English French German Spanish Russian
Protokolle der Kreissitzung - Embassies - Ryzom Community ForumHomeGuest

Embassies


Protokolle der Kreissitzung

* Neuigkeiten aus den grünen Anhöhen

Filira Salazar Caradini berichtete als nächstes aus Matia. Dort gibt es eine Diskrepanz zwischen den Bedingungen für den Adelsstand in den Städten, was zur überragenden Dominanz von Adeligen aus Avalae führt, die dementsprechend bei Abstimmungen die nationale Politik fast im Alleingang bestimmen können. In Davae gibt es noch immer die Regelung, daß eine Gilde nur eine/n Adelige/n und damit nur je eine/n Vertreter/in bei Abstimmungen haben kann. In Avalae kann eine Gilde aber nach Wunsch zehn Adelige oder mehr haben.

Herr Keldreth hat die Politik vollständig verlassen, weil er keine nationalen Mitspracherechte erhalten konnte, und im Zuge der Diskussion darüber Unangemessenes geäußert wurde. Filira Nyenor Di Avarron hat nun ebenfalls der Politik den Rücken gekehrt. Kilor Tasmatican muß allerdings jetzt erst noch warten, bis er in den Adelsstand erhoben wird. Was hingegen in Avalae sehr viel rascher und praktisch formlos erledigt wird.

Bei bisherigen nationalen Abstimmungen wurde Filira Salazar Caradinis Vorschlag einer Städtebalance "überhört" und ein Adeliger aus Davae legte stattdessen eigenmächtig die Stimmberechtigungen fest, was selbstverständlich den anderen Adeligen aus Avalae nur zu recht war, und von den anwesenden königlichen Vertretern explizit zugelassen wurde. Es wurden 12 Stimmen gezählt, 10 aus Avalae, 1 aus Natae, 1 aus Davae. Filira Minou bereute zudem später seine Entscheidung bei dieser Abstimmung, da Vertreter aus Avalae dafür wichtige Informationen - über einen Brief von Akenak Icus - vorenthalten hätten.

Die beiden Adeligen aus Natae, Filira Ozwomen und Filira Minou, sowie auch der bald in den Adelsstand zu erhebende Vasall Kilor Tasmatican haben im Gegensatz zu Filira Salazar Caradini an der letzten Sitzung von Avalae nicht teilgenommen, als über Maßnahmen gegen die kürzlich aufgetretenen goo-infizierten Igaras beraten wurde, was an sich eine nationale Angelegenheit ist. Filira Ozwomen ist durchaus noch auf Atys anzutreffen, aber es wird befürchtet, daß sie sich aus der Politik zurückziehen möchte.

Der Weise Sens erklärte, daß er davon gehört habe, daß die Probleme der Stimmenverteilungen im Königshaus durchaus diskutiert würden. Dann wies er darauf hin, daß die Erleuchtete Fey-Lin Liang ein Thema ansprechen wolle. Ich erinnerte davor jedoch daran, daß ein wesentliches Thema des Abends sein sollte, daß die Regierungssitzungen immer schlechter besucht würden; und daß man vielleicht auch die Vertreter von Natae und anderen Städten daher etwas mehr motivieren sollte. Dazu könnten ja durchaus alle politischen Vertreter beitragen, egal welcher Länder.

---


Show topic
Last visit Mon May 20 20:44:58 2019 UTC
P_:

powered by ryzom-api