English French German Spanish Russian
Protokolle der Kreissitzung - Embassies - Ryzom Community ForumHomeGuest

Embassies


Protokolle der Kreissitzung

Aktuelle Nachträge:

* goo-infizierte Igaras

Wie uns schon angedeutet wurde und Sari mir aus erster Hand bestätigte, konnte leider kein Zorai-Gelehrter die Expedition mit dem Gelehrten Cuiccio Perinia zum oberen Sumpf begleiten. Es wurde hinter vorgehaltener Hand über einen Mangel an verfügbaren Gelehrten nach dem zweiten Großen Schwarm gemunkelt.

Zu meinem großen Bedauern muß ich zudem sagen, daß der Dynastiekreis-Sachbearbeiter Syphilin meinen Brief im Dialekt von Min-Cho, den ich ihn am Quarta, 4. Nivia im 1. Zyklus des AtysJahres 2573 (OOC: 17. Mai, 2013) gesandt habe, bis heute noch nicht einmal abgeholt und damit auch nicht gelesen hat.

Die Überlegung, organisatorische Abläufe durch einen spezialisierten Kontakt zu verbessern, war ja an sich wunderbar; doch es gibt hier noch äußerst gravierende Probleme, wenn die Briefe nicht mal ankommen...

*ein kleiner Zettel wurde kürzlich hier dazugeheftet*
Inzwischen hat der Dynastiekreis-Sachbearbeiter Syphilin (vermutlich dank der Intervention des Weisen Sens / Gangi Cheng-Ho) den Brief abgeholt. Allerdings ist die Expedition mittlerweile ja bereits erfolgt. Eine Antwort über den Verbleib oder eventuelle Stellungnahmen unserer Dschungel-Gelehrten zur Goo-Igara-Angelegenheit ist daher womöglich nicht mehr zu erwarten...

* klärende Worte des Weisen Sens / Gangi Cheng-Ho

Der Weise stellte in einem Schreiben klar, daß seine Höflichkeit gegenüber der Erleuchteten Fey-Lin Liang nicht als eine Bevorzugung mißverstanden werden sollte. Er sei lediglich persönlich weit vertrauter mit der Erleuchteten Fitis, deren Erleuchtungs-Zeremonie er durchgeführt hatte, und auch mit den Homins von Hoi-Cho, sodaß er einen unformelleren Umgangston mit uns pflege als mit der Erleuchteten aus Jen-Lai.

Prinzipiell sei, so der Weise, eine Gleichstellung von Ehren-Initiaten zu Initiaten in politischen und administrativen Angelegenheiten, auch in Belangen der nationalen Kreise, gegeben. Nur eine Ernennung zur Erleuchteten setzt sehr wohl ein reguläres Initiatentum und zudem auch einen festen Kami-Glauben voraus.

Es gibt keine Überlegungen, die Regierungssitzungen einzustellen. Auch eine Mitwirkung von Homins, die der Theokratie nicht Treue geschworen haben, ist weiterhin erwünscht. Was Sitzordnungen, Prozesse, Ziele und Formen betrifft, können sich diese freilich schon ändern; darüber berät sich der Rat der Alten jedoch noch.

---


Show topic
Last visit Mon Jun 1 07:25:12 2020 UTC
P_:

powered by ryzom-api