros)
Amalia (Tryker)
Zimbolix (Zorai)
Abraxa (Zorai-Initiatin, gebürtige Matis)

Sitzungsverlauf

Eröffnung der Sitzung durch die Erleuchtete Sartyrica nach angemessener Wartezeit auf Herrn Cuan Sa-Ki oder einen anderen Vertreter des Dynastiekreises. Die Erleuchtete begrüßte besonders die neuen Gesichter unter den Anwesenden.

1. erster Punkt der Tagesordnung war die Besprechung des kürzlich erlebten Kitin-Angriffes im Dschungel vom Tria, 15. Floris 4. Zyklus 2556 (20. April 2011, ab ca. 21. Uhr) und Information der Neulinge über diesen Vorfall. Bei der Wölbung wurden mehrere Großgruppen von Kirostas, Kipuckas, Kipestas und Kinchern angetroffen, im verdorrten Stamm dann noch mehrere Kinreys und zwei besonders große Mörder-Kinreys. Die Erleuchtete führte auch noch kleine Kizaraks an.

Zusätzlich bedauerte Fräulein Sartyrica, daß das Lager der Wachen beim Grenzposten am verborgenen See wieder einmal komplett zerstört wurde und die Wachen entweder getötet wurden oder sich von schweren Verletzungen erholen müssen.

Besonders erwähnenswert fanden die Augenzeugen, daß diesmal außer dem üblichen blau-glänzenden Riesenkipesta "Kipeekoo" noch zwei große Anführer der Kitin-Truppen aus dem verdorrten Stamm in Umbra gekommen waren. Das waren namentlich ein großer grün-weißer Kirosta, dem die Homins den Namen "Zarazo" gaben, der sich in der Einkerbung beim Plateau des unfertigen Vorpostenlagers Gu-Qin Werkstatt versteckte. Und im verdorrten Stamm auf der obersten Ebene ein riesiger dunkelblau- und rötlich-goldener Kizarak (oder Kinrey, wie ich eigentlich glaube) mit vielen Stacheln am Hinterleib und böse funkelnden Augen, den die Homins "Kazarey" benannten.

Die Anwesenden bekräftigten ihren Eindruck, daß die Kitins immer besser organisiert vorgehen und bessere Taktik sowie Truppenführung aufweisen - als würden sie lernen.

Zhoi fügte hinzu, daß zumindest vier riesige Kitins bei der Invasion den Kämpfern und Lager-Wächtern in Richtung Knoten der Demenz entkommen waren. Obendrein hatte es eine größere Gruppe Kipestas bis nach Zora auf den Fahnenplatz geschafft, ohne daß die Wachen von Zora sie daran hindern konnten. Der Alarmruf des Zorai Zyron ermöglichte es aber, die patrouillierenden Wachen auf Trab zu bringen, sodaß sie auf die Kipestas aufmerksam wurden und sie bezwangen.

Die Erleuchtete berichtete zudem noch, daß das Durchbruchsloch im verdorrten Stamm abschließend geschlossen werden konnte.

---


Show topic
Last visit Tue Mar 31 00:44:47 2020 UTC
P_:

powered by ryzom-api